Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

2 Mahnung Ahnenforschung

L

Lena7

Gast
Hallo ihr Lieben,

hatte ja schon zwei mal wegen dieser Sache hier geschrieben.
Nun aber noch mal eine Frage.
Habe von dieser Firma Ahnenforschung nun eine 2. Mahnung und einen Rechnungsbetrag von 136,53 erhalten.

Bisher habe ich nichts unternommen in dieser Sache, also die erste Rechnung und Mahnung ignoriert.

Nun steht hier dabei, letzte ausergerichtliche Mahnung.
Was mich jetzt ein wenig beunruhigt, ist, das hier ein Datum steht, sowie eine Uhrzeit, wann ich denen angeblich den Auftrag zur Ahnenforschung erteilt hätte. Und zwar um 00:06 Uhr.
Ich habe jetzt tatsächlich ein bisschen Panik, da ich ja abends eine Schlaftablette einnehme, und dann ein bisschen beduselt bin, mich außerdem nicht mehr richtig an manches erinnern kann.
Es ist nicht vollkommen ausgeschlossen das ich evtl. meine Adresse dort eingetragen habe -denke zwar ehr nicht, aber:confused:

wie können die hier ein genaues Datum von meinem Auftrag haben und die Uhrzeit, wenn ich nichts in Auftrag gegeben habe?

Habe nun Wiederspruch eingelegt- schicke ich jetzt per Einschreiben ab.Habe denen geschrieben, das ich Wiederspruch einlege, da ich nichts in Auftrag gegeben habe, und bei weiteren Belästigungen die Sache meinem Anwalt übergebe.

Au Backe, mir ist mulmig:(, habe weder einen Anwalt noch eine Rechtsschutzversicherung.:eek:
Kann das sein, das die nur die Uhrzeit registriert haben, wann ich auf jener Seite war, auch wenn ich nichts in Auftrag gegeben habe? Oder muß ich doch was gemacht haben von dem ich nichts mehr weiß?:confused:




Liebe Grüsse
Lena
 

Anzeige(7)

L

Lena7

Gast
Auf der Mahnung steht
Firma Anhnenforschung LTD, vertreten durch den Dirctor Martina Gazikova, Feldstrasse 3 64347 Griesheim


ich habe mich bisher noch nicht mal getraut diese Seite noch mal auf zu suchen.




LG
Lena
 
G

Gelöscht 3807

Gast
hallo lena,

du hattest ja nach deinem letzten post zu dem thema viele antworten bekommen.
die firma ist bekannt als abzockerfirma und selbst der verbraucherschutz rät, nicht zu zahlen.
reagiere einfach nicht auf die mahnungen, die versuchen es jetzt mit der drohmasche.

wo du aber unbedingt reagieren solltest ist, wenn du einen GERICHTLICHEN MAHNBESCHEID direkt von amtsgericht bekommst. erhebe innerhalb von 14 tagen einspruch. weiter sind die meines wissens noch nie gegangen, weil sie wissen, dass sie einen prozess verlieren würden.

les dir doch einfach nochmal im forum finanzen ganz oben den thread durch, den ich gepostet habe.

LG
4711

ps: hier auch mal ein paar dokus über diese firma, zu finden bei googlevideo

http://video.google.de/videosearch?...a=X&oi=video_result_group&resnum=10&ct=title#
 
L

Lena7

Gast
hallo lena,

du hattest ja nach deinem letzten post zu dem thema viele antworten bekommen.
die firma ist bekannt als abzockerfirma und selbst der verbraucherschutz rät, nicht zu zahlen.
reagiere einfach nicht auf die mahnungen, die versuchen es jetzt mit der drohmasche.

wo du aber unbedingt reagieren solltest ist, wenn du einen GERICHTLICHEN MAHNBESCHEID direkt von amtsgericht bekommst. erhebe innerhalb von 14 tagen einspruch. weiter sind die meines wissens noch nie gegangen, weil sie wissen, dass sie einen prozess verlieren würden.

les dir doch einfach nochmal im forum finanzen ganz oben den thread durch, den ich gepostet habe.

LG
4711

ps: hier auch mal ein paar dokus über diese firma, zu finden bei googlevideo

genealogie abzocke - Google Video


Danke 4711, ich weiß, ich habe schon viele Antworten dazu erhalten.Ich weiß auch das diese Firma wohl bekannt dafür ist, die Leute zu betrügen - habe ich alles schon nachgelesen im Internet.

Was ich allerdings nicht weiß, wann so ein Vertrag zu stande kommt.Schon dann, wenn man evtl. seine Adresse angegeben hat?
Obwohl ich nicht glaube, das ich das getan habe - bin mir aber wie gesagt nicht so sicher.



LG

Lena
 

Missis

Aktives Mitglied
Leeenaaa!!! Ganz locker durch die Hose atmen. Is nix los. ;)

Die gleiche Firma, allerdings unter dem Namen "Genealogie" hat meinen Sohn auch mehrfach angemahnt. Inzwischen sogar schon mit der einschlägig bekannten Anwältin Katja Günther. Immer das gleiche: Mahnung, letzte Mahnung, allerletzte Mahnung, wirklich allerletzte Mahnung... dann kommt der gleiche Sermon nochmal von den Anwälten dieser "Firmen".

Mein Sohn schwört auch Stein und Bein, diese Seite niemals besucht zu haben, geschweige denn sich dort angemeldet. Und er hat absolut keinen Grund zu lügen, denn ich habe ihm seinerzeit, als die erste Mahnung (bzeichnederweise kam niemals eine reguläre Rechnung, sondern gleich die Mahnung...)gesagt, er solle offen sein, die können eh nichts, da er zu der zeit erst 16 war und er somit keinen Vertrag hätte abschliessen dürfen, ohne unsere Erlaubnis. Er beharrt bis heute darauf, diese Seite nicht mal zu kennen.

Inzwischen ist bekannt, dass diese Firmen unter verschiedenen Namen "Gewinnspiele" im Net anbieten und so an Realdaten und Adressen kommen, die sie mit ihren Forderungen dann beglücken können, ohne das diese leute überhaupt jemals auf dieser Seite waren.

Bleib mal ganz geschmeidig, erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid bei dir eintrudeln sollte, kommst du aus dem Kreuz und legst Widerspruch gegen diesen ein. Aber soweit kommt es in den allerseltensten Fällen und auch nur, wenn User ein Schuldanerkenntnis z. B. in Form einer Ratenzahlung abgegeben haben.

Die wollen dich jetzt mit Drohungen (letze außergerichtliche Mahnung :rolleyes:) mürbe machen. Aber das war noch nicht das letzte, was du von denen hörst. Da kommen noch mehrere allerletzte Mahnungen und so, dann später vom Anwalt oder Inkassofirma. Auch davon nicht ängstigen lassen. das ganze zieht sich. Bei meinem Sohn sind mittlerweile 2 Jahre ins Land gegangen und die nette Anwältin Günther erfreut uns immer noch mit wirklich allerletzten Zahlungsaufforderungen. :D

Also, locker bleiben. ;)
 

Missis

Aktives Mitglied
Was ich allerdings nicht weiß, wann so ein Vertrag zu stande kommt.Schon dann, wenn man evtl. seine Adresse angegeben hat?
Obwohl ich nicht glaube, das ich das getan habe - bin mir aber wie gesagt nicht so sicher.
Ein Vertrag kommt bei diesen "Firmen" normal durch Angabe der Real/Adressdaten und bestätigen der AGBs zustande. Ob diese Verträge überhaupt zulässig sind, darüber scheiden sich aber selsbt die rechtskundigen Geister. Es geht da um das Widerrufsrecht, welches laut den Vertragsklauseln dieser Firmen bei Inanspruchnahme der Dienstleistung erlischt. Insofern bleibt für dich alles beim alten, selbst bei Angabe von Adressdaten und Bestätigung der AGBs da die Wirksamkeit des "Vertrages" nach Juristenansicht mehr als fragwürdig ist. Weshalb bemühen diese Firmen sonst wohl nicht die Gerichte mit der Durchsetzung ihrer Forderungen? ;)
 
L

Lena7

Gast
Ein Vertrag kommt bei diesen "Firmen" normal durch Angabe der Real/Adressdaten und bestätigen der AGBs zustande. Ob diese Verträge überhaupt zulässig sind, darüber scheiden sich aber selsbt die rechtskundigen Geister. Es geht da um das Widerrufsrecht, welches laut den Vertragsklauseln dieser Firmen bei Inanspruchnahme der Dienstleistung erlischt. Insofern bleibt für dich alles beim alten, selbst bei Angabe von Adressdaten und Bestätigung der AGBs da die Wirksamkeit des "Vertrages" nach Juristenansicht mehr als fragwürdig ist. Weshalb bemühen diese Firmen sonst wohl nicht die Gerichte mit der Durchsetzung ihrer Forderungen? ;)



Na gut, hast mich wieder ein bisschen beruhigt Missi.Wenn ich mit absoluter Sicherheit hätte sagen können, das ich meine Adresse nicht angegeben habe, wäre ich ja noch etwas beruhigter:rolleyes:

Ich kann mich überhaupt nur so ganz schwach dran erinnern das ich mal auf so einer Seite war....alles weitere totaler Filmriss.
Naja, ich habe wenigstens drauß gelernt nach Einnahme dieser heimtückischen Schlaftabletten nicht mehr im Internet rum zu geistern -höchstens im Forum.;)
Diese 2. Mahnung die ich da bekam, auch die letzte schon ist übrigens von dieser Katja Günther. An die habe ich heute auch meinen Wiederspruch geschickt.




Lieber Gruss:)
Lena
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Mahnung mit drohung Ikasso Finanzen 15

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben