Anzeige(1)

abeitsvertrag auslaufen lassen um die chance auf eine ausbildung zu haben

G

Gast

Gast
hallo.
dieses jahr endet meine Arbeitsstelle bei der ich jetzt 2 jahre bin. der vertrag läuft aus und ich bin am liebäugeln ob ich nicht den vertrag einfach auslaufen lasse. ich hatte mir etwas gedacht.
wenn ich den vertrag auslaufen lasse, bin ich arbeitslos und das amt ist für mich, quasie zuständig. wenn ich darauf appelliere, dass ich eine Ausbildung machen möchte und ich deswegen eine Maßnahme (und bitte kommt mir nicht mit Maßnahmen vom amt sind alle schlecht - es kann auch eine funktionieren) oder ein Praktikum mache, damit ich in eine Ausbildung komme.
denn zur zeit habe ich nur stress und kann daher meinen Urlaub nicht einfach mit Praktikums vollstopfen, in der Hoffnung, dass es etwas bringt. dann sehe ich nur durch das amt nur noch eine Maßnahme, einfach, dass diese mir helfen.
die frage ist: geht so etwas überhaupt?
weil das amt will ja vielleicht wissen, warum der vertrag nicht verlängert wurde. ich weiß ja nicht wie so etwas abbläuft.
mfg
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Du könntest dich doch einfach jetzt schon auf Ausbildungsplätze bewerben und nach Möglichkeit einen fließenden Übergang hinlegen. Ansonsten halt paar Monate arbeitslos aber nur übergangsweise und schon mit neuem Vertrag in der Tasche.
 
G

Gast

Gast
weil das amt will ja vielleicht wissen, warum der vertrag nicht verlängert wurde.
Soweit ich weiß, muß der vorige Arbeitgeber eine Arbeitsbescheinigung ausfüllen, und ich meine, daß da auch drin gefragt wird, warum das Arbeitsverhältnis beendet wurde.

So einfach ist es glaube ich auch nicht, eine Ausbildung vom Amt zu bekommen. Du hast ja vorher gearbeitet, also wird es so angesehen, daß Du ja nicht auf die Ausbildung angewiesen bist, um in Arbeit zu kommen.


Ist Dein Vertrag vorher schon einmal verlängert worden? Einen befristeten Vertrag darf man ja nicht endlos verlängern.

Wäre es denn für Dich eine Möglichkeit, Dich selbst um einen Ausbildungsplatz in einem Betrieb zu bewerben, ohne über's Amt zu gehen?
 
G

Gast

Gast
abend. das ist mein erster Arbeitsvertrag in der Firma. sich selber drum kümmern? ich bin 27 jahre alt und hatte mich ohne erfolg selber gekümmert. der zug ist ansonsten abgefahren, eine Ausbildung zu beginnen, ganz einfach. oder wie stellt ihr es euch vor, mich mit 27 eine Ausbildung zu bewerben. ich hatte 11 jahre zeit, dass ist mir bewusst, eine Ausbildung zu machen, aber der Ehrgeiz eine zu bekommen, ist da. nur wie mache ich das? ich kann ja schlecht reinschreiben, dass ich sehen muss, wie das Probearbeiten geht, weil mein Arbeitgeber vorgeht und ich auf Urlaub warten muss. tja, dann kann man sich auch gleich einen anderen für ne stelle holen. in meinem alte ist es nicht mehr einfach, aber ich möchte noch, dass es möglich ist. es ist natürlich nicht einfach über das amt eine Ausbildung zu bekommen, doch wenn ich arbeitslos wäre, würde auch vielleicht mehr passieren und ich hätte auch Möglichkeiten, weil ich dann die zeit hätte. ich arbeite ja zur zeit 45-50 stunden pro Woche. da fällt das bewerben, Gespräche und Probearbeiten ein wenig schwer. auch im Urlaub würde ich dann wohl etwas abschlaffen, weil ich halt jetzt viel arbeite.
 
G

Gast

Gast
der zug ist ansonsten abgefahren, eine Ausbildung zu beginnen, ganz einfach. oder wie stellt ihr es euch vor, mich mit 27 eine Ausbildung zu bewerben.
Der Zug ist definitiv noch nicht abgefahren. Als ich mit Anfang 20 meine Ausbildung angefangen habe, war sogar eine 30jährige in meiner Berufsschulklasse. Eine Freundin hat mit 26 nach einem abgebrochenen Studium eine Ausbildung angefangen.

Es gibt viele Lehrstellen, die nicht besetzt werden. Von daher wäre es einfach mal einen Versuch wert. Viele Firmen nehmen mittlerweile gern ältere Arbeitnehmer/Azubis, weil sie sich von denen mehr Zuverlässigkeit erhoffen. Da stehen Deine Chancen also vielleicht besser, als Du selbst denkst.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Einige Tipps:

Wie wäre die Idee, mit dem Arbeitgeber über deine jetztige Situation zu sprechen ?
So in etwa:
Der Zeitvertrag endet, wie es weiter gehen soll und unter welchen Vorraussetzungen ?
...
Ich bin jetzt schon so lange hier, mir macht mein Job Spaß, ich mache meinen Job gut,
brauche aber mehr Zeit für einen Ausgleich,
grenzen Sie mein Arbeitsgebiet besser ab
sorgen sie für eine Assistenz,
ich will Betrag x verdienen.

Dann ist er an der Reihe.

Falls er nicht verlängern will, mach ihm klar, daß du nur noch 40 Std arbeitest.

Dein jetztiger Arbeitgeber muß dich für diverse Bewerbungsaktivitäten frei Stellen.
https://www.das.de/de/rechtsportal/arbeitsrecht/arbeitssuche/freistellung-arbeitssuche.aspx

Mit der Umschulung...
Das ist sehr Situationsabhängig.
Hast du etwas Medizinisches ?
Eine Krankheit ?
Das würde es etwas einfacher machen, aber sonst ?
Mindestens ein halbes Jahr arbeitslos, danach maximal eine Zusatzqualifikation.

Proibieren solltest du auf jeden Fall.
:)
Gruß Hajooo
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben