Anzeige(1)

Abitur - Sollen wir putschen?

anna.c

Mitglied
Hallo

Ich bin ja gerade in der MSS 12 eines Gymnasiums, in knapp anderthalb Jahren machen wir Abitur. Momentan stellen wir die Gruppen für die jeweiligen Organisations-Gebiete zusammen, also Finanzierung, Verewigung, Abi-Gag, Feiern etc. Ich bin Mitglied der Gruppe Abi-Zeitung, und noch warten wir darauf dass unsere Stufe sich auf ein Motto fürs Abi einigt. Wir haben auch einige wirklich gute Ideen, die allerdings einen leicht sexuellen Kontext haben - nichts Schlimmes, wahrscheinlich könnten selbst in diesem Forum 99% der User darüber lachen (;)), aber eben doch genug, um unserer Direktorin zu missfallen, weshalb wir sie nicht nehmen dürfen. Das ist natürlich ärgerlich.

Mein Vater hat mich vorhin auf eine Idee gebracht, die mich seitdem nicht mehr loslässt, und ich wollte euch fragen, was ihr davon haltet bzw. ob ihr mir dazu raten würdet oder eher nicht. Und zwar schlug er vor ich solle die einzelnen Gruppen einfach infiltrieren, d.h. mir die Leute raussuchen, die dort das Sagen haben, die aber auch verlässlich sind (notfalls muss man eben ein wenig die Gruppendynamik manipulieren :cool:), und mit ihnen parallel zur offiziellen Abivorbereitung geheim eine Alternative mit dem von uns gewünschten Motto organisieren. Das müssten Leute sein, die zum Beispiel mit der Firma, welche den Auftrag bekommt, unsere T-Shirts mit dem Motto zu bedrucken, kontaktiert, und ihnen von Anfang an den Alternativ-Entwurf unterjubelt, ich könnte mich darum kümmern, dass das geheime statt des offiziellen Mottos für die Zeitungen verwendet wird etc.

Das erfordert natürlich ein hohes Maß an Integrität, Planung und Kreativität, aber ich denke, es wäre sogar möglich, unser ''falsches Spiel'' bis zum Tag des Abi-Gags geheimzuhalten. Der Großteil der Stufe wünscht sich ein bestimmtes Motto, dieses wollte ich dann als Alternativmotto wählen, um zu verhindern, dass Enttäuschung entsteht (sollte meine Stufe mit dem tatsächlich gewählten Motto zufrieden sein, lass ich den Plan natürlich fallen). Das Gute an der Sache ist, das wir zu dem Zeitpunkt, an dem wir unsere Stufenkameraden, die Lehrer und eben auch unsere Direx mit dem unterwanderten Abitur konfrontieren, bereits alle Klausuren hinter uns haben und uns daher keinen Tadel oder sonstigen Blödsinn einheimsen können; außerdem habe ich noch nie von einem Abitur-Putsch gehört, das würde diesen Tag auf jeden Fall zu etwas Unvergesslichem machen. ;)

Natürlich hat das alles weder Hand noch Fuß, das ist bis jetzt alles Theorie, aber angenommen ich schaff es die richtigen Leute einzuweihen und alles über die Bühne zu bringen - würdet ihr mir abraten oder mich unterstützen? Ich bin durchaus überzeugt davon dass es so ziemlich der beste Streich wäre, den diese Schule jemals erlebt hat, aber teilweise lasse ich mich so von meiner Begeisterung blenden, dass ich die Realität aus den Augen verliere, daher frage ich euch. :)

MfG
anna.c
 

Anzeige(7)

Selah

Aktives Mitglied
Ich könnte mir vorstellen, dass es an der Geheimhaltung scheitert. Du weißt doch, dass in der Schule immer gequatscht und getratscht wird. Ich vermute, irgendwie und irgendwo sickert der Geheimplan vorher durch. Facebook und SchülerVZ tragen das Ihrige zur Verbreitung bei und dann weiß es auch die Schulleitung;)

Will Dirs aber nicht ausreden, wenn es dir den Aufwand wert ist und Spaß macht - probier es ruhig. Und zieh vielleicht erstmal nur 1-3 Leute ins Vertrauen und schau, wie die reagieren. Lustig klingt es ja schon;)
 

Jester

Mitglied
Hey ho,

habe selber erst letztes Jahr Abitur gemacht und muss sagen, dass ich die Idee ziemlich genial finde, wobei diese Meinung ohne jegliche Vernunft zustande gekommen ist ;)
Ich muss allerdings meinem Vorposter zustimmen, es wird wohl an der Geheimhaltung scheitern, aber wer weiß - vllt klappt's.
Was solche Verbote angeht ... eine kleine Geschichte meiner Abizeit: Unsere Schule wollte unsere Abizeitung aufgrund der Bilder (und der z.T. vieldeutigen Texte) verbieten, wir haben das letztendlich mit der Schulleitung klären können, sprich wir haben "gesiegt". Der Alternativplan war derzeit die Abizeitung sonst außerhalb des Schulgeländes zu verkaufen, weil dann die Schule auch nicht eingreifen kann. Vielleicht im begrenzten Maßen auch eine Möglichkeit für euch.

Beste Grüße Jester
 

Brahman

Mitglied
Ich wäre Vorsichtig damit.

Einmal besteht wärend des Abischerzes kein Versicherungsschutz der Schule. Passiert etwas werden die Veranstalter herangezogen.
Für gewöhnlich wird der Director sobald er sieht, dass etwas nicht abgesprochen wurde die ganze Veranstaltung kurzfristig absagen. Dann war die ganze Arbeit umsonst.
Abizeitungen welche nicht vom Director gelesen wurden, werde dann auch wieder eingezogen (teurer Spaß)

Und wenn es ganz dumm läuft und der Direktor dementsprechend sauer ist, kann er den Veranstaltern noch einen Eintrag ins Abiturszeugnis verpassen. "Schwere Verstöße gegen die Schulordnung"

Also lieber sein lassen und alles den geordneten Gang gehen!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Nach dem Abitur verloren... Schule 20
G Sozialpädagogik/Psychologie schwer als Abitur? Schule 11
S 10. Klasse Realschulzeugnis für Abitur Schule 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben