Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15

Thema: Weshalb?

  1. #1
    Beavis
    Gast

    Standard Weshalb?

    Eine Frage beschäftigt mich, seitdem ich in dieses Forum schlitterte ..

    Wieso wollt Ihr von der Welt gehen?

    Irgendwie verletzt mich das tierisch wenn man das liest !
    Wenn man immer um fremde Leben kämpft, mit Leuten die Ihr Leben NICHT aufgeben wollen, aber wahrscheinlich müssen, dann trifft es mich tief, wenn andere die leben könnten es nicht tun und einfach alles wegwerfen.
    Es gibt totkranke Menschen, die Ihr Leben (je nach Restdauer) lang um jede Sekunde kämpfen- solche haben einen Lebenswillen- manche davon kaum noch schöne Momente, aber sie KÄMPFEN für das Leben. Andere wiederrum sind gesund und schmeissen alles hin...
    Vielleicht muss die Welt so sein, I don´t know..
    Habt Ihr ne Antwort?

  2. #2
    Max
    Max ist offline
    Registriert
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Antwort

    Weisst du das Leben ist für jeden Menschen anders einige sind richtig happy jeden tag unterwegs andere stehen Mittags auf und wissen einfach nix mit ihrem Leben anzufangen das ist halt der Lauf des Lebens.
    einige müssen net Krank sein in dem sinne um ihr Leben an den Nagel zu hängen du weisst doch bestimmt selbst das das Leben vieles mit einem Machen kann und das passiert nicht immer im Positiven Sinne deswegen gibt es auch einige die eben net mehr wissen was sie in diesem leben machen sollen aber ich finde zum glück gibet hia ja so ein Forum wo man sich bissel austauschen kann.

    lieben gruss von Max
    You must be have a little bit of lought in the Mouth and your Life is get´s not OVER!!!

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    09.10.2003
    Beiträge
    466
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   4

    Standard Hallo Beavis

    Warum wir helfen wollen?
    Weil wir doch auch gerne leben und um Situationen und Momente wissen, die andere nicht erleben oder nicht erkennen oder bewusst erleben können oder nicht wollen.

    Ich kenne Menschen die nur Pessimisten sind, für die alles schei..e ist, die ihr ganzes Leben nur kämpfen mussten und es nie leicht hatten. Teilweise machten sie sich selbst das Leben schwer und andere wurden durch vielen kleine Probleme immer negativer zum Leben eingestellt?

    Ist das alles, was das Leben ausmacht? Warum immer ich? Es gibt keinen Gott, sonst würde er mir helfen. usw.

    Bei einem Todkranken Menschen ist es anderes. Die meisten von ihnen, haben das Leben von einer ganz anderen Seite betrachtet.
    Menschen die die Diagnose bekommen, sie haben nur noch ein paar Tage/Wochen/Monate leben intensiver, bewußter!
    Sie erfreuen sich an Kleinigkeiten, die unser eins für selbstverständlich hält.
    Sie können sich langsam und bewußt vom Leben verabschieden und wenn der Lebenswillen so ausgeprägt ist wie bei manchen, kommten sie vom Gedanken des sterbens wieder zurück, aber auch diese Menschen, erleben das Leben bewußt mit jedem Atemzug!

    Menschen mit Todessehnsucht, brauchen deswegen Hilfe. Um ihnen wieder bewußt zu machen, wie viel das Leben Wert ist.
    Wie vielfältig und wie wunderebar das Leben sein kann.

    Darum ein Hilfeforum. Sicher es tut manchmal weh solche Geschichten zu hören, aber du wirst mit jedem Hilfeschrei stärker.

    Mir zumindest hilft es dabei in mein Leben zublicken und zu erkennen, das ich es geschafft habe, an das Leben zu glauben, warum sollen es andere dann nicht gelingen?
    Und es ist doch so einfach um Hilfe zu bitten. Wir Menschen haben das nur vergessen, das wir zusammenhalten sollten und nicht solche Sachen als Schwäche ansehen.

    lg

    Lipizaner
    Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, dem man soeben etwas geschenkt hat (Jean de la Bruyère)

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    08.12.2003
    Ort
    Da wo es am schönsten ist
    Beiträge
    427
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   16

    Standard Warum Todessehnsucht . . . .

    Weil ...

    es auch Menschen gibt, die Gefühle besonders intensiv empfinden - "Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt" - Menschen, die sich über besonders geformte Wolken, oder das satte Grün eines Blätterdachs mehr freuen können, als andere

    . . . aber eben auch durch Rückschläge, Verletzungen, Enttäuschungen, Vertrauensbrüche, Lieblosigkeit, Unverständnis. . stärker zu Boden geschmettert werden - und dann mehr Kraft brauchen als andere um sich wieder auf zu rappeln. Und manche bleiben wohl auch liegen.

    Einige flüchten sich ins Delirium - Alkohol, Drogen, Selbstverletzung . . .

    Und gerade junge Menschen, die ihren Platz im Leben noch nicht gefunden haben - oder den 'inneren Fels in der Brandung' - für die ist der Gedanke an Tod wohl manchmal tröstlicher als der Gedanke daran, im Leben zu versagen.
    So seh ich das.

    LG
    Brigitte
    Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens!

  5. #5
    Sophus
    Gast

    Standard hmm

    Hallöchen,

    dazu mag ich auch mal was sagen,

    also ich bin ebenfalls "jung" GRINS und habe meinen Platz in der Welt auch noch nicht wirklich gefunden, trotzdem würde ich niemals auf den Gedanken kommen alles aufzugeben- andererseits verstehe ich aber andere, denen in manchen Situationen der Halt fehlt- den ich in meinen "Phasen ganz unten" aber habe.

    Andererseits könnte ich zuschlagen, wenn jemand der eigentlich nix zu mosern hat mit Selbstmordgedanken daherrennt.

    Ich habe meinen Vater 8 Jahre lang auf seinem Weg in den Tod begleiten müssen (Krebs)- wir haben offen drüber reden können und uns auch beide drauf vorbereitet- so dass es nach so einer Auseinandersetzung nicht mehr soooooooo schlimm ist... aber trotzdem hätte er gerne noch erlebt, wie ich mich entwickele- seine Enkelkinder gesehen und ich hätte gerne meinen Paps als Opa gesehen, der mit den Enkeln genau denselben Mist macht wie mit mir )

    Nun, das blieb uns leider versagt- jemand der noch "gebraucht wurde" wurde aus dem Leben gerissen- ein Teil von mir wurde aus mir gerissen, vielleicht der wichtigste Teil von mir .. deshalb verstehe ich beaves sehr gut.. die, die leben wollen dürfen nicht und die, die es dürfen wollen nicht... das schmerzt!!

Ähnliche Themen

  1. Weshalb seid ihr hier??
    Von frara im Forum Café
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.11.2015, 22:55
  2. warum wieso weshalb
    Von puma im Forum Leben
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 19:18
  3. warum wieso weshalb
    Von puma im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 19:18
  4. Weshalb werd ich so bestraft?
    Von Seni im Forum Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.10.2005, 13:35

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •