Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Abgabe Masterarbeit in 5 Tagen und ich hab noch nix

G

Gast

Gast
Hallo Leute,

in 5 Tagen ist Abgabe meiner Abschlussarbeit an der Uni. Ich habe bisher (in den letzten 4 Monaten) noch nichts geschrieben und auch nicht alles gelesen, weil ich immer nur aufschiebe und in ein Depriloch falle. Ich habe komplett den Überblick verloren. Ich muss etwa 50 Seiten schreiben.

Ich bin nur noch am Durchdrehen, Heulen, kann nachts nicht durchschlafen, kotze mich selbst an und weiß nicht, wie ich den Karren aus der Scheiße rausziehen soll. In weniger als 5 Tagen!!!

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Mich krankschreiben lassen, was soll ich dem Arzt sagen? Wie lange schreibt er mich krank? Ein Monat wäre schon gut als Verlängerung.

Bitte helft mir. Meine Freunde sind ratlos und auch überfordert mit der Situation.

Bisher habe ich immer solche Arbeiten aufgeschoben, es endete fast immer in einer Katastrophe mit allenfalls mäßigen Noten. Diesmal wollte ich es anders machen, konnte mich aber wieder mal nicht aufraffen. Ich bin so enttäuscht und wütend auf mich und meine Familie gibt mir keinen Rückhalt mehr - fühle mich total isoliert mit meinem Scheißaufschieben.

Eine Psychologin konnte mir leider auch nicht helfen. Eine Depression habe ich wohl auch im Zusammenhang mit den Folgen des Aufschiebens, Todesgedanken, es nicht mehr aushalten können, wieder zu versagen, mein Selbstwertgefühl ist im Keller.

Traurige Grüße
 

Anzeige(7)

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo Gast,

kannst du eventuell ein weiteres Semester verlängern?

Ich glaube 50 Seiten mit sinnvollem Inhalt zu produzieren ist in 5 Tagen fast nicht möglich, außer du wärst wirklich sehr gut in das Thema eingelesen und würdest dich außer essen, schlafen und kurzen Pausen ausschließlich mit dieser Arbeit beschäftigen.

Gruß
Sisandra
 
G

Gast

Gast
Hallo,

danke dir. Ein Semester könnte ich noch verlängern, aber bei der Arbeit nicht. Verlängern kann man nur bis zu 30 Tage oder so. Ansonsten müsste ich mir ein neues Thema suchen darauf habe ich kein bock. ich bin psychisch am ende was das studium angeht ich kann einfach nicht mehr es ist auch ein gutes thema an sich habe ich mir selbst ausgesucht und jetzt wieder diese scheiße. ich bin so verzweifelt niemand will mich verstehen alle sagennur reiß dich zusammen ich steh alleine da kann nicht mal wen anrufen weil niemand rangeht, antwortet oder keien zeit hat. ich bin am ende meine familie weiß nix davon die würde durchdrehen mich anschreien statt mir zu helfen

was soll ich dem arzt sagen, damit er mich möglichst lange verlängert? ein monat mehr wäre schon gut. aber sind ja "nur" psychische probleme, reicht da ein hausarztbesuch für ein attest?

ich krieg mich nicht mehr ein, panik und alles bin total blockiert gehemmt kann nichts lesen verstehen einen klaren gedanken fassen ich schäme mich so kann mich niemand anvertrauen, kann diesen zustand nicht mehr ertragen finanziell bin ich auch am ende könnte mir nicht mal die gebühren für ein weiteres semester leisten.
 

Melliplex

Aktives Mitglied
Ich denke auch, dass es keine Chance gibt, die Arbeit noch abzugeben. Ich meine für eine normale Hausarbeit rechnet man schon 4 Wochen Arbeit, das kann mit ner Abschlussarbeit gar nichts werden. Und auch mit einer Krankschreibung ist Dir absolut nicht gedient, denn selbst dann würde die Zeit nicht reichen!

Ein Semester dran hängen ginge bestimmt. Geh am Besten zum Psychologen an der Uni (bei uns gibt es sowas, jedenfalls so eine Beratung bei Problemen und dann Hilfestellung) und erzähle offen und ehrlich wie es Dir geht. Dann bekommst Du auch genau gesagt, wie Deine Optionen aussehen.

Du willst ja auch nen guten Abschluss, sonst waren ja alle Jahre umsonst. Dementsprechend musst Du Dich jetzt der Situation stellen und entsprechende Konsequenzen tragen!

Wünsche Dir viel Kraft!
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hallo,

danke dir. Ein Semester könnte ich noch verlängern, aber bei der Arbeit nicht. Verlängern kann man nur bis zu 30 Tage oder so. Ansonsten müsste ich mir ein neues Thema suchen darauf habe ich kein bock. ich bin psychisch am ende was das studium angeht ich kann einfach nicht mehr es ist auch ein gutes thema an sich habe ich mir selbst ausgesucht und jetzt wieder diese scheiße. ich bin so verzweifelt niemand will mich verstehen alle sagennur reiß dich zusammen ich steh alleine da kann nicht mal wen anrufen weil niemand rangeht, antwortet oder keien zeit hat. ich bin am ende meine familie weiß nix davon die würde durchdrehen mich anschreien statt mir zu helfen

was soll ich dem arzt sagen, damit er mich möglichst lange verlängert? ein monat mehr wäre schon gut. aber sind ja "nur" psychische probleme, reicht da ein hausarztbesuch für ein attest?

ich krieg mich nicht mehr ein, panik und alles bin total blockiert gehemmt kann nichts lesen verstehen einen klaren gedanken fassen ich schäme mich so kann mich niemand anvertrauen, kann diesen zustand nicht mehr ertragen finanziell bin ich auch am ende könnte mir nicht mal die gebühren für ein weiteres semester leisten.
Psychische Probleme können in der Tat für ein Attest reichen. Wie gut kennt dein Hausarzt dich? Kannst du offen mit ihm reden?
 

LenaA

Mitglied
Hallo,

danke dir. Ein Semester könnte ich noch verlängern, aber bei der Arbeit nicht. Verlängern kann man nur bis zu 30 Tage oder so. Ansonsten müsste ich mir ein neues Thema suchen darauf habe ich kein bock.
30 Tage reichen nicht da brauchst du schon länger. Warum willst du dir denn kein neues Thema suchen? Wenn du für das andere doch auch noch nichts gemacht hast kannst du ja genau so gut ein neues nehmen. Wenn du dann das noch mal machen kannst wäre das doch eine Möglichkeit.
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Schon möglich, dass Dich ein Arzt aufgrund psychischer Probleme krank schreibt.

Ich frage mich nur, ob Du, wenn Du krank geschrieben wirst - und weiter nichts unternimmst, um etwas an Deiner psychischen Situation zu verbessern - in der Lage bist, die Arbeit zu schreiben?

Du hast zwar dann Aufschub und einen Termin, nach dem Du Dich richten kannst, aber was dann?
Auch so hattest Du ja eigentlich einen Abgabetermin.

Ich denke, Du solltest Dir in dieser Situation wirklich Hilfe von außen suchen. Eine reine Verschiebung des Abgabezeitpunktes dürfte nicht ausreichen.
 
G

Gast

Gast
Mit welches Thema beschäftigst du Dich denn? Vielleicht kann man helfen?


Grüße,
Gast
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mach dich nicht fertig. wenn das arbeiten schreiben ein angstthema ist, dann ist es kein wunder, dass du dich nicht aufraffen kannst. es ist halt schon ein bisserl spät und es schaut nicht so aus, als wäre es dir ernst mit der arbeit, wenn du 5 tage vor dem abgabetermin draufkommst, dass du solche psychischen probleme hat, dass du bisher GAR NICHTS dafür machen konntest. klingt eher nach einer billigen ausrede (ungeachtet dessen, ob es eine ist oder nicht).
wenn du so schlimme probleme hast, solltest du dich unabhängig von deiner masterarbeit in behandlung begeben und sie dann, wenn du wieder so weit fit bist, angehen. wenn nötig eben mit einem neuen thema. wenn du eh noch nichts gemacht hast bisher, dann hast du zumindest nicht umsonst gearbeitet.
machst halt ein semester mehr. davon geht die welt nicht unter.
gibts bei euchan der uni keine psychologische studentenberatung? da haben sie normalerweise gruppen für leute, die gerade arbeiten schreiben und alleine daran verzweifeln. und vielleicht jemanden vernünftigen, der dir mal den druck rausnehmen kann. dass dir deine eltern druck machen und nicht mehr hinter dir stehen, obwohl du offenbar große angst hast, ist nicht gerade schön und macht die sache nur schlimmer. such dir jemanden, der auf deiner seite ist, und dir helfen kann, das problem zu lösen!

kopf hoch!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Ich hab ja schon vorher was gemacht, nur das Schreiben fiel mir halt schwer, u.a. auch wegen Belastungen an anderer Stelle. Ich werde mir ein Attest holen und sehen, was dabei herauskommt.

Ob es nun für jemand als Ausrede klingt oder nicht, kann ich nicht beeinflussen. Genauso kann ich denken, dass es beim Gegenüber an Verständnis mangelt.

Prokrastination, Schreibblockaden habe ich nicht erfunden. Manche Menschen sind starke Prokrastinierer. Sie als faule Hunde abzustempeln, die nur nach Ausreden suchen, ist vielzu leicht. Ob das ihren Problemen gerecht wird, ist fraglich.

Ich danke jedenfalls für eure Beiträge und versuche mir selbst zu helfen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Susisam Masterarbeit macht mich fertig Studium 8
S Masterarbeit treibt mich zum Äußersten Studium 9

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben