Auch wenn man viel mit Depressionen, unverarbeiteten Erlebnissen aus vergangenen Zeiten zu tun hatte.
Auch wenn man glaubt, man ist alleine auf der Welt. Und wenn du dich fragst, warum du morgen nicht einfach tot umfällst und dein Leben eine Strafe ist.
Du hast gelernt den Kopf über Wasser zu halten, du hast gesehen, dass du durchaus in der Lage bist in schwierigen und entbehrungsreichen Zeiten durchzuhalten. Und das ohne, dass da einer ist, der Händchen gehalten hat, als wärest du noch ein unmündiges Kind.
Das Wichtigste, nach jedem Rüffel, nach jeder Beleidigung, nach jeder Niederlage hast du gemerkt, dass dein Leben trotzdem weitergeht.

Und warum? Ganz einfach, weil du dich wieder aufgerappelt hast.
So unerträglich schwere und schmerzhalte Zeiten sind, so wichtig sind sie, denn sie machen stärker.
Ganz egal wie sehr du einer Person zürnst und dich an ihr rächen willst für das, was sie mit dir gemacht hat. Lass es, es lohnt sich nicht.
Du bist mit einem erst dann fertig, wenn du ihn nicht mehr hasst oder liebst. Wenn er dich kalt lässt.
Dann erst ist es dir möglich dieses miese Stück Mensch aus deiner Vergangenheit auszuradieren.