Anzeige(1)

10 Gründe für Frauen, das Rauchen aufzugeben

I

ichhabekeinennick

Gast
Statistisch gesehen, verlieren Frauen durch das Rauchen ebenso zehn Lebensjahre wie männliche Raucher. Doch nicht nur das: Offenbar sind sie gegenüber den schädlichen Wirkungen des Rauchens empfindlicher als Männer.

Bei Frauen steigt die Sterblichkeit an Lungenkrebs seit Jahrzehnten kontinuierlich an. Mehr als die Hälfte der regelmäßigen Raucher stirbt vorzeitig an den Folgen des Tabakkonsums. Durchschnittlich büßen Raucher zehn Lebensjahre ein.

Darüber hinaus, so der neue DKFZ-Report "Frauen und Rauchen in Deutschland", müssen Frauen damit rechnen, dass die schädlichen Wirkungen des Rauchens bei ihnen stärker zum Tragen kommen. Im Einzelnen:

- Bei Frauen wirkt sich Rauchen so negativ auf das Herz-Kreislaufsystem aus, dass sie ein höheres Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen haben als rauchende Männer.

- Die Einnahme der Antibabypille erhöht das kardiovaskuläre Risiko von Raucherinnen zusätzlich um ein Vielfaches.

- Rauchen erhöht das Risiko für COPD. Frauen sind gegenüber den schädlichen Wirkungen des Rauchens auf die Lunge empfindlicher als Männer.

- Rauchen begünstigt die Entstehung von Osteoporose. Die schädliche Wirkung des Rauchens auf die Knochen ist bei Frauen nach den Wechseljahren am stärksten.

- Rauchen beeinträchtigt den Menstruationszyklus und die Fruchtbarkeit.

- Rauchen erhöht die Gefahr schwerer Schwangerschaftskomplikationen.

- Rauchende Mütter schaden dem Ungeborenen, das Risiko für plötzlichen Kindstod steigt.

- Rauchen wirkt sich negativ auf das Stillen aus und reduziert die Milchproduktion bei der Mutter. Mit der Muttermilch gelangen Schadstoffe aus dem Tabakrauch in den Körper des Säuglings.

- Kinder rauchender Eltern leiden vermehrt an Atemwegserkrankungen und Mittelohrentzündungen. Passivrauchen verzögert das Lungenwachstum bei Kindern, beeinträchtigt deren Lungenfunktion und verschlimmert bestehendes Asthma.

- Rauchen kann innerhalb weniger Wochen und Monate und schon bei geringem Konsum zu einer Tabakabhängigkeit führen. Frauen fällt ein Rauchstopp schwerer als Männern.
 

Anzeige(7)

Chakuza1984

Aktives Mitglied
Möchte dich ja nicht persönlich angreifen aber kann es sein dass du dieses Forum als Plattform nutzt um andere zu missionieren...?

Ich denke ein jeder Mensch sollte individuell für sich entscheiden was er tut und war er lässt,über die negativen Folgen des Rauchens ist sich sicherlich jeder klar denkende Mensch bewusst...
Es laufen doch schon genug Kampagnen der Bundesregierung um uns auch das noch zu verbieten und mies zu machen und faktisch gesehen kann ich dir noch andere sehr riskante Aktionen des Alltags aufzählen die täglich so gehandhabt werden...Bei rot über die Straße gehen,vielleicht mal wieder seinen Partner betrügen und den Schutz völlig vergessen,ja sogar Süßigkeiten essen...
Kann ALLES auf kurz oder lang tödlich und schädlich sein... ;)

Und wenn du schon für das Aufhören plädierst dann solltest du Männer auch mit einbeziehen,denn exzessive männliche Raucher sind auch nicht grade fit wie Hochleistungssportler... :D

Liebe Grüße

Chaky
 
I

ichhabekeinennick

Gast
Möchte dich ja nicht persönlich angreifen aber kann es sein dass du dieses Forum als Plattform nutzt um andere zu missionieren...?
Nein!!!! Und Unterstellen lasse ich mir auch nichts!!!! :mad:

Ich denke ein jeder Mensch sollte individuell für sich entscheiden was er tut und war er lässt,über die negativen Folgen des Rauchens ist sich sicherlich jeder klar denkende Mensch bewusst...
Es laufen doch schon genug Kampagnen der Bundesregierung um uns auch das noch zu verbieten und mies zu machen und faktisch gesehen kann ich dir noch andere sehr riskante Aktionen des Alltags aufzählen die täglich so gehandhabt werden...Bei rot über die Straße gehen,vielleicht mal wieder seinen Partner betrügen und den Schutz völlig vergessen,ja sogar Süßigkeiten essen...
Kann ALLES auf kurz oder lang tödlich und schädlich sein... ;)
Stimmt.
Wenn du z.B. Sex hast und das mit 70, ist es wahrscheinlich das du einen Herzinfakt bekommst. :D;):p
So ist Sex auch tötlich. * XD *

Und wenn du schon für das Aufhören plädierst dann solltest du Männer auch mit einbeziehen,denn exzessive männliche Raucher sind auch nicht grade fit wie Hochleistungssportler... :D
Tja, hammse Pech. :eek:;):p:rolleyes:
 
C

claas

Gast
Ich nehme mal an das es ja auch "nur" kopiert ist...von daher ist doch kein Problem...kann und darf er ja ruhig schreiben.

Und Chaky Ich denke es macht keinen Sinn hier andere Dinge mit einem dauerhaftem Raucher und deren Folgen zu vergleichen;)
Süßigkeiten essen(so allgemein ausgedrückt) oder Rauchen da kann man wohl kaum was vergleichen bspw.

*sich ne Kippe ansteckt-Chips und Gummibärchen reinschmeisst-und mit dem ähmpe bei rot über ne kreuzung läuft zum supermarkt alk kaufen fürs WE*

MfG Alex
 
C

Chris1970

Gast
Wenn jemand der hier für alles und jedes einen Ratschlag braucht, vom Einfrieren des Gemüses , über die Winterreifen und sonstigem Krimskrams, auch mal ein paar Ratschläge hat (wenn auch nur kopiert) , so nehmen wir das gelassen hin und gönnens ihm...... :D
 

Psycholilly

Mitglied
ja stimmt alles mein Hausarzt hat gesagt das Rauchen genauso abhängig macht wie Kokain-und Tatsache ist das Frauen kleinere Lungen haben...trotzdem rauche ich immer noch und komm nicht davon los...vielleicht bin ich zu süchtig oder zu schwach....und teuer ist der Dreck auch noch...
 

Chakuza1984

Aktives Mitglied
So muss nochmal kurz was sagen... :D


Also unterstellen wollte ich dir gar nichts.


Nur du bringst nunmal Fakten die nichts neues sind und ein jeder (weiblicher) User hier der ernsthaft mit den Gedanken spielt mit dem Rauchen aufzuhören findet solcherlei Informationen zuhauf im Netz... ;)


Na klar kann man Rauchen schlecht mit sowas vergleichen,aber Sachen wie Übergewicht usw die durch häufigen Süßigkeitenkonsum resultieren KÖNNEN schlagen auch kräftig auf die Gesundheit... ;)


Ich kanns einfach nicht mehr lesen und erst Recht nicht mehr hören dass selbst Privatpersonen zwangsläufig und schon ziemlich anmaßend versuchen erwachsene Menschen fast schon zu nötigen doch gefälligst endlich aufzuhören...


Und es ist auch völlig falsch zu denken JEDER Raucher hätte auf längere Sicht mit schwerwiegendenen gesundheitlichen Problem zu kämpfen,meine Ma zum Beispiel raucht seit ihren 17 Lebensjahr,ist heute 52 und ärztlich gesehen grad was die Lunge betrifft noch fit wie ein Turnschuh...

Was nun aber nicht heißen soll dass ich das Rauchen befürworten will,aber es sollte halt jedem selbst überlassen bleiben... ;)


Was von ärztlicher Seite auch immer nett ist ist diese widerliche Doppelmoral,ich lag 2005 2 mal im Krankenhaus auf der Intensivstation,dort gabs zig Pfleger die mich satt gemacht haben wegen meinem Zigarettenkonsum.
Das waren dann aber meist diejenigen,die im Pausenraum nebenan sich demonstrativ erstmal eine angezündet haben,man konnte es deutlich riechen...


Und tut mir leid,wenn schon eine Berichterstattung über die negativen Folgen des Rauchens dann kann man das ganze nicht nur auf die Frauen beziehen.Denn das wirkt zumindest etwas herabblickend und mit erhobenen Finger... ;)



Liebe Grüße



Chaky
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben