Anzeige(1)

Absolut Alleine

Eva

Aktives Mitglied
Ich finde, Ironie kann man sich auf "Hilferuf" echt sparen. Manchmal sind die Umstände/Gegebenheiten eben unpassend.
Ich habe auch schon vieles probiert, aber nichts hat gefruchtet. Das kann so viele Gründe haben, die man hier gar nicht aufzählen kann, bzw. schlecht erklären kann.
 

Anzeige(7)

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Danke an alle die sich die Zeit genommen haben hier zu antworten.

Leider gibt es in meiner Umgebung keine Tätigkeiten denen ich nachgehen könnte, oder irgendwelche Vereine die mich interessieren würden.
Hier gibt es eigentlich so rein gar nichts, es ist die pure Langeweile, aber ich habe auch kein Geld um den Wohnort zu wechseln.

Einfach so Leute auf der Straße anzuquatschen finde ich ehrlich gesagt nicht sehr sinnvoll, ich würde es selbst auch nich toll finden, wenn man mich einfach so anlabert.

Für meine Hobbies muss ich die Wohnung nicht verlassen und ich kenne auch niemanden mit dem ich diese ausüben könnte.

Kontaktseiten aus dem Internet ergeben in meiner näheren Umgebung so ziemlich immer 0 Ergebnisse. Datingseiten versuche ich erst gar nicht, dort ist immer tote Hose.

Woher willst du wissen ob auf Datingseiten tote Hose ist, wenn du es erst gar nicht versuchst?

Ehrenämter werden sich doch in deiner näheren Umgebung finden und können auch in der Coronazeit ausgeübt werden.

Kann doch nicht sein, dass es in deiner Nähe rein gar nichts gibt.

Wenn du dich natürlich für nichts interessierst, dann wird es schwierig, aus deiner Isolation rauszufinden.

Hast du solche ungewöhnlichen Hobbys, dass du der einzige bist, der diese ausübt?
 

worthless02

Mitglied
Also wenn man sich gezielt isoliert - dann sollte man sich nicht wundern , wenn man irgendwann isoliert ist.
Inwiefern ist es denn gezielte Isolation, wenn es denn einfach nichts zu tun gibt?

Was ist mit deinen 6 Kontakten im Handy? Sind das Freunde? Wo wohnen die?
Diese bestehen aus Familie und Arbeitskollegen, die jeweils ihr eigenes Leben haben.

Woher willst du wissen ob auf Datingseiten tote Hose ist, wenn du es erst gar nicht versuchst?

Ehrenämter werden sich doch in deiner näheren Umgebung finden und können auch in der Coronazeit ausgeübt werden.

Kann doch nicht sein, dass es in deiner Nähe rein gar nichts gibt.

Wenn du dich natürlich für nichts interessierst, dann wird es schwierig, aus deiner Isolation rauszufinden.

Hast du solche ungewöhnlichen Hobbys, dass du der einzige bist, der diese ausübt?
Ich habe seit ca 1 Jahr ein Tinder und Lovoo Profil auf dem absolut nichts geschieht. Noch nicht mal ein einziges Like.
Bin wohl einfach ein hässlicher Menschenabfall.

Ja doch. Es gibt Ehrenämter, aber ganz ehrlich - Ich selbst als absolut depressivier Mensch kann wirklich niemanden helfen.
So einfach die Lösung auch klingt, es hilft weder mir noch den anderen Menschen.

Anscheinend. Ich liebe Philosophie, lese sehr viele Bücher und Zeichne gerne. Das sind in dieser Umgebung wohl utopische Hobbies für die sich keinerlei Klub oder Verein finden lässt.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Wenn ein Mensch von sich behauptet er sei "häßlicher Menschenabfall", dann ist das entweder der kommunikativ verkrüppelte und sprachlich entgleiste Versuch das eigene Empfinden zu beschreiben
oder es ist genauso gemeint.

Wenn jemand derartige Depressionen hat , das er der Überzeugung ist, er könne durch ein Ehrenamt keinem anderen helfen, dann würde ich die als behandlungsbedürftig ansehen.
Ich im Gegensatz zu Dir weiß , das einige Menschen, die Depressionen aufgrund ihrer selbstgewählten Isolation hatten, diese damit heilen konnten, das sie sich wieder Gesellschaft suchten und ins Leben zurückfanden.

Wenn jemand behauptet für seine Hobby - Zeichnen - für sein Hobby Lesen- für sein Hobby Philosophie, fände er keine Gleichgesinnten, dann frage ich mich , wie der Mensch Gleichgesinnte gesucht hat, denn ich weiß das viele andere Menschen, die sich genau mit diesen Hobbys beschäftigen das in Gruppen tun , die unterschiedlichster Herkunft sind , Lesezirkel, Foren, Diskussionsgruppen, Internetgruppen, Selbsthilfegruppen, Zeichengruppen, auch hier im HR gibt es einen Thread " malen mit Buntstiften " .

Wenn Du Dich also nicht gezielt isoliert hast , wovon ich allerdings fesenfest überzeugt bin , muß es ja einen anderen Grund geben.

Träfe es nun zu, das es real existierenden " häßlichen Menschenmüll " gäbe , so würde sich der real existierende " häßliche Menschenmüll " genauso gruppieren, wie alle anderen Menschen.
Diese Gruppierungen existieren aber nicht , weil es real keinen " häßlichen Menschenmüll " gibt.

Solltest Du allerdings doch der Überzeugung sein , das dem so ist ist Deine Wahrnehmung gestört oder Du bist falsch informiert und leichtgläubig.

Als Grund erkenne ich in deinem Post nur die " Meidung " Deiner Person durch andere und Deine Interessenlosigkeit an den Dingen die Du machen könntest.

Deine Interessenlosigkeit siehst Du wahrscheinlich darin begründet, das andere nichts mit Dir zu tun haben wollen, weil Du ja "häßlicher Menschenmüll " bist.

Also hier schreiben auch noch ein paar Leute , die nicht völlig neben der Spur laufen und total berallert sind, was mich aber hier wundert ist die Vielzahl an Threads , die sich seit hunderten von Posts genau um dieses Thema drehen, das ist mir derart penetrant noch in keinem anderen Forum untergekommen.

Jetzt könnte es natürlich sein, das Du diese fragwürdigen Threads gelesen hast, dann sollte Dir klar sein, jedesmal , wenn jemand Incel Gedankengut als Gift versprüht, wird das im Regelfalle erkannt und läuft sich mit der Zeit tot, weil es einfach nur erfundener Bullshit ist.

Du isolierst Dich gezielt und weißt Du warum das so ist ? Weil Du nicht in ner Einzelzelle sitzt, dann hätten Dich nämlich die anderen isoliert.

Du isolierst Dich gezielt , weil Du die Hobbys die andere in Gruppen ausüben alleine ausübst.
Das Internet ist räumlich übergreifend und würdest Du Dir wie viele andere Künstler auch versuchen ein Netzwerk aufzubauen, so würde das sicher gelingen.
Das für jedes von Dir erwähnte Hobby.


Also wenn Du Dich gezielt isolierst , weil Du - siehe oben - dann brauchst Du Dich doch nicht wundern das es klappt.

Was ich mich frage ist allerdings , warum gehst Du dafür einen derart widersprüchlichen und komplizierten mit irrealen Relationen gespickten Weg , oftmals reicht doch einfach zu sagen, ich will mit Euch nix zu tun haben.

Also ich finde so kommst Du einfacher und besser zum Ziel.

Die andere Variante wäre einfach auf die Menschen zuzugehen und nett und freundlich zu bekunden das Du Gesellschaft suchst, weil Du den Fehler Dich gezielt zu isolieren eingesehen hast.

Du wirst Dich wundern, wie viele Menschen Du findest.
 

Schurkenhaft

Mitglied
Musste gerade zwei Mal schauen, könnte auch von mir geschrieben sein.
Ich habe auch absolut niemanden. Ein paar Kontakte die alle zwei Wochen mal was schreiben. Nichtmals großartig Familie.
Wünschte ich hätte einen Lösungsvorschlag für dich.
 

MeinBenutzername

Aktives Mitglied
was mich aber hier wundert ist die Vielzahl an Threads , die sich seit hunderten von Posts genau um dieses Thema drehen, das ist mir derart penetrant noch in keinem anderen Forum untergekommen.
Hättest du sie miteinander verglichen, wäre dir aufgefallen, dass es sich oft um denselben Verfasser handelt.
Wie kommst du jetzt auf „Incel“? Weißt du überhaupt, was der Begriff bedeutet? Es wird ziemlich leichtfertig mit dem Begriff um sich geschmissen, da könnte man fast meinen, dass derjenige ein Problem mit einsamen Menschen hat.
Unsachliche Äußerung, passt doch gar nicht zum Thema.
Wenn ich online eine Frau gefunden hätte die sich für Geld mit mir trifft und ein Gespräch führt (ja wirklich nur ein Gespräch) hätte ich dieses Angebot vermutlich angenommen.
Was hast du nur immer mit deiner Straße? Davon war doch hier nirgends die Rede.
Zur Not einfach Leute auf der Straße anlächeln und wenn es sich ergibt, dann einfach anquatschen: "Hi, hätten Sie/ hättest Du Lust auf etwas Gesellschaft? Mir würde nämliche etwas Gesellschaft jetzt ganz gut tun." Auch wenn die meisten ausweichen werden, wird sich trotzdem vielleicht jemand finden lassen, der sich Zeit für einen nehmen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

trigital

Aktives Mitglied
Hallo W.,

ich bin zwar Männlich, aber wir können uns ja mal im Chat treffen. Ich schau da öfters mal rein in letzter Zeit. Aber ist wenig los. So vergeht die Zeit auch manchmal ganz gut.
Zur Zeit ist es eh schwierig was zu machen. Aber vielleicht kannst du dich ja für was engagieren. Ich mache zum Beispiel ein Ehrenamt und habe da viel Kontakt mit Menschen. Auch mit Frauen und das hilft schon ein wenig. Und Kollegen zu haben ist auch nicht schlecht.
Man kann in einen Verein gehen und Sport machen. Das ist so oder so gut. Oder man kann sich bei einer Gemeinnützigen Vereinigung für einzelne Aktionen anmelden, die meistens nichts kosten, weil man ja was gemeinnütziges tut. Oder man geht in die Kirche. Da gibt es auch viele gute Frauen...
Man müsste sich halt für etwas interessieren.
Es gibt zum Beispiel auch Spielerunden, wo sich Männlein und Weiblein zum Brettspiele zocken treffen. Aber die sind meist privat. Vielleicht kannst du soetwas auf die Beine stellen?
lg
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
N Ein absolut fehlgeschlagenes Experiment Ich 7
Schurkenhaft Alleine Ich 9
P Angst vor dem alleine sein Ich 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben