Anzeige(1)

Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" lassen

Pandamanda

Mitglied
Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" lassen

Guten Abend ö_ö

Habe 2011 auf einer FOS meine Fachhochschulreife bekommen (2,9) und wollte ursprünglich die 13te machen um das allg. Abitur zu bekommen, tja der Mindestdurchschnitt für die 13te wäre 2,8 gewesen.

Ich träume nur noch davon mein Abitur nachzuholen, mein Verstand sagt: "Lass es doch gut sein, mach ne Ausbildung." Aber ich würde so gerne z.B. Ethnologie, Literaturwissenschaften oder Ähnliches studieren...alle Studiengänge die mich interessieren sind an den Universitäten beheimatet... (-_ä)

Ich war mit 17 zum ersten Mal auf der FOS, musste dann aber abbrechen weil ich krank geworden bin...war dann in einer Klinik, dann ambulante WG, daheim, versch. ambulante Therapien wieder ambulante WG....
Das ganze hat sich insgesamt ca.2 Jahre hingezogen in denen ich weder gearbeitet noch weiter zur Schule gegangen bin.
2009 hab ich dann wieder mit der FOS begonnen und eben 2011 den Abschluss gemacht.

Meine Möglichkeiten das Abitur nachzuholen:

1. Ausbildung (verkürzt 2Jahre), dann Kolleg
2. 6 Semester Studium FH -Bachelor = Hochschulzugangsberechtigung
3. Fernsstudium (sagt mir nicht so zu, teuer)

#Nr. 2 geht am "schnellsten", das Problem dabei ist nur, dass mich kein Studiengang an der FH so richtig reizt und ich danach zu der Kategorie "Zweitstudium" zähle...

Am liebsten würde ich auf ein Kolleg gehen aber dadurch, dass ich keine Ausbildung vorweisen kann erfülle ich nicht die Zugangsvorraussetzungen...
theoretisch würde ich die aber erfüllen weil man sich "Zeiten der Arbeitslosigkeit" anrechnen kann...

Weiß jemand ob man sich quasi "nachträglich" Arbeitssuchend melden kann?
Ich bin ehrlich gesagt nicht erpicht darauf irgendwie bevorzugt zu werden oder mir durch Mitleid Vorteile zu erkaufen, aber wenn es da irgendeine Möglichkeit gäbe, würde ich über meinen Schatten springen und zu meiner "vergangenheit" stehen.

Ich hab diese 2 Jahre damals einfach nicht so weit in die Zukunft gedacht... ö_ö

Für jeden, der sich die Mühe gemacht hat,sich diesen ellenlangen Klagebrief durchzulesen, danke
 

Anzeige(7)

I

Invader

Gast
AW: Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" la

Hallo Pandamanda,
man kann sich nicht nachträglich arbeitssuchend melden.

Ist es nicht so, dass du zwischen dem Abschluss der letzten Schule und dem Kolleg mindestens zwei Jahre überbrücken musst? In deinem Fall liegen die zwei Krankheitsjahre aber vor dem letzten Schulabschluss. Dann zählen die ja ohnehin nicht. Bin mir nicht mehr 100% sicher, aber ich meine das ist so. Hab selbst erst vor kurzem mein Abitur nachgeholt, konnte glücklicherweise 2 Jahre Ausbildung anrechnen lassen.

Also müsstest du jetzt noch zwei Jahre arbeiten, eine Ausbildung machen oder arbeitssuchend gemeldet sein. Theoretisch könntest du auch eine 3 jährige Ausbildung anfangen und nach 2 Jahren abbrechen.

Die 2 Jahre ohne Meldung beim Arbeitsamt wirken sich allerdings auch auf deine Rentenansprüche aus, denn du musst immer alles lückenlos nachweisen. Und wenn du dann zwei Jahre nicht arbeitssuchend gemeldet gewesen bist, dann ist das schlecht. Also müsstest du dich am besten mal mit dem Arbeitsamt austauschen. Hast du denen denn Bescheid gegeben, dass du nach den zwei Jahren die Schule weitergemacht hast?

Da du krank gewesen bist, konntest du ja nichts machen, vielleicht würde ein Kolleg dann ein Auge zudrücken und dich doch nehmen? Ich weiß ja nicht, ob diese 2 Jahresgrenze den Kollegs vorgeschrieben wird, oder ob die nur genutzt wird, um sich vor zu vielen Anmeldungen zu schützen. Könntest das ja mal mit nem Kolleg abklären. Ich meine, wenn du nachweisen kannst, dass du arbeitsunfähig warst, bestehen die vielleicht nicht auf eine Arbeitslosenmeldung beim Arbeitsamt.
 

Pandamanda

Mitglied
AW: Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" la

man kann sich nicht nachträglich arbeitssuchend melden.
Hm, dachte ich mir. Mir waren in der Zeit leider andere Dinge wichtiger...es ging da ja "nur" um meine Zukunft. Ja die 2Jahre Rentenanspruch fallen wohl weg.
Ich bin (auch jetzt) nicht beim Arbeitsamt gemeldet, die wissen also auch nichts von meinem jetzigen Schulabschluss etc., aber das hab ich jetzt vor zu machen.
Ich hatte (habe) da immer so ein schlechtes Gewissen, weil ich mich im Bezug auf meine Zukunft immer nur so vage ausdrücken kann...

Ich hab mir z.B. die Aufnahmevorraussetzung vom Treptow Kolleg in Berlin durchgelesen,
da steht, dass gewisse Sachen mit Berufstätigkeit gleichzusetzen wären/ bzw. die mit 1-2 Jahren angerechnet werden, darunter FSJ, Erwerbslosigkeit etc. oder auch Arbeit als Gefangener ( haha, auf ins Gefängnis...sollte mal wieder Monopoly spielen n_n )

Auf jeden Fall DANKE für deine Gedanken dazu ich werde da morgen mal anrufen und fragen,
ich kann die 2 Jahre in denen ich krank war schon belegen, stimmt...find es nur nicht so prickelnd weil ich mir selber Vorwürfe mache so lange auf Therapeuten etc. vertraut zu haben und psychische Erkrankungen sind nicht so leicht zu "rechtfertigen".
Ach...Mir hätte damals einfach mal jemand in den A**** treten sollen... am besten Richtung Arbeitsamt... :p tja Que Sera!
 
I

Invader

Gast
AW: Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" la

Hallo nochmal,
stimmt, es gibt auch noch andere Dinge, die angerechnet werden können (z.B. Hausfrauentätigkeit, aber das wird bei dir wohl nicht in Frage kommen :) ). Verständlich, dass man nicht problemlos oder gerne über psychische Erkrankungen redet, aber es ist nur ein Kolleg und kein Vorstellungsgespräch bei einer Firma. In der Regel helfen dir die so gut es geht, dass du aufgenommen werden kannst.

Und zum Thema Rechtzeitiges Melden beim Arbeitsamt, da wärs bei mir wahrscheinlich ähnlich verlaufen wie bei dir, hätte ich nicht eine Mutter, die mich immer wieder auf sowas hinweist. Als ich mein Abi Zeugnis bekommen habe, bin ich noch am gleichen Tag zum Arbeitsamt gegangen, um mich erstmal arbeitssuchend zu melden und dann zu gucken, was ich mache.

Du musst jetzt einfach einmal dadurch und mit nem Ansprechpartner beim Arbeitsamt reden und ihm alles erklären. Dann haste es hinter dir. Aber umgehen kannste das leider nicht. Und noch weiter aufschieben ist auch keine Lösung. Dein Ansprechpartner ist außerdem dazu da, dir zu helfen, nicht dazu, dass du dich vor ihm rechtfertigen musst.
Ich versuche dir Mut zu machen, weil ich weiß, dass es schwierig ist irgendwas anzugehen, was man solange vor sich hergeschoben hat. :)

Viel Erfolg jedenfalls, würde mich freuen, wenn du hier noch einmal schreibst, ob es am Ende geklappt hat mit der Anmeldung.
 

Pandamanda

Mitglied
AW: Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" la

Aktueller Zwischenstand: n_n

Gestern war ich beim Arbeitsamt, das Gespräch mit der Beraterin ist im März und bei dem Kolleg hab ich am Mittwoch einen Telefon-Termin.

Sobald ich was Neues weiß, schreib ich´s hier rein.

Ich hoffe, dass ich jetzt endlich mal was anfangen kann, das ewige Hin und Her überlegen über Studiengänge, Ausbildungen und Abitur nachholen und generell die Zukunft, macht mich irgendwie total unglücklich.
Aber das wäre wieder ein Neues Thema...
 

Pandamanda

Mitglied
AW: Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" la

Ok,
Gestern habe ich bei einem Kolleg, ich nenne jetzt mal keinen Namen n_n, angerufen und nachgefragt...
wollte ja nur wissen ob man die Zeit in der ich arbeitslos war anrechnen lassen kann...
Ich wurde ausgelacht und soll mir doch nochmal die Internet Seite durchlesen. Hahaha:p wurde irgendwie nicht ernst genommen, vlt dachte die gute Frau sie wird von irgendeinem Radio-Sender aufs Korn genommen.
Auch wenn ich das bei den Aufnahmekriterien nicht so rausgelesen habe, denke ich dass du Recht hattest. Man muss wahrscheinlich vor dem Beginn des Kollegs 2Jahre gearbeitet haben (bzw. 1,5 Jahre arbeitslos gemeldet + Vollzeitjob etc.)
 
I

Invader

Gast
AW: Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" la

Hmm, ich weiß zwar nicht, wie du dich am Telefon ausgedrückt hast, aber ausgelacht zu werden ist unverschämt. Vielleicht hat die Dame selbst keine genaue Ahnung, wenn sie dich auf die Internetseite verweisen muss. Wozu ruft man da an, wenn man dann eh keine Auskunft bekommen kann...
Wie schon vorher geschrieben, glaube ich aber auch nicht, dass deine Zeiten der Arbeitslosigkeit angerechnet werden, da sie VOR dem letzten Schulbesuch liegen und nicht, wie gefordet, zwischen letztem Schulbesuch und Kolleg.
Kannst mir ja einen Link zu deinem Kolleg als private Nachricht senden, dann gucke ich mir die Aufnahmebedingungen mal an, wenn du willst.
 

Pandamanda

Mitglied
AW: Abitur Abitur Abitur... - Zeiten der Erwerbslosigkeit nachträglich "anrechnen" la

Jaaaah... Ich habe mich meiner Meinung nach höflich nach den Aufnahmevoraussetzungen erkundigt, ich glaub ich rassel meine Gedanken manchmal zu sehr wie ein Roboter mit fehlenden Pausen runter...leider auch gerade dann wenn mir was wirklich wichtig ist.
Vielleicht dachte sie dann ich sei irgendwie ... beschränkt. Ich versuch das nicht persönlich zu nehmen. ö_n
Danke nochmal, dass du mir immer wieder schreibst!
(Ich kann noch keine PN verschicken (sagt das Forum) also die Kollegs um die es mir geht sind diese beiden hier: Bewerbung: Hansa-Kolleg
Voraussetzung | Treptow-Kolleg

Jetzt hab ich noch was gefunden was es in Bayern so glaub ich nicht gibt, Lore-Lorentz-Schule
ein Berufs-Kolleg. Hört sich interessant an auch weil man teilweise eine Berufsabschluss + Abitur machen kann...
Bin über die Suche nach Schulen für eine Ausbildung zur Erzieherin (ja wird auch in Betracht gezogen aber großes Minus wegen Finanzierung)
Aber ob ich mit meiner FHR aus Bayern da überhaupt eine Chance hab und nicht auch schon zu alt dafür bin (die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe hab ich, glaub ich nicht?
)...hm mal anrufen...am besten als Mensch und nicht als Roboter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Nach dem Abitur verloren... Schule 20
G Sozialpädagogik/Psychologie schwer als Abitur? Schule 11
S 10. Klasse Realschulzeugnis für Abitur Schule 8

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben