Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

3 Monate seltsamer Zyklus nach Pille danach

N

Nad

Gast
Hallo ihr Lieben,

ganz kurz vorweg, ich bin ein sehr großer Angstpatient und befinde mich durch meine momentane Symptomatik in einer sehr akuten Phase der Panik. Ich habe genau das gemacht was man nicht tun solle (googlen), jede Menge beunruhigende Dinge gefunden und mich ich würde einfach nur gerne wissen ob jemand von euch vielleicht schonmal etwas ähnliches erlebt hat, was mich vielleicht leicht beruhigen würde:

Vor ca. 3 Monaten habe ich aus einer Überreaktion heraus die Pille danach genommen (ich bin fast 37 Jahre alt). Die Pille habe ich bereits schonmal in meinen Mitte 20ern und einmal in den frühen 30ern genommen und hatte, soweit ich mich erinnern kann, hinterher keine großartigen Probleme.

Diesmal jedenfalls scheint die Pille meinen gesamten Hormonhaushalt durcheinander gebracht zu haben, und das scheinbar längerfristig. Jedenfalls hoffe ich dass meine Symptome mit der Pille zusammenhängen...

Hintergrund: Meine Periode kommt generell regelmäßig, hier und da mal einen Tag früher oder später, aber sehr verlässlich und immer sehr ähnlich vom Ablauf her. Ich habe zu Beginn meistens 1-2 Tage eine leichte bräunliche Schmierblutung, die dann in eine stärkere Periode mit meistens dunkelrotem Blut übergeht und nochmal 2-3 Tage dauert. Leichte Schwankungen gibt es da natürlich schon hier und da.
Nachdem ich die Pille danach genommen habe, sieht es leider so aus:

1 Periode danach: Pünktlich, aber um einiges schwächer (fast nur bräunliches Blut) und kürzer als sonst (da habe ich mir erstmal keine Sorgen gemacht, da eine schwächere Periode zwar als selten, aber als möglich in der Packungsbeilage steht)

2 Periode: Hier hatte ich tagelang vorher bräunliche Schmierblutungen, die auf einmal fast ganz verschwanden um dann doch in eine relativ normale, stärkere Regelblutung überzugehen, die dann auch wieder 3 Tage lang war.

3 Periode (jetzt): Wieder pünktlich, aber auf einmal gar keine Schmierblutungen vorher, es ging direkt los mit richtig frischem, hellroten, relativ flüssigem Blut. Jetzt an Tag zwei schwächt sie auch schon sehr ab, obwohl dieser Tag normalerweise eher mein stärkster Tag ist :(

Was mir am meisten Sorgen bereitet ist dass ich vor zwei Wochen, mitten im Zyklus (und dann nochmal 1 Tag vor Beginn meiner jetzigen Periode) während dem Sex mit meinem Partner auf einmal ein bisschen geblutet habe. Das ist mir noch nie passiert und ich habe mich unglaublich erschrocken :( Das erste mal war es nur eine bräunliche Schmierblutung und könnte eventuell eine leichte Verletzung gewesen sein, da es doch sehr zur Sache ging (auch wenn ich das noch nie hatte), aber das zweite Mal war es frisches, hellrotes Blut. Hörte sofort nach dem Sex wieder auf.

Ich bin grade einfach nur fertig, habe riesige Angst dass es was schlimmes sein könnte und gar nichts mit de Pille danach zu tun haben könnte. Wenn ich mich ein bisschen beruhigt habe lasse ich es checken, aber hat jemand von euch schonmal was ähnliches erlebt? Können solche Symptome von der Pille danach kommen und sich über Monate hinziehen?
 

Splitterbunt

Aktives Mitglied
Hallo Nad,

tut mir leid, dass du dir so große Sorgen machst.

Zufällig musste ich die Pille danach auch vor etwa drei Monaten einnehmen und die Ärztin sagte mir damals, dass es zu Zyklusunregelmäßigkeiten kommen kann. Tatsächlich hatte ich meine Tage seither gar nicht wieder, was in meinem Fall vielleicht mit der Pille danach zu tun hat, wahrscheinlich aber an einer starken Gewichtsabnahme und psychosomatischen Gründe liegt.
Mich beunruhigt das bislang noch nicht übermäßig, aber ich werde demnächst mal ein Blutbild machen und meine Werte checken lassen.

Vielleicht willst du das auch tun, um zu wissen, ob hormonell alles okay ist?

Veränderungen des Zyklus können so, so viele verschiedene Ursachen haben und viele davon sind vollkommen harmlos. Wenn du Angstpatientin bist, hilft es dir wahrscheinlich nicht, so etwas zu lesen, aber tatsächlich ist es so.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben