Seite 10 von 14 ErsteErste ... 91011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 50 von 68

Thema: Schwester liegt im Sterben, trotzdem in den Urlaub fliegen?

  1. #46
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    38
    Danke gesagt
    18
    Dank erhalten:   18

    Standard AW: Schwester liegt im Sterben, trotzdem in den Urlaub fliegen?

    @all

    da ist man ein paar Tage nicht online und liest auf einmal so viele schwierige, verletzende aber auch wohltuhende Nachrichten.
    Ich habe die Kraft zur Zeit nicht, bei jedem auf die Fragen einzugehen, weswegen ich hier kurz und knapp auf die meist gestelle Fragen eingehe.

    Ich schreibe nicht gerne Romane, wenn ich nicht weiss, ob es jemand dann auch liest, weswegen ich meine Frage kurz und knapp halten wollte und nicht alles detaliert erklärte.

    Ich habe zu meiner Schwester die 10 Jahre jünger ist als ich, eine seeeehr enge Bindung, weswegen ich auch über Dinge mit ihr rede, worüber eher eine Mutter reden würde, ABER meine Mutter weiss über alles bescheid und letztendlich ist auch sie die Mama die entscheidet.

    Ich habe in meiner Kindheit/Vergangenheit auch traumatisierende Erlebnisse erlebt, weswegen ich heute psychisch auch zu kämpfen habe/hatte und wovon meine Schwester bescheid weiss, weil ich ihre Fragen offen beantwortet habe. Das hilft ihr, da sie meinte, sie hätte das Gefühl ich würde sie dadurch verstehen, auch wenn ich nicht das gleiche wie sie erlebt habe.

    Und viele oder alle die Mama's sind, wissen auch, dass die Gefühle manchmal einfach zu krass sind und man Dinge aus der Verzweiflung sagt oder tut, die verletztend, verwirrend oder beängstigend sein können. Ich reagiere auch total anders, wenn meine Tochter etwas hat, als wenn meine Schwester etwas hat.

    Manchmal finde ich nicht die richtige Worte für unsere Situation, was für mich etwas vom schlimmsten ist, weil ich immer und immer wieder Vorwürfe, Vorschläge, Verbesserungen usw. bekomme, und ich mir einfach wünsche, dass man mich einfach FRAGEN könnte.
    Nur, weil ich nicht auf alles Detaliert eingegangen bin oder konnte oder wollte, geht ihr davon aus, ich würde über alles bestimmen und abmachungen mit meiner Schwester treffen ohne das unsere Mama davon weiss. Ich habe nichmal eine Abmachung getroffen, bloss mir ihr geredet, weil meine SCHWESTER mich angesprochen hat.

    Ich hatte in der Vergangenheit einige male die Situation, dass es hies die oder der wird sterben und ich das nicht geglaubt habe, bis es tatsächlich soweit war. Auch wenn es heisst, dass ich meine Oma besuchen sollte, weil sie nicht mehr in so guter Verfassung ist, denke ich immer, sie lebt ja noch eine Weile. Bei meiner Schwester ist es anders. Die Angst die ich über Jahren in mir trage, sagt mir jeden Tag ,,Sie stribt bald''.
    Immerhin ist es für mich ein Unterschied, ob jemand bald sterben wird(das kann noch einige Monate dauern bis zum Tod), oder jemand bereits im Sterbebett liegt (was dann nur noch Wochen oder Tage dauert).

    Jeder empfindet einen Satz anders, daher tut es mir Leid, wenn es für euch irgendwie anders rübergekommen ist. Allerdings kann ich sagen, dass wir immer zusehen können, dass sie immer mehr, schlechte Tage hat, bei denen sie kaum was machen mag, ausser Schlafen.

    Und mit machen meine ich keine Ausflüge, wo wir 2 h wandern müssen oder was weiss ich. Wir sind gerade auf einer kleinen Reise, die sich meine Schwester gewünscht hat, aber auch hier mach ich mehr Dinge ohne sie, denn sie mag einfach nicht mehr die Schule besuchen gehen oder dort ein Eis essen gehen usw. so bringe ich ihr eben ein Eis mit oder eine Karte mit Unterschriften ihrer Klassenkameraden und Lehrern.

    Ich bin müde davon, alles erklären zu müssen und hoffe und bitte einfach, dass man mich erst fragt, bevor man von etwas ausgeht, was gar nicht der Fall ist, aber geht davon aus, dass es dauern kann, bis ich eine Antwort gebe.
    Habt einen guten Start in die neue Woche.

  2. Für den Beitrag danken: Catley, GrayBear, pecky-sue

  3. #47
    Registriert Avatar von Catley
    Registriert seit
    17.06.2017
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.607
    Danke gesagt
    728
    Dank erhalten:   817

    Standard AW: Schwester liegt im Sterben, trotzdem in den Urlaub fliegen?

    Mal wieder zwischen den Zeilen - und danke, dass du dir trotz eurer Tour die Zeit genommen hast für diese Antwort:



    Zitat Zitat von trauerperle Beitrag anzeigen
    @all

    da ist man ein paar Tage nicht online und liest auf einmal so viele schwierige, verletzende aber auch wohltuhende Nachrichten.
    Ich habe die Kraft zur Zeit nicht, bei jedem auf die Fragen einzugehen, weswegen ich hier kurz und knapp auf die meist gestelle Fragen eingehe.

    Ja, es ist nicht fair. Aber das ist HR.....

    Ich schreibe nicht gerne Romane, wenn ich nicht weiss, ob es jemand dann auch liest, weswegen ich meine Frage kurz und knapp halten wollte und nicht alles detaliert erklärte.

    Ich habe zu meiner Schwester die 10 Jahre jünger ist als ich, eine seeeehr enge Bindung, weswegen ich auch über Dinge mit ihr rede, worüber eher eine Mutter reden würde, ABER meine Mutter weiss über alles bescheid und letztendlich ist auch sie die Mama die entscheidet.

    Danke, dass du es nun auch hier benennst. Ich wusste es ja schon, aber wollte nicht drüber reden, weil es deine/eure Privatsphäre ist. Aber deine Offenheit macht es nun auch mir leichter, mal Stellung zu beziehen.

    Ich habe in meiner Kindheit/Vergangenheit auch traumatisierende Erlebnisse erlebt, weswegen ich heute psychisch auch zu kämpfen habe/hatte und wovon meine Schwester bescheid weiss, weil ich ihre Fragen offen beantwortet habe. Das hilft ihr, da sie meinte, sie hätte das Gefühl ich würde sie dadurch verstehen, auch wenn ich nicht das gleiche wie sie erlebt habe.
    Und viele oder alle die Mama's sind, wissen auch, dass die Gefühle manchmal einfach zu krass sind und man Dinge aus der Verzweiflung sagt oder tut, die verletztend, verwirrend oder beängstigend sein können. Ich reagiere auch total anders, wenn meine Tochter etwas hat, als wenn meine Schwester etwas hat.

    Verständlich - magst du noch was zu deiner Tochter schreiben.....?
    Ich möchte nicht vor- oder eingreifen.

    Manchmal finde ich nicht die richtige Worte für unsere Situation, was für mich etwas vom schlimmsten ist, weil ich immer und immer wieder Vorwürfe, Vorschläge, Verbesserungen usw. bekomme, und ich mir einfach wünsche, dass man mich einfach FRAGEN könnte.
    Nur, weil ich nicht auf alles Detaliert eingegangen bin oder konnte oder wollte, geht ihr davon aus, ich würde über alles bestimmen und abmachungen mit meiner Schwester treffen ohne das unsere Mama davon weiss. Ich habe nichmal eine Abmachung getroffen, bloss mir ihr geredet, weil meine SCHWESTER mich angesprochen hat.

    Niemand, trauerperle, hat das Recht hier, über deine Handlung zu entscheiden. Ich habe dich nun mittlerweile so erlebt, dass du sehr genau weißt - wie es auch deine Schwester weiß und auch, wie es JEDES todkranke Kind weiß - , was gut ist für das Kind. Ich habe nur manchmal echt Angst, dass du DICH dabei vergisst....

    Ich hatte in der Vergangenheit einige male die Situation, dass es hies die oder der wird sterben und ich das nicht geglaubt habe, bis es tatsächlich soweit war. Auch wenn es heisst, dass ich meine Oma besuchen sollte, weil sie nicht mehr in so guter Verfassung ist, denke ich immer, sie lebt ja noch eine Weile. Bei meiner Schwester ist es anders. Die Angst die ich über Jahren in mir trage, sagt mir jeden Tag ,,Sie stribt bald''.
    Immerhin ist es für mich ein Unterschied, ob jemand bald sterben wird(das kann noch einige Monate dauern bis zum Tod), oder jemand bereits im Sterbebett liegt (was dann nur noch Wochen oder Tage dauert).

    Ja, das ist mehr als verständlich. Und deshalb lässt du deine Schwester auch nicht aus en Augen, gell? Aber BITTE:
    Löse dich genau davon. Um deiner selbst willen. Denn das ists ja auch, was deine Schwester will.
    Dass du innerlich frei bist. Und du weißt das....


    Jeder empfindet einen Satz anders, daher tut es mir Leid, wenn es für euch irgendwie anders rübergekommen ist. Allerdings kann ich sagen, dass wir immer zusehen können, dass sie immer mehr, schlechte Tage hat, bei denen sie kaum was machen mag, ausser Schlafen.

    Stimmt - aber dann sollte man fragen und nicht einfach rückschließen und interpretieren..

    Und mit machen meine ich keine Ausflüge, wo wir 2 h wandern müssen oder was weiss ich. Wir sind gerade auf einer kleinen Reise, die sich meine Schwester gewünscht hat, aber auch hier mach ich mehr Dinge ohne sie, denn sie mag einfach nicht mehr die Schule besuchen gehen oder dort ein Eis essen gehen usw. so bringe ich ihr eben ein Eis mit oder eine Karte mit Unterschriften ihrer Klassenkameraden und Lehrern.

    Ich bin müde davon, alles erklären zu müssen und hoffe und bitte einfach, dass man mich erst fragt, bevor man von etwas ausgeht, was gar nicht der Fall ist, aber geht davon aus, dass es dauern kann, bis ich eine Antwort gebe.
    Habt einen guten Start in die neue Woche.

    Und das ist es: Du solltest nichts, aber auch rein GAR NICHTS, erklären müssen! Du solltest dich hier fallen lassen dürfen, aufgefangen werden, sein können...
    Aber leider habe auch ich dieses Forum nie so erlebt, als dass hier sowas möglich wäre.....
    Was mir bitter zu denken gibt....

    Geändert von Catley (16.04.2019 um 09:45 Uhr)

  4. Für den Beitrag danken: Sonnenbrille, trauerperle

  5. #48
    Registriert Avatar von _cloudy_
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    17.443
    Danke gesagt
    6.776
    Dank erhalten:   9.488
    Blog-Einträge
    16

    Standard AW: Schwester liegt im Sterben, trotzdem in den Urlaub fliegen?

    Entschuldige, das ist so schwer vorzustellen.

    Deine Schwester wurde also vor 1 Monat zum sterben heimgeschickt.

    Jetzt macht ihr Ausflüge.. Medikamente bekommt sie nicht? Arzt schaut sie auch keiner mehr an weil sie das so wollte?

    Wenn Sie Ausflüge mitmachen kann, keimt da keine Hoffnung auf, dass sie doch nicht sterben muss?

  6. Für den Beitrag danken: -sofia-, finnie, Rose, Schroti, ~scum~

  7. #49
    Registriert
    Registriert seit
    04.07.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    762
    Danke gesagt
    417
    Dank erhalten:   202

    Standard AW: Schwester liegt im Sterben, trotzdem in den Urlaub fliegen?

    Zitat Zitat von _cloudy_ Beitrag anzeigen
    Entschuldige, das ist so schwer vorzustellen.

    Deine Schwester wurde also vor 1 Monat zum sterben heimgeschickt.

    Jetzt macht ihr Ausflüge.. Medikamente bekommt sie nicht? Arzt schaut sie auch keiner mehr an weil sie das so wollte?

    Wenn Sie Ausflüge mitmachen kann, keimt da keine Hoffnung auf, dass sie doch nicht sterben muss?
    Meine Mutter lag vor etwa 10 Jahren im Sterben. Sie wurde von ca 3 Krankenhäusern untersucht und zum Sterben nach Hause geschickt. Mehrere Klinikberichte sprachen von der Progonose "in zwei Wochen tot". Sie lag da bei mir und ich musste ihr Essen mixen damit sie es essen kann. Es war aber kein Krebs sondern sie verblutete am Darm.

    Sie lag da, redete nicht, konnte ihre Arme nicht heben und nicht laufen. Ihre Nase war so lang und ihr Gesicht so blass. Es sah wirklich alles nach Tod aus. Ich rief in einer "Psychose" meine Großmutter an. Und fragte sie ob der anthroposophische Wunderarzt von damals noch Kinder hat. Warum ich das fragte? Nach drei Wochen war sie immernoch nicht tot...... und als ich die Klinik Naturheilweisen anrief damit sie sie wieder aufnehmen schrie mich der Arzt an: Hören Sie auf mich anzulügen Ihre Mutter sei noch am Leben!. Und legte auf.

    Ich brachte sie zu dem Sohn. Der Wunderarzt, der Vater, ist schon lange verstorben. Ich kann meine Kindheit nicht vergessen. Jedesmal wenn ich 40 Grad Fieber hatte kam er, er behandelte unsere Migrantenfamilie kostenlos, und gab mir eine "Wunderspritze" am nächsten Tag war ich gesund und die Schule glaubte ich werde noch zwei Wochen fehlen. Das war regelmäßig de Fall dass ich dann zwei Wochen frei hatte und putzmunter war!

    Der Sohn gab meiner Mutter eine Spritze. (ich hatte sie zum Auto geschleift(!), ihre Beine auf dem Boden schleifend). Sie begann zu reden nach fünf Minuten und sogar zu gehen! Ich bat den Arzt meine Mutter anzulügen sie müsse nicht sterben damit sie eine Überlebenschance hat. Zwei Wochen anthroposophisches Krankenhaus taten ihr übriges. Danach hatte sie 7ben Jahre keine Darmblutungen mehr. Früher war sie lebenslang alle zwei Jahre im Krankenhaus!

    Anthroposophie wirkt Wunder. Aber ich fürchte bei Krebs ist es doch voraussehbarer. Ich WEISS dass es Gott gibt und ich mache mir daher nicht so große Sorgen wie "gewöhnliche Atheisten" . Gott wird das Kind aufnehmen und vielleicht wird sie dann sogar sehr glücklich sein! Ich finde es aus dieser Perspektive nicht schlimm früh zu sterben. Der Weg ist grausam und schwierig. Das Ziel ist schön!
    Geändert von Sonnenbrille (15.04.2019 um 17:20 Uhr)
    Für alle fanatischen Christen in diesem Forum gilt: Ich bin ein Atheist. Was in mir verborgen ist weiß Gott und nicht Du und Dein Weltbild.

  8. Für den Beitrag dankt: pecky-sue

  9. #50
    Registriert
    Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Schwester liegt im Sterben, trotzdem in den Urlaub fliegen?

    Bin ich jetzt schwer von Begriff oder was soll der Beitrag von Sonnenbrille?

    Liebe Trauerperle, ich denke, Du solltest einfach auf Dein Gefühl hören und danach handeln. Deine kranke Schwester scheint ja eine recht genaue Vorstellung davon zu haben, was sie will und was nicht und da glaube ich, dass man möglichst versuchen sollte, ihre Wünsche, wenn machbar, zu erfüllen.

    Ich wünsche euch recht viel Kraft

  10. Für den Beitrag danken: Catley, trauerperle

Ähnliche Themen

  1. Oma liegt im sterben, Opa am Ende...
    Von DerNetteMann im Forum Trauer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2017, 15:06
  2. Alleine in den Urlaub fliegen?
    Von nebelkrähe im Forum Café
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2015, 21:25
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2015, 11:24
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 12:43
  5. Vater liegt im Sterben
    Von Sven771 im Forum Trauer
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 23:18

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •