Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

30 und werde immer auf 25 geschätzt - warum nur ich :(

Patti28

Aktives Mitglied
Ich bin 30 und werde immer auf 25 oder noch jünger geschätzt. Es nervt langsam. Allein heute wo ich das Fachabi nachmache war einer entsetzt, waaas 30???? Hätt dich auf 24 geschätzt. Ich weiß das man am Ende froh sein sollte, doch es nervt einfach. Besonders früher wo ich 18 oder so war hat es ulta genervt. Wer kennt das auch und wie geht ihr damit denn um????
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Ich bin 30 und werde auf 22 oder Mitte 20 geschätzt :p

Aber ich finde es gut so! !denn ich versuche auch alles um nicht alt auszusehen, nehme täglich Augenfalten Creme.........

Das ich jünger geschätzt werde sehe ich als Kompliment :D aber was mich wirklich nervt sind Verkäuferinnen die meinen einen nicht begrüßen zu müssen und sich für was besseres halten.

Sieh es lockerer, aufregen bringt nichts:/ oder du solltest dich anders vielleicht kleiden :/ mir ist aufgefallen das wenn ich hohe Schuhe trage ich anders wahrgenommen werde.
 

HESBACK

Aktives Mitglied
Ich werde dieses Jahr 38 und meist schätzt man mich auf Mitte 20. Mit Anfang 30 habe ich das letzte mal meinen Ausweis vorzeigen müssen, als ich Lotto spielen wollte. Ein beliebtes Spiel bei meinen Freunden ist "schätz mal, wie alt ist sie wohl?", wenn neue Menschen mir begegnen. Es liegt bei uns in der Familie, eigentlich sehen alle meiner Verwandten deutlich jünger aus, vor allem die Damen. Sogar meine Oma mit Mitte 80 geht noch glatt für Ende 70 durch ;)

Manchmal ist es schmeichelhaft. Manchmal nervt es mich. Wie gehe ich damit um? Ich messe dem einfach nicht so viel Bedeutung bei. Was soll ich denn auch dagegen tun? Natürlich vermute ich, dass Menschen, die mich nicht kennen, mich vielleicht weniger ernst nehmen, weil sie meinen, ich sei noch recht jung. Auf solche Leute pfeife ich aber eh, weil Respekt und Wertschätzung sicher nicht mit Lebensalter korreliert. Da hab ich also nichts verloren. Ansonsten bin ich die, die ich bin. Meiner Erfahrung nach spielt das Ganze auch keine große Rolle, es ist höchstens ein Überraschungseffekt oder ein netter Gag. Mit wem es "passt", ist nicht abhängig vom Wissen um mein Alter. Alle Freunde, die ich lieb habe und die mich begleiten, waren anfangs erstaunt, doch nie haben sie sich in ihrem Verhalten mir gegenüber verändert, als sie erfuhren, wie viele Jahre ich auf dem Buckel habe. Es hat in unserem Verhältnis zueinander nie etwas geändert; es ist schließlich nur eine Zahl.

Also mein Rat: nimm es dir nicht so zu Herzen. Du bist keine 18 mehr, lass die Vergangenheit mal los, es braucht dich nicht mehr nerven. Seh es als Kompliment und als Indikator, wer wirklich DICH wertschätzt und nicht seine eigene Vorstellung von dir. Alles gut :)
Nur eines vergisst du.
Bei einem Mann hängt da viel mehr dran als bei ner Frau.
Ich sehe mit 29 aus wie 18. Was meinem geistigen Alter zwar näher kommt, aber unterm Strich mehr Nachteile bringt.
 

Yonderly

Mitglied
Hallo,
wie man sieht hat das alles Vor- und Nachteile, aber wenn du nicht so jung geschätzt werden möchtest probier doch mal aus dich älter zu schminken. Auf YouTube gibt es viele Tutorials und auch Youtuber die mit dem gleichen Problem zu tun haben.
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Nur eines vergisst du.
Bei einem Mann hängt da viel mehr dran als bei ner Frau.
Ich sehe mit 29 aus wie 18. Was meinem geistigen Alter zwar näher kommt, aber unterm Strich mehr Nachteile bringt.
Finde ich nicht. Was soll da mehr sein? Doch nur, dass man(n) sich das einredet. Nur weil jemand nicht das ungefähre Alter schätzen kann, einfach weil er/sie es nicht kann, ein Problem draus machen, man wäre damit stets unter oder überschätzt? Wozu das denn?
Kann man sich nicht mehr drüber freuen wenn man jünger geschätzt wird? Davon abgesehen, was sind schon lächerliche 5 Jahre.
Wenn mich jemand 10 +x-Jahre jünger schätzt, okay.... bitte.... nicht mein Problem. Man muss ja nicht alles ernst nehmen. Jedoch wenn ich ein Problem daraus konstruiere, dann habe ich ein Problem. Jedoch ist das dann ein ganz anderes.
 

HESBACK

Aktives Mitglied
Finde ich nicht. Was soll da mehr sein? Doch nur, dass man(n) sich das einredet. Nur weil jemand nicht das ungefähre Alter schätzen kann, einfach weil er/sie es nicht kann, ein Problem draus machen, man wäre damit stets unter oder überschätzt? Wozu das denn?
Kann man sich nicht mehr drüber freuen wenn man jünger geschätzt wird? Davon abgesehen, was sind schon lächerliche 5 Jahre.
Wenn mich jemand 10 +x-Jahre jünger schätzt, okay.... bitte.... nicht mein Problem. Man muss ja nicht alles ernst nehmen. Jedoch wenn ich ein Problem daraus konstruiere, dann habe ich ein Problem. Jedoch ist das dann ein ganz anderes.

Man muss nicht alles ernstnehmen, manchmal hat man einen Tunnelblick:rolleyes:
Wenn ich Charakterstärker wäre würde ich damit vll besser zurechtkommen.
Ich finde schon das Menschen da unbewusst Kategorien, liegt doch in den Urinstinken
Wir können uns noch so kultiviert geben letztendlich sind wir Tiere.
 

HESBACK

Aktives Mitglied
Ich verstehe den kompletten Beitrag nicht.
WAS liegt in den Urinstinkten?
Und WAS muss man nicht ernstnehmen?
Und WER hat einen Tunnelblick?
Die Instinkte entscheiden wenn wir ernstnehmen und wen nicht.
Da spielt die Größe eine Rolle
Ausprägung der Geschlechtsmerkmale
Geistige Stärke
und wie die Punkte miteinander korrelieren

Ein Beispiel:
http://p5.focus.de/img/fotos/crop93...uen-Maenner-mit-maskulinen-Gesichtszuegen.jpg


Wird der rechte Mann bei Frauen im Zyklus mehr Anhang finden als der Rechte, da er Stärke und Gesundheit ausstrahlt zumindestens mehr als der Linke.
Das kommt aus den Urzeiten
 

°°°abendtau°°°

Sehr aktives Mitglied
Man muss nicht alles ernstnehmen, manchmal hat man einen Tunnelblick:rolleyes:
Wenn ich Charakterstärker wäre würde ich damit vll besser zurechtkommen.
Ich finde schon das Menschen da unbewusst Kategorien, liegt doch in den Urinstinken
Wir können uns noch so kultiviert geben letztendlich sind wir Tiere.
So so... Du glaubst also an eine Übermacht.

Selbst zu meinen Charakter schwachen Zeiten, wenn man das in diesem Kontext überhaupt so nennen kann, war es mir wurscht ob man mich nun so oder so schätzt. Das ist eine reine Oberflächlichkeit. Um so älter ich wurde, um so mehr ging mir das hinten vorbei.
Aber da Dich das arg tangiert, wirst Du immer ein Argument finden was Dich bestätigt. Heute ist es der Urinstinkt samt Tunnelblick, morgen liegt es am Urin und und und.... Inzwischen Dir graue Haare darüber wachsen, freu ich mich wenn mir jemand ein Kompliment macht. :pIch kann es sogar einfach stehen lassen! Sorgen und faltenfrei!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben