Anzeige(1)

Ab wann Alkoholiker?

Phönix45

Mitglied
Hallo,
hab ne harte Zeit durchgemacht.Seit letzten Herbst habe ich sehr viel Alkohol getrunken ,zwar nur "weiche" Sachen wie : Bier,Wein oder Viez habe jeden Tag getrunken bis ich "blau" war irgendwann ging's nichtmehr ohne ,kein einschlafen war möglich ,ohne Alkohol irgendwie so "unberuhigt" seid Wochen trinken ich jetzt nichtsmehr. Mir machts garnichts aus ,kein zittern oder verlangen nach Alkohol.Letztes Wochenende habe ich wieder Alkohol getrunken aber mir hat's irgendwie nicht gefallen war nicht so wie früher wäre warscheinlich besser niemehr etwas zu trinken?!
GRuß
 

Anzeige(7)

Gugli

Sehr aktives Mitglied
Hallo!

Hatte auch eine längere Zeit, in der ich täglich ziemlich viel getrunken hab.
Ist doch wurscht ob "weiche" oder "harte" Sachen, Alkohol ist Alkohol und macht von beiden "Sorten" süchtig... bei mir war es schon so schlimm, dass ich mittlerweile nicht mal mehr Süssigkeiten, wo Alkohol drin ist, esse... würde zwar nicht gleich wieder ausarten, aber man rutscht schon schneller ab als man denkt, und heute bin ich froh, nichts mehr zu trinken *mitgrauenandamalsdenke*

Schwer zu beurteilen, ob Du schon Alkoholiker bist oder nicht. :confused:

Man macht sich, wenn man sich so umschaut, schon ein bisschen seine Gedanken ... warum "muss" Alkohol schmecken? Und warum "muss" man ihn in Gesellschaft trinken? (ja, man wird eh nicht gezwungen, aber schon allein das "Geh komm trink doch was" und allein daheim gehts dann vielleicht weiter)...

Hast Du denn das Gefühl, dass es besser wäre, gänzlich auf Alkohol zu verzichten?
Oder kannst Du es in für Dich vertretbarem Rahmen halten?
Wenn Du zB im Supermarkt bei den Süffelregalen vorbeikommst, wie gehts Dir da? Eher gleichgültig oder?

Liebe Grüsse
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben