Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

abitur oder ausbildung?

cowgirl

Mitglied
Hey :)

ich gehe zur zeit in die 10.klasse eines gymnasiums. Meine Noten sind alles andere als gut. Die letzten 2 Jahre hab ich fast nur 4en und 5en geschrieben. Die 10.Klasse habe ich auch nur mit Glück erreicht. Ich steh jetzt vor einer Frage die mein Berufsleben sehr beinflusst. Soll ich weiter machen und das Abitur anstreben oder eher runter gehen, auf ein Berufskolleg und dort 3 Jahre schule mit einer anschließenden Ausbildung machen? Mir persönlich wäre es lieber(und wichtiger) das Abitur zu machen (und länger diesen weg mit meinen Freunden zu schaffen) aber andererseits könnte es mir auf dem Berufskolleg etwas leichter fallen. Für mich kommt es durchaus auch in Frage, dass ich das Jahr wiederhole um zu sehen, ob meine Noten dann vielleicht doch besser werden und wenn nicht, dass ich mich dann immernoch für das Kolleg entscheiden kann. Das Berufskolleg bietet mir 2 Jahre Schule und eine anschließende Ausbildung in einer sozialen Einrichtung (Kindergärten,- stätten,-horten, usw.) an. Ich habe bereits ein Praktikum im Kindergarten absolviert und muss von der Schule aus noch mal ein 3-wöchiges machen. Das hat mir sehr gut gefallen, deshalb wäre es vielleicht eher denkbar diese Richtung auf dem Kolleg weiter auszubauen, aber ich find es genauso gut (mit meinen Freunden) das Abitur zu machen.
Ich muss mich ziemlich schnell entscheiden. Wäre nett, wenn ihr mir bei meiner Entscheidung etwas helfen könnt.
Danke :)
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Nachhilfe, Lernverhalten umstellen, Probieren. Wenn du trotzdem nur mit 4 / 5er "gerade so" durchkommst, würde ich wirklich auf ein BK wechseln (oder ein berufliches Gymnasium? Die haben den Ruf, etwas leichter als allgemeinbildente Gymnasien zu sein). Ich weiß ja nicht, wie gut ein Abi mit 4,x im Schnitt bei der Bewerbung kommt ...
 

tafelkreide

Mitglied
Das sehe ich genauso wie mein Vorposter, mit eigener Anstrengung und mit gut überlegter Nachhilfe kannst du deine Noten sicher wieder in die passende Bahn bringen.

Bis wann musst du deine Entscheidung treffen?
 

noraa

Mitglied
Also ich habe mein Abi gemacht und es bereut, kann aber auch davon kommen ,dass ich nur einen schlechten durchschnitt hatte jetzt arbeite ich als bürokauffrau und das hätte ich auch ohne abi machen können. also wenn du gut ind er schule dann mach es und wenn nicht dann mach eine ausbildung
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Abitur abbrechen oder lieber doch nicht? Schule 5
D Nach dem Abitur verloren... Schule 20
G Sozialpädagogik/Psychologie schwer als Abitur? Schule 11

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben