Seite 4 von 6 ErsteErste ... 345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 27

Thema: Leben ohne meinen Hund

  1. #16
    Registriert Avatar von mikenull
    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    34.963
    Danke gesagt
    14.683
    Dank erhalten:   16.909
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Leben ohne meinen Hund

    Wuißt Ihr was ich gemacht habe? Ich habe meinen Mike ja auf dem Waldgrundstück eines Bekannten vergraben müssen, weil der Boden in meinem Garten gefroren war.
    Ich bin später mit meinem "neuen" Hund die ganzen Wege nochmal gelaufen, die ich hier mit Mike entlang spaziert bin. Und da habe ich auf jedem der Wege einen Stein aufgehoben und immer wieder oben auf sein Grab gelegt. Hat mir damals geholfen.
    Ich muss das Leben so leben, weil es so aussieht, dass dieses Leben nicht mehr lange dauert.“
    ( Bill Ivy, engl. Motorradrennfahrer, gestorben am Sachsenring 1969 )

    Wir sollten uns um ein gutes Leben bemühen und um einen Tod, für den es sich zu sterben lohnt.
    ( Terry Pratchett in "Dem Tod die Hand reichen" )

  2. Für den Beitrag danken: -Mac-, beihempelsuntermsofa, momo28, ~scum~

  3. Psychologen Online

    Anzeige

  4. #17
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.06.2018
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   13

    Standard AW: Leben ohne meinen Hund

    Das ist eine wunderbare Idee...

  5. #18
    Registriert Avatar von mikenull
    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    34.963
    Danke gesagt
    14.683
    Dank erhalten:   16.909
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Leben ohne meinen Hund

    Ja, und trotzdem ist es immer schwer gewesen. Und ich verstehe auch jeden der schlimme Tage deswegen durchlebt.
    Ich muss das Leben so leben, weil es so aussieht, dass dieses Leben nicht mehr lange dauert.“
    ( Bill Ivy, engl. Motorradrennfahrer, gestorben am Sachsenring 1969 )

    Wir sollten uns um ein gutes Leben bemühen und um einen Tod, für den es sich zu sterben lohnt.
    ( Terry Pratchett in "Dem Tod die Hand reichen" )

  6. Für den Beitrag dankt: beihempelsuntermsofa

  7. #19
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.06.2018
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   13

    Standard AW: Leben ohne meinen Hund

    Heute Nachmittag musste ich arbeiten und dachte eigentlich bin ich schon etwas gefasster, dieser ganzen Situation gegenüber... Weit gefehlt, ich hab gedacht, ich klapp bald zusammen und musste mich ständig zusammen reißen, dass ich nicht anfange zu weinen.. Dicker Kloß im Bauch und mir war total übel... Das hat mich so erschreckt... Und es macht mir auch angst... Ich mag meiner Familie auch nicht ständig die Ohren voll jammern.. Steh komplett neben mir

  8. #20
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    10.06.2018
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    5
    Dank erhalten:   13

    Standard AW: Leben ohne meinen Hund

    Mikenull, hattest du denn jemand, der dich auffangen konnte?

Anzeige

Psychologen Online

Ähnliche Themen

  1. Heilung für meinen Hund
    Von bird on the wire im Forum Wunschraum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.08.2017, 14:25
  2. Angriff auf meinen Hund...wie geht es weiter?
    Von Salida im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 17:20
  3. Ich will meinen geliebten Hund behalten!
    Von berta im Forum Sonstiges
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 19:33
  4. brauche Rat wegen meinen Hund
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 07:35
  5. Für meinen treuen Hund
    Von Karin im Forum Trauer
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 18:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •