Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

36 J. und noch nie mit einer Frau geschlafen...

LouderthanLove

Neues Mitglied
Hallo erstmal an alle und ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr!

Ich hoffe, ich bin hier richtig gelandet und würde mich über ernstgemeinte Ratschläge/ Hilfe von männlicher wie auch weiblicher Natur freuen. Vielleicht finden sich zu dem Thema auch Leidensgenossen, denen es genauso geht...

Ich bin jetzt 36 Jahre und hatte noch nie eine richtige Beziehung, geschweige denn Sex mit einer Frau und das belastet mich ohne Ende und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Es gab zwar 5 mehr oder weniger kürzere Beziehungen in meinem Leben, aber es kam bis auf den Austausch von Zärtlichkeiten nie wirklich zum Geschlechtsverkehr. Ich habe bis zu meinem 35ten Lebensjahr bei meinen Eltern gewohnt, abgetrennt in einem kleinen Appartment aber unzumutbar um dort eine Frau einzuladen zu können, zumal ich beruflich sehr eingespannt war (15 Std.-Tage). Es kam eins nach dem anderen... Erst ein Riesen-Schuldenberg durch meine Spielsucht und dann diverse Alkohol- und Drogenexzesse. Nun lebe ich seit 4 Monaten in einer eigenen Wohnung und fühle mich "frei" und bin nun sogar soweit gegangen, den Sex käuflich zu erwerben von sogenannten "Studentinnen". Das wäre mir früher nicht im Traum eingefallen, weil ich das eher abstossend fande. Aber selbst bei diesen zwei wirklich kostspieligen Treffen (jeweils eine ganze Nacht) kam es bis auf Küssen, Schmusen und OV nicht zum GV, weil ich es einfach nicht konnte. Ich habe es schon mit sämtlichen libidofördernden und potenzsteigernden Mitteln versucht, weil ich dachte, es würde daran liegen, aber das hätte ich mir im Nachhinein getrost sparen können. Ich habe versucht, meine Nervosität und Versagensangst vor einem Treffen immer mit Alkohol zu bekämpfen, was genau das Gegenteil erreicht hat. Es ist kurzum der sogennante Teufelskreis und ich komme nicht mehr damit klar. Nur, wie komme ich da wieder raus, ohne als "ewiger Single" zu enden. Ist der Weg zum Therapeuten wirklich sinnvoll? Ist es "nur" eine psychische Blockade? Ich sollte zu meiner Person sagen, dass körperlich alles Ordnung ist und ich meine auch ein passables Aussehen zu haben, auch mein "Single-Leben" führe ich in angenehmer Gesellschaft. Selbst beim Vorspiel klappt erstmal alles wunderbar, bis mein "Kopfkino" mir auf einmal einen heftigen Streich spielt und Versagensängste verursacht und ich dann entweder zu früh komme oder mein kleiner Freund gar nicht erst mitmachen will und dann der Spruch "Was ist los?" mir den Rest gibt und alles ist hinüber. Ich habe schon diverse andere Threads gelesen und mir kamen die Tränen, weil ich es so gut nachvollziehen kann, wie es ist, damit alleine umgehen zu müssen, weil das Thema ja ach nicht so gesellschaftsfähig ist. Klar, ich weiss, dass ist ein komplexes Thema, aber ich finde man darf und sollte darüber reden können, auch wenn es anonym ist. Ich würde mich auf jeden Fall über rege Diskussion, Ratschläge und Erfahrungen anderer "Betroffenen" freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo!

Zunächst einmal bin ich baff, dass ein anscheinend doch wirklich sehr klar seine Wünsche und Gedanken formulierender Mensch, all sein Leben wohl unter so großen Mühen allein war und ist. Ich schaue hier sehr häufig vorbei, weil ich ab und an ein Ventil brauche, schreiben und beraten muss, damit ich mich nicht so einsam und irgendwie unnütz fühle. Ich bin zehn Jahre jünger als du und weiblich, das zu meiner Person. Und nun weiter zu dir: Es gibt wohl unzählige Möglichkeiten, wie man dein Versagen bei der Frauenwelt begründen kann, wenn man erst einmal die Fakten nimmt, die du aufgezählt hast. Zunächst hast du wirklich zu lange bei deinen Eltern gewohnt, was Frauen ziemlich abstoßend finden, weil sie ein Muttersöhnchen oder zumindest einen Mann mit infantilem Charakter oder null Selbstständigkeit und somit auch Unfähigkeit, sich ausreichend um sie oder potentiellen Nachwuchs kümmern zu können, dahinter vermuten. Ich kann nicht beurteilen, was dich dazu getrieben hat, so lange bei den Eltern auszuharren, vermutlich waren es auch Drogen-bzw.Spielsucht, die dahin geführt haben, denn einen geregelten Job hattest du ja. Das klingt jetzt gleich zu Beginn negativ, aber das ist erst einmal das, was mir ins Auge fiel und soll nicht gleich dich persönlich abwerten. Die Süchte und das Zuhausesein bei den Eltern können schon abschreckend genug sein für eine Frau, so dass ich dir von Herezen dazu gratulieren möchte, dass du nun eine Wohnung für dich hast und wohl sich schon etwas in deinem Leben bewegt hat. Du scheinst mir ja auch weg von den Süchten zu sein, wenn ich deinen Beitrag richtig interpretiere. Das ist ein erster Schritt, den du gehen musstest. Über dein Aussehen möchte ich hier nicht philosophieren, denn Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ein Mann kann beim besten Willen nicht einschätzen, ob er bei der Frauenwelt als passabel aussehnestechnisch aufgenommen wird, weil es manchmal schon Kleinigkeiten sein können, die optisch sowie charakterlich den Ausschlag bei der Einschätzung der Attraktivität geben. Außerdem werden wir alle nie wissen, wie wir nun auf unser Gegenüber richtig wirken. Worte, Lob oder Kritik sind schnell gesagt und müssen nicht der Wirklichkeit entsprechen. Es gibt vielleicht gängige Kriterien, nach denen man ansatzweise sagen kann, dass man hübsch ist wie z.B. volles Haupthaar oder eine schlanke Figur, doch ich denke, da weißt du auch selbst, was so gängig als schön bewertet wird. Nichtsdestotrotz könntest du, egal welches Ausshen du hast, ja trotzdem vergeben sein, wenn du z.B. nicht nur auf Äußerlichkeiten bei Frauen achtest, dir einen bestimmten Typ Frau suchst, der zu dir passt. Und dennoch hast du dein Problem. Ich würde sagen, dass die Süchte und das Wohnen bei den Eltern viel ausmachen, selbst wenn zweiteres zurückliegt.
Versagensängste..das ist ein schweres Thema, zu erforschen, woher die kommen, doch lass dir gesagt sein, dass die weibliche Sexualität ganz anders funktioniert als beim Mann. Es geht oftmals nicht ums Kommen für die Frau selbst und so erwartet sie auch nicht, dass ein Mann immer kommen muss. Frauen verbinden eher das Zusammensein mit einem Mann mit Gefühl, mit Genuss dessen, dass der Mann in unmittelbarer Nähe ist. Potenzsteigernde Mittel oder überhaupt manchen Spielkram des Erotikmarktes zu kaufen wirkt auch schon wieder abschreckend und führt zu null Resultat, weil es uns in erster Linie auch nicht auf die Extras neben dem normalen Sex ankommt. Und woher sollten wir denn auch erkennen, dass man eben was Aphrodisierendes getan hat, um uns zu imponieren oder irgendwie sexuell zu funktionieren? Dass du bei Prostituierten nichts bringst, kann ich mir vorstellen, denn wenn du dich nur im geringsten nach Liebe sehnst, ist das der falsche Ort, für ein erstes Mal eigentlich sowieso, wenn du nicht absolut abgebrüht bist.
 
G

Gast

Gast
sich Alkohol einzuflößen, sollte auch nicht sein. Du wirst dann immer wissen, dass du ihn für einen bestimmten Zweck schlürfst und mit Alk im Blut wirst du dich auch nicht unbedingt unter Kontrolle haben. Du bist sehr verkrampft dabei, endlich Sex zu haben und das spürt jede, was auch schon wieder Frauen Abstand nehmen lässt. Du solltest dich bemühen, zur Ruhe zu kommen, denn jeder Mensch braucht erst einmal sich selbst, damit andere überhaupt ihn anziehend finden. Ich sage das hier nicht, weil ich die Mordserfahrung mit Männer hätte, nur so ist meine Beobachtung und Schlussfolgerung. Ich habe selbst aufgrund meiner Psyche und Unglücken von außen es nicht geschafft, eine vernünftige Beziehung aufzubauen. Man muss irgendwie eine gewisse Gleichgültigkeit, eine Art von Fatalismus entwickeln, um überhaupt damit klarzukommen. Ein Klammern an all das, was so unerreichbar vor dir liegt, wird dich in die Sackgasse führen, denn du wirkst als Mann dadurch wenig kompetent. Ich würde eine regelmäßige Therapie mit vielen Gesprächen unbedingt machen, denn was bleibt dir übrig? Du hast viel zu verarbeiten und keiner kann sagen, ob du es je schaffst ganz vernünftig mit deiner Vergangenheit abzuschließen. Freunde und Eltern werden da irgendwann machtlos sein. Du kannst auf deine natürlichen Heilungskräfte vetrauen, doch meist geht das nach hinten los und du scheinst sehr verzweifelt zu sein. Du solltest dich auch nicht vergraben und aktiv sein. Freizeit muss immer einen Platz in deinem Leben haben. Wenn die Arbeit dir keine lässt, ist es die falsche Arbeit, denn nur mit ein wenig Umfeld un festen Gewohnheiten, die auch außerhalb deiner Wohnung stattfinden, wirst du Kontakt zu Menschen und Frauen bekommen. Wir können nicht ändern, wer wir sind, doch wir können das Beste draus machen. Eine Frau, die dich nicht so nimmt, wie du bist, ohne Mittelchen, kannst vergessen. Das gilt nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer. Versuch Menschen kennenzulernen und zwar aus vielen Altersgruppen. Das bereichert schon mal dein Leben. Mach dich äußerlich so schick, dass du dich magst, gönn dir schöne Dinge, auch mal was Teures, was dich glücklich macht. Nach den Schlappen bei Frauen insbesonders. Ich könnte stundenlang über dein Problem reden, weil ich ein Ähnliches habe, vielleicht in anderen Dimensionen, doch irgendwo kann ich schon verstehen, wie es dir geht. Man dreht es nach hinten und nach vorn, das gute Problem, und am Ende ist man da, wo man angefangen hat und alle Ratschläge anderer, jede gutgemeinte Aussage scheinen stereotyp und nicht umsetzbar zu sein.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Ist der Weg zum Therapeuten wirklich sinnvoll?
Ich würde sagen, wenn du dein Geld anstatt in weitere "Studentinnen" in eine privat bezahlte effektive "lösungsorientierte Kurztherapie" oder eine gute Körpertherapie, vielleicht sogar eine ärztliche Hypnose investierst, sind die Chancen gut, dass du dein Problem lösen kannst. Schau doch mal in deiner Gegend, welche Therapeuten es gibt und dann, mit wem du "kannst". Ob es sinnvoll ist, weiß man leider immer erst hinterher, aber in deinem Fall würde ich sagen: versuche es.
 
K

kriemhild

Gast
Meine Antwort als ältere Frau. Versuche es nicht mit Gewalt, geschweige denn mit Alkohol.Entweder du suchst eine Therapie oder du wartest auf DIE Frau, die du ehrlich liebst und die viel Einfühlungsvermögen mitbringt. Es gibt sicher auch Frauen, die diese Probleme haben. Klar, sie haben es "einfacher", sind ja mehr oder weniger die "Nehmenden". Und verstelle dich nicht, spiele nicht den Coolen, bleib du selbst.
Käuliche Liebe halte ich für einen schlechten Weg...denke ich als Frau!
Viel Glück!
Kriemhild
 

LouderthanLove

Neues Mitglied
Versuche es nicht mit Gewalt, geschweige denn mit Alkohol...
Das mit dem Alkohol ist wirklich ein großes Problem bei mir :( Bei den letzten zwei "gekauften" Dates (und ich gehe jetzt auch speziell auf diese ein, weil es in den letzten 12 Jahren nun mal die einzigsten Erfahrungen für mich waren) lief es beidesmal so ab, dass ich eine tierische Anlaufzeit brauchte, so ca. 4 Std., wo man halt über Gott und die Welt gequatscht hat (aber bloss nicht über Sex, das war für mich natürlich an dem Abend Tabuthema) ich eine Flasche nach der anderen getrunken habe um mir dann zwischendurch "heimlich" eine blaue Pille reinzuschmeißen (Viagra-Wirkstoff). Klar, dass das in Kombination mit dem Alk nicht gutgehen konnte. Erschwärend kam hinzu, dass ich es ja mit mehr oder weniger sexuell sehr erfahrenden Frauen zu tun hatte, die auch nur "Ihren Job" machten und für Gefühle, Zärtlichkeiten und Hingabe nicht unbedingt viel Platz war. Pünktlich zur ersten Kuschelphase macht es dann "Klick" und das "Kopfkino" nimmt seinen Lauf. Es dauert dann meist nur noch ein paar Minuten, spätestens dann, wenn ich mit der Hand oder oral verwöhnt werde, braucht es in der Regel nicht länger als 30 Sekunden, bis ich viel zu früh komme. Es baut sich dann "in beiderlei Hinsicht" nicht wirklich was auf weder Nähe zur Partnerin, noch regt sich bei meinem "kleinen Freund" was. Es ist mehr so eine Art Druckablassen und kein wirklich schöner und befriedigender Orgasmus. Alles nimmt dann seinen Lauf, für die Frau ist dann die "Arbeit" erledigt und ich sehe nur noch einen entzückten Rücken, bis ich am nächsten Morgen aufwache und mir es total schlecht und übel geht und ich wünschte mir, die Dame nie eingeladen zu haben. Beim letzten Mal habe ich sogar mitten in der Nacht den Raum gewechselt, weil ich einfach die Nähe nicht mehr etragen konnte. Wenn ich dann wieder alleine bin und es mir selber mache, klappt wieder alles wunderbar, er "steht seinen Mann" und ich komme total super. Nur die schlechten Gedanken, als Mann versagt zu haben, verfolgen mich dann noch einige Tage. Das ich mich vielleicht zum anderen Geschlecht hingezogen fühle, ist für mich völlig ausgeschlossen, dafür begehre, liebe und respektiere ich das weibliche Geschlecht einfach zu sehr. Es ist einfach ein verdammter Teufelskreis und vielleicht bin ich es bis jetzt einfach nur total falsch angegangen. Bei mir herrscht auf jeden Fall im Moment absolutes Gefühlschaos und mein Ego ist auf den Tiefpunkt gelandet. Aufgeben? Vergessen? Nein, dafür bin ich dann doch zu sehr Optimist und glaube auch daran, dass der Tag X kommen wird, wo ich meine Jungfräulichkeit verliere.
 
Ich finde es erstmal nicht so schlimm, dass du noch keinen Geschlechtsverkehr hattest. Was ich aber schlimm finde, ist die Tatsache, dass es dich grad so runterzieht, dass du bereit bist dir den Sex zu kaufen od. es dir mit anderen Mitteln zu besorgen.
Ich denke, du musst als erstes bei dir anfangen und dein Alkoholproblem in den Griff kriegen.
Wenn du das geschafft hast, kannst du dich auf die Suche nach einer Frau machen, aber bitte nicht die Methoden, die du beschrieben hast anwenden!
Geh einfach mehr raus unter die Leute, es soll nicht unbedingt ein Disko sein od. so, du kannst eine Frau, die dir gefählt auch im Bus od. einfach nur auf der Straße ansprechen.
Lass es nicht darauf ankommen Sex zu haben, lass dich einfach auf eine schöne Beziehung mit einem netten Menschen an, das andere, das kommt von selbst. Und glaub mir wenn du erstmal eine Frau wirklich liebst und sie dir wirklich vertraut ist, wird es schon klappen mit dem Sex.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Truth

Gast
Hallo Louderthanlove,

erst einmal, Hut ab. Ich war positiv von deiner Art darüber zu schreiben überrascht. Egal ob anonym oder nicht. Ich glaube das kostet in jedem Fall Überwindung.

Ich sehe das auch so wie Werner und kriemhild. Ob es dir etwas hilft, wenn ich dir sage, dass Frauen durch ihren Kopf genauso dazu kommen, abzuflachen, weiß ich nicht. Sie sind halt in einer besseren Situation. Man sieht es ihnen nicht an und sie können es vollens durchziehen ;). Also mir passiert das auch. Ich schreibe bewusst in der Gegenwart! Wir Frauen habe es in diesem Punkt glaube ich generell einerseits leichter und einerseits schwerer als ihr Männer. Schlagt mich, wenn ich falsch liege oder klärt mich auf:confused:. Auf jeden Fall passiert es mir sehr leicht, wenn ich mich eben nicht ganz und gar der körperlichen Lust hingebe, dass ein kleiner Gedanke mich die völlige Ekstase nicht leben lässt. Ich kann es durchziehen und es auf einer anderen Ebene genießen - aber es ist dann eben nicht das, was es eigentlich sein sollte. Wie ist das bei euch Männern? Könnt ihr es durchziehen, wenn ihr nicht ganz bei der Sache seid? Ich vermute nicht - vielleicht lieg ich auch falsch. Auf jeden Fall ist es für mich als Frau nicht so belastend, weil ich eben nicht mit der Angst des Versagens zu kämpfen habe sondern schlicht und einfach bei der Sache an sich bleiben kann und dann hab ich kein Problem. Beide Seiten brauchen einen freien Kopf um es zu genießen. Wann wäre denn für dich die Situation so, dass du wirklich deinen Kopf ausschalten könntest?

Liebe Grüße
Truth
 

karma

Aktives Mitglied
AW: Mit 36 J. noch nie Sex mit einer Frau gehabt

Da du so lange bei deinen Eltern gelebt hast, ist es gut das du dich abgenabelt hast. Natürlich ist es jetzt in deinem Alter einer Frau zu sagen. Hallo Ich bin eine männliche Jungfrau und ich habe noch nie eine erfüllte und befriedigende Beziehung gehabt. Aber glaub mir eins. Es macht keiner Frau die wirklich erfahren ist und auch ein Herz hat, etwas aus das du noch keine Beziehung hattest. Das du nie richtig geliebt hast. Es ist total uninteressant. Das wichtigste ist ehrlich zu sein und einer Frau dies zu sagen, wenn es ernst wird.

Ich würde an deiner Stelle erst mal herausfinden was du willst und rausbekommen was will ich und wie. Dafür ist eine Psychotherapie das richtige. Das ist ein Anfang. Und in der Therapie findest du dann heraus warum du so lange bei deinen Eltern gelebt hast. Du sagst das du keine Zeit hattest. Das eine 15 Stunden Woche dich gehindert hat eigene Wege zu gehen. Aber ist es in Wirklichkeit vielleicht etwas anderes gewesen. Warum ein Mann so lange das Elternhaus bevorzugt und Ängste hat sich zu binden.

Finde den Grund heraus. Finde neue Hobbys und gehe unter Gleichgesinnte. Die Besuche im Bordell sind für dich ganz gut und schön. Aber ist es das was du willst. Du erlangst dort Befriedigung gegen eine Gegenleistung. Und die heißt Geld. Durch solche Aktivitäten erlangst du nicht was dir wirklich fehlt. Es entfernt nur noch mehr von deinem Ziel eine Frau zu lieben, weil jeder Sex gegen Geld nicht das bringt was du wirklich brauchst . Ich meine Liebe und Zuneigung, Glück und Zweisamkeit, Kinder und Zukunft. Das bekommst du dort nicht. Mache eine Therapie damit du eine bessere Sicht auf dich bekommst und lerne richtig zu leben mit allen Facetten.


Karma
 
T

Tramnovi

Gast
AW: Mit 36 J. noch nie Sex mit einer Frau gehabt

Hallo!

Also, das Du noch nie eine Beziehung und richtigen Sex hattest, sollte kein Hindernis für eine Frau sein. Mir wäre so ein Mann lieber, als einer, der schon nicht mehr weis, wieviele es schon waren.

LG
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Ich hatte noch nie was Sexualität 7
A Noch nie... +pv Sexualität 20
L Immer noch jedes Monat Sexualität 45

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben