Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Sterbebegleitung

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    17
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten: 1

    Standard Sterbebegleitung

    Hallo Leute...

    Ich habe eine Frage an euch... Ich mache momentan eine Ausbildung zur Sterbebegleiterin. Sicherlich haben einige eine falsche Vorstellung davon. So geht es beispielsweise nicht nur darum für den / die Sterbende/n da zu sein, sondern auch darum, die Angehörigen mal zu entlasten. Sei es um einfach mal die Stellung zu halten, damit die Menschen ihre Einkäufe oder soetwas tätigen können. Aber natürlich gibt es auch die andere Seite: Trost spenden, einfach nur "da" sein.
    Deshalb dachte ich mir, ich könnte euch mal fragen, was ihr so von einer solchen Person erwarten würdet?(Als Angehörige,oder vielleicht sogar selber als "Gehende/r"? Ich hoffe, diese Frage hört sich jetzt nicht zu seltsam an, aber vielleicht helfen sie mir später weiter? Ich würde mich freuen, wenn ihr mich vielleicht an etwas teilhaben lassen würdet. Zumal es auch mal eine interessante Erfahrung sein kann, sich mit dem eigenen Tod auseinander zu setzen. Haben wir in dem Kurs auch machen "müssen". Und es war wirklich erstaunlich, ganz anders als ich es mir gedacht hätte...

    In diesem Sinne...

    Eine gute Woche...

    Deepsoul
    Geändert von deepsoul (26.10.2009 um 11:39 Uhr)

  2. #2
    Registriert Avatar von Micky II
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    3.053
    Danke gesagt
    156
    Dank erhalten:   365

    Standard AW: Sterbebegleitung

    Hallo deepsoul,

    zu diesem Beruf gehört bestimmt eine große Kraft. Finde es bewundernswert, dass es Menschen gibt, die so etwas machen können.

    Was ich in einer solchen Situation niemals haben und ertragen möchte, wäre Mitleid. Ich möchte so behandelt werden wie immer. Klar, dass Hilfestellungen im täglichen Leben gegeben werden müssten, aber ansonsten so normal, wie es möglich ist.

    Das würde mir, wenn es denn mal soweit sein sollte, helfen.
    Liebe Grüße
    Micky II

    <<< Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!>>>

    <<<Nicht behindert sein ist kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann!
    (Richard v. Weizsäcker)>>>

  3. Für den Beitrag dankt: Sissy73

  4. #3
    Christl
    Gast

    Standard AW: Sterbebegleitung

    Sterbebegleitung

    finde es auch bwunderswert, ich habe auch mal als Servieskraft in einen Privatkrankenhaus gearbeitet und da hab ich viele Menschen kennengelernt , viele Alte Menschen, Kranke Menschen..

    und ich hab mir geschworen, wenn meine Eltern mal alt sind oder einer von beiden Krank werden würde dann möchte ich auf keinen Fall das sie ins Krankenhaus abgeschoben werden..
    zum sterben..

    Als mein Dad im Hospitz war, da hat er meine Schwester angerufen, hat sie gefragt: Ob wir Mama helfen können mit der Pflege da sie das alleine nie schaffen könnte.. - es war selbstverständlich..

    Er ging zum sterben heim..die Ärzte gaben uns keine Hoffnung mehr..

    Jeder aus der Familie hat seinen Teil dazu begetragen.. meine Zwillingsschwester ist ausgebildete Arzthelferin und sie hat ihn täglich gespritzt..meine andere Schwester hat mit meinen Bruder und mit meiner Mutter im gewaschen, in angezogen und in gefüttert..

    wenn ich ihn besucht habe.. dann hab ich seine Hand gehalten.. im gestreichelt.., er hatte immer so Anwandlungen.. das er aus dem Bett wollte.. er wollte immer aufstehen, laufen.. dann mussten wir meistens ziemlich schnell reagieren.. in festhalten..damit er nicht umfällt..WIR AllE waren da..

    Wir konnten nur da sein, uns um im kümmern.. Hoffnung haben..

    An dem Tag wo er starb.. sagte er immer wieder mit leiser STimme.. : ich kann nimmer...selbst da hatten wir noch Hoffnung..obwohl wir genau wussten.. das es nun soweit ist..

    Wir haben uns als Familie gegenseitig aufgefangen.. haben viel geredet.. über das was alles war..und was noch auf uns zukommen wird.. wir haben nie die Hoffnung aufgegeben..nur kommt dann der Tag wo man eines besseren belehrt wurde..

    wir haben verloren.. Alle haben wir verloren..


    Die Frage war:

    welche Tipps man dir geben könnte.. was du machen kannst..

    einfach nur da sein.. zuhören.., mit den Angehörigen reden, Ehrlich sein.. nicht sich das Recht rauszunehmen und zu sagen: Ich weiss was du fühlst.. WEil glaub mir.... wenn man es nicht selbst erlebt hat.. kann man es sich nicht im geringsten vorstellen was das für ein Gefühl ist..wenn man einen geliebten Menschen verliert..man kann es nicht..

    das ist alles..

    man kann einen Mut machen, in Trost spenden und da sein..

    mehr kann man nicht..


    wünsch dir viel Kraft dabei

    glg tine

  5. Für den Beitrag dankt: Sissy73

  6. #4
    Registriert Avatar von Confiance
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    625
    Danke gesagt
    65
    Dank erhalten:   132

    Standard AW: Sterbebegleitung

    Also ich persönlich würde es gut finden, wenn du, je nach Mensch und Gefühlslage, ungezwungen mit den Leuten umgehen würdest. Es muss nicht immer nur um den Sterbenen an sich und das ganze Thema drumherum gehen. Viele sind auch einfach mal froh, wenn sie über belangloses Zeug quatschen können, denn grade sowas kommt in so schweren Phasen des Lebens zu kurz.
    Hmm...verstehst du ungefähr, was ich sagen will?

  7. Für den Beitrag dankt: Sissy73

  8. #5
    Registriert
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    2.721
    Danke gesagt
    590
    Dank erhalten:   638

    Standard AW: Sterbebegleitung

    Hallo deepsoul !

    Dein Wunsch Sterbebegleiterin zu werden ist wirklich Beachtenswert . Der Tod noch immer ein Tabuthema ein Thema das für viele Angsteinflössend ist wo die letzten Tage oder Wochen für Familien im Leid Kräfteraubend sind .

    Ich wünsche dir viel Kraft und Stärke dies Durchzustehn

    Ich glaub hier ist auch ein grosses Danke angebracht !!!

    lg

Ähnliche Themen

  1. sterbebegleitung
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 15:53
  2. Sterbebett,Sterbebegleitung,die letzten Worte
    Von frankys2907 im Forum Trauer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 15:36

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •