Anzeige(1)

36 ssw und Bandscheibenvorfall HWS

merciless.

Aktives Mitglied
Ich finde es auch nicht gut eine Frau zu einer Methode "überreden" zu wollen, nur weil man die andere persönlich verteufelt.
Und dann auch noch trotz Problemen und Schmerzen.
Dass muss und soll jede werdende Mutter für sich entscheiden.

Probleme im Bereich der HWS können auch wirklich fies sein.
Ich selbst hab zwar keine Bandscheibenvorfälle, aber oft mit üblen Verspannungen oder eingeklemmten Nerven in dem Bereich zutun.
Das führt dann auch zu Missempfindungen, zusätzlichen Kopfschmerzen, Schwindel,... mag mir gar nicht vorstellen wie belastend ein Bandscheibenvorfall dann ist.
 

Anzeige(7)

In Flow

Aktives Mitglied
Hallo gypsy,

ich habe eine Verschleißerkrankung der oberen Wirbelsäule und vor einigen Jahren sagte mir ein Orthopäde, dass das Phänomen des "eingeschlafenen" kribbelnden Arms von der Brustwirbelsäule kommt und nicht aus der HWS.
Seine Aussage... da in beiden Bereichen eigentlich andauernd irgendwas gleitet, verkantet, abklemmt, kann ich es selbst nicht beurteilen. Aber wenn wirklich akut etwas größeres an der HWS ist, zieht das eigentlich hauptsächlich in den Kopf und maximal in die Stränge, die vom Hals oben auf die Schultern laufen.

Was mir gutgetan hat, war manuelle Therapie an HWS und BWS. Dabei werden die kleinen Muskeln an den Wirbeln vorsichtig gelockert und so die gereizten Nervenbahnen entlastet. Vielleicht bekommst Du ja kurzfristig Termine.
Aber ich muss dazusagen: mir ging es nach jedem Termin erstmal einen, manchmal zwei Tage nicht so gut... es ist zwar sanft, aber der Körper mag es trotzdem gar nicht, wenn an so sensiblen Stellen herumgemacht wird. Daher kann ich nicht sagen, ob das in der Schwangerschaft ok ist.

Und es tut mir leid, dass es Dir in der Schwangerschaft so schlechtgeht.
Wie das mit einem Kaiserschnitt ist, kannst Du nur im jeweiligen Krankenhaus erfahren. Das handhaben alle unterschiedlich. Man könnte Deine Probleme als Indikation sicher nehmen, aber manche Kliniken wollen das vielleicht nicht.

Bis dahin: ist Dein Bett ok für Deinen Rücken? Matratze, vernünftiges Kopfkissen?
Ich hab mir in den letzten Wochen der Schwangerschaft die Sofakissen geklaut, mit angezogenen Beinen auf der Seite geschlafen, mit Kissen unterm Bauch und zwischen den Knien... und mehrfach meinen Mann gucken und fühlen lassen, ob die Wirbelsäule gerade liegt, damit ich ein Gefühl dafür bekomme.
Das hat ganz gut funktioniert.

Bei mir wurde es aus anderen Gründen ein Kaiserschnitt. Mein Rücken hat eigentlich vor dieser Entscheidung niemanden interessiert, obwohl ich gesagt habe, welche Probleme ich habe.
 

Farnmausi

Aktives Mitglied
Kaiserschnitt ist planbar und bringt mehr Geld ... das sind Fakten. Es gibt trotz allem noch Geburthäuser und ähnliches in denen bsp. Entbindung in der großen Badewanne und ähnliches möglich ist. Unbezahlbar ist für jede werdende Mutter eine Hebamme die sie während zumindest die letzten 2 Monate als Ansprechpartner hat, für jedes Problem, während und nach der Entbindung.
Ich empfinde es persönlich als unmöglich, Ferndiagnosen per Internet zu senden.
Noch krasser wenn dies von Männern kommt. Aber vielleicht bin ich heute etwas sehr kritisch. Farnmausi
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Windei - Fehlgeburt in der 8. SSW Gesundheit 22
K Bandscheibenvorfall mit 37 Jahren :o :/ Gesundheit 11
gipsy Spinalkanalstenose HWS Gesundheit 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben