Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: mein papa ist tot

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    3
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   0

    Standard mein papa ist tot

    mein papa starb vor 9 wochen.
    es ist fürchterlich schwer.
    er fehlt mich so sehr.
    mein bruder denkt nur ans erben.
    sein bruder zieht ihn in den dreck.

    seine partnerin und ich sind die einzigen die trauern.
    doch sie ist der meinung das sie alleine um ihn trauert.
    was ich sage ist grundsätzlich falsch.
    sie will sich ums grab kümmern,
    sie behält möbel....
    sie will alles....

    was mit mir ist ist scheiss egal.
    jetzt muss ich ihr für papa auch noch beim umzug helfen.
    das weiss sie und nutzt es aus.
    sie ist so gemein zu mir.
    sie ist trocken. und phsychsich krank.
    aber ich bin der letzte scheiss.
    es kosten so viel kraft und ich weiss nicht mehr was ich machen soll

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    32
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: mein papa ist tot

    Hallo MissOne,

    zunächst mal herzliches Beleid!!! Ich weiß, dass es unheimlich schwer ist einen geliebten Menschen zu verlieren. Und wenn man dann noch so ziemlich die Einzige Trauernde ist.....Aber das ist meistens so: die einen kümmern sich und die anderen wollen nur erben.
    Auch wenn die Freundin deines Vaters in großer Trauer ist, darf sie mit dir nicht so umspringen!!! So lange du das so mitmachst, wird sie so weitermachen!! Du trauerst ja schließlich auch um ihn. Lass dir ihr Verhalten nicht gefallen!!! An deiner Stelle würd ich erst versuchen mit ihr zu sprechen oder ist sie in ärztlicher bzw. psychologischer Behandlung??? Dann könntest du dich ja eventuell mit dem behandelnden Arzt unterhalten und ihm das mal schildern. Vielleicht hängt das auch mit ihrer Krankheit zusammen, ich hab keine Ahnung, aber dann weiß der Arzt bestimmt Rat. Wenn alle Stricke reißen, würde ich den Kontakt zu ihr abbrechen, auch wenn sie die Freundin deines Vaters war. Sonst machst du dich kaputt!!

    Viel Kraft und Durchhaltevermögen wünscht dir der kleine Sonnenschein

  3. Für den Beitrag dankt: MissOne

  4. #3
    collie
    Gast

    Standard AW: mein papa ist tot

    Für sowas gibt es keine Worte, ich lebe seit 28 Jahren mit der Angst er könnte sterben...aber mein Papi lebt....ich schick dir Kraft und Selbstvertrauen....Du lebst......tut mir leid.....sowas wünsche ich meinen schlimmsten Feind nicht..... Halt aus!

  5. Für den Beitrag dankt: MissOne

  6. #4
    Registriert Avatar von Hilla11
    Registriert seit
    23.11.2008
    Beiträge
    155
    Danke gesagt
    42
    Dank erhalten:   58

    Standard AW: mein papa ist tot

    Hallo,

    es tut mir so leid und ich umarme dich. Der Tod ist so etwas Endgültiges....es tut so weh. Lass dich nicht von den Anderen unterkriegen. Du bist nicht der letzte Sch....du bist du....du bist etwas Besonderes...

    und dein Vater wird von da oben auf dich herab schauen und denken....hallo ich möchte dass es meiner Tochter gut geht und ich bin bei ihr. Und ich denke dass er igendwie immer bei dir ist. Komisch, daran glaube ich. Und alle anderen...vergiss es....

    Es umarmt dich Hilla

  7. Für den Beitrag dankt: MissOne

  8. #5
    Registriert Avatar von PadraigOfGlencoe
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    womanschwimmenddie, silhouettederkalmitbetrachtenkann
    Beiträge
    1.167
    Danke gesagt
    446
    Dank erhalten:   333
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: mein papa ist tot

    Hallo MissOne,

    das mit Deinem Vater tut mir leid! Mein Pa ist im Juni gestorben, also schon etwas weiter zurück . . . aber das war auch eine ganz schwierige Zeit, ich kann mir IN ETWA vorstellen, wie es Dir wohl geht.

    Nur so viel: es ist schön und bestimmt im Sinn Deines Vaters, dass Du Dich jetzt um manches kümmerst - aber es ist sicher auch ebenso im Sinn Deines Vaters, dass Du Dir Zeit zum Abschied nehmen, trauern, für dankbare Rückblicke auf das, was gut war, und natürlich auch um dann in der Folge Dein inneres Gleichgewicht wieder zu finden, nimmst.

    In dieser Situation hast Du ein absolutes Recht darauf, trauern zu DÜRFEN, und ebenso selbstverständlich, wie Du Dich einbringst und engagierst, sollte es auch für Dich sein, Dir in dieser Situation helfen zu lassen (leider muss man manche Zeitgenossen hierzu ein wenig "anschieben" - ist halt leider so! *seufz*).

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, damit Dir aus dieser schweren Situation auf lange Sicht viel Gutes erwachsen kann und es Dir gelingt, Dir einen Schatz an schönen Erinnerungen zu horten.

    LG, P.O.G.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    We don’t know nothing
    We don’t know much
    Just an aching and a longing
    To be loved . . .

    Martyn Joseph

    Ich übe mich in der Kunst der kleinen Schritte. Manchmal gelingt das, und manchmal sind selbst diese kleinen Schritte noch zu gross . . . dann mache ich eben noch kleinere, denn die Hauptsache ist, dass ich nicht stehen bleibe!

    (ich)

Ähnliche Themen

  1. Mein Papa ist tot
    Von SensiBert92 im Forum Trauer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 16:49
  2. Mein Papa ist tot
    Von Ostergesetz im Forum Trauer
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.03.2015, 17:54
  3. Mein Papa...
    Von Gast im Forum Trauer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 10:44
  4. mein Papa
    Von elma7 im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 09:53

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •