Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mama plötzlich verstorben

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    25.03.2018
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Mama plötzlich verstorben

    Hallo Zusammen,

    Meine Mama ist am Donnerstag unerwartet verstorben. Momentan funktioniere ich nur und organisiere mit meinem Papa die Beerdigung.

    Meine Mum ist einfach so aus dem Leben getreten. Vollkommen unerwartet am Herztod verstorben. Ganz ohne vorherige Anzeichen. Sie hatte Asthma aber eigentlich war sie wohl Herzkrank wie die Obduktion ergeben hat.

    Bislang konnte ich mich nicht von ihr verabschieden. Sie wurde am gleichen Tag mitgenommen. Ich bin unschlüssig ob ich meine Mum noch einmal sehen möchte. Einerseits habe ich noch nicht wirklich begriffen das sie nicht mehr da ist und andererseits habe ich Angst davor wie sie im Sarg liegt und sich dieses Bild für ewig in mein Gedächtnis einprägen wird.

    Hat sich schon einmal jemand am offenen Sarg verabschiedet?

  2. #2
    Registriert Avatar von Gerechtigkeitssuchender
    Registriert seit
    28.01.2018
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    272
    Danke gesagt
    664
    Dank erhalten:   150
    Blog-Einträge
    8

    Standard AW: Mama plötzlich verstorben

    Hallo Negan88,
    ein freundliches Hallo hier im Forum.
    Der plötzliche und unerwartete Tod eines sehr nahestehenden Menschen ist eine sehr schmerzvolle Erfahrung, besonders in jungen Jahren.
    Für den Tod deiner Mum möchte ich dir und deinem Vater aus vollem Herzen mein aufrichtiges Beileid aussprechen.
    Ein ewiges Andenken an die verstorbene Person, deine Mum, hast du im Herzen, das wird immer bleiben.

    Mit der Organisierung der Trauerfeier zur Beerdigung sind viele überfordert, überlassen es meist einem guten Beerdigungsinstitut, die alles Notwendige in die Wege leiten.
    Deine Frage dazu, ob du oder ihr beide euch am offenen Sarg verabschieden möchtet wäre eigentlich nur ein Thema für euch beide.
    Dein Papa und du solltet, trotz aller Trauer über den Verlust, miteinander darüber Reden, welche Wünsche es diesbezüglich gibt.
    Manche nutzen selbst die Möglichkeiten des Waschens und des Ankleidens der Verstorbenen, um ihm die letzte Ehre zu erweisen, um einen letzten gemeinsamen Kontakt mit ihm haben zu dürfen.
    Viele können es sich für diesen Moment nicht vorstellen,
    aber es sind unumkehrbare Momente, über die ihr nur jetzt in der Vorbereitung noch Reden und entscheiden könnt. Allein eure Wünsche sind wichtig.

    Je nach Glauben, Lebensgewohnheiten oder Traditionen gibt es andere oder bestimmte Vorstellungen.

    Der Tod meiner Mutti, war plötzlich, durch einen Unfall, also auch keine Möglichkeit einer vorherigen Verabschiedung.
    Bei meiner Oma, viele Jahre später haben wir bewußt Fotos zur Erinnerung gemacht.

    Allein schon die Auswahl eines guten Fotos für die Trauerhalle, macht es einem schwer, sich zu entscheiden, was wohl das bessere wäre...

    So haben wir es für uns am wichtigsten erachtet, u.a. die Auswahl der Begleitmusik, der Blumen, des Redners und der Grabrede nicht, auf keinen Fall dem Zufall zuüberlassen.
    Verabschiedung beinhaltet wirklich "jede Position wie ein Begleitschein für den Verstorbenen" abzuarbeiten, gleichzeitig aber auch aufzuarbeiten.
    Die Aufarbeitung beginnt man bereits in der Vorbereitung auf die Besetzung, da es zwar eine kurze, aber eine sehr intensive Zeit benötigt, setzt man sich (zwangsweise) mit dem gesamten Lebensverlauf des Verstorbenen auseinander. Das Leben selbst, im Lebensverlauf von der Geburt, bis zum letzen Tag, der Familie, Wünsche, Hoffnungen, Träume...

    Plötzlich aus der Mitte herausgerissen, heißt aber auch, das mit dem Tod eine Lücke entstanden ist, mit vielen Fragezeichen, das möglicherweise Ungeklärtes bzw. nicht Ausgesprochenes im Raum steht oder die Versöhnung mit dem Verstorbenen, als einen wichtigen Teil in der Abschiedsvorbereitung beachtet werden sollte.

    Diese Tage werden für euch sehr viele schmerzliche Berührungspunkte mit sich bringen, vieles hat den Anschein, wichtig zu sein, aber aus eigener Erfahrung ist die Zeit der Vorbereitung für den Moment das allerwichtigste.
    Alles andere sollte man, wenn man es schafft, ausblenden und sich nur auf diese Zeit konzentrieren.
    Einfach auch, um alles bewußt zu erleben, die aufkommenden Gefühle spielen eine große Rolle, sie in richtige Bahnen zu lenken ist eine der schwersten Aufgaben in dieser ersten Zeit.
    Was man für sich bewahren sollte, ist vielleicht der Hinweis, das man niemals vergißt, miteinander zu Reden, auch das gemeinsame Schweigen muß man annnehmen können, nicht aus den Augen verlieren.
    Ich wünsche dir und deinem Papa die nötige Kraft, für diese schwere Zeit . MfG
    Solltest du noch Fragen haben, gerne mehr, auch andere Mitglieder geben gerne Ratschläge, Erfahrungen weiter.
    Dazu kannst du vielleicht auch im Thema <Trauer > nachlesen.
    Geändert von Gerechtigkeitssuchender (27.03.2018 um 05:50 Uhr) Grund: Korrektur
    "Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels"

  3. #3
    Registriert Avatar von ParadiseAngel62
    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    211
    Danke gesagt
    77
    Dank erhalten:   99

    Standard AW: Mama plötzlich verstorben

    Hallo Negan88,

    mein herzliches Beileid dir und deinen Vater zu eurem Verlust. Einen Elternteil ganz plötzlich zu verlieren ist schlimm.

    Deine Frage, ob du deine Mutter im Sarg dir noch mal ansehen sollst, ist nicht so einfach zu beantworten. Manchen Menschen hilft es, wenn sie die Verstorbene/den Verstorbenen nochmals sehen. Aus dem einfachen Grund das es ihnen hilft zu akzeptieren das der geliebte Mensch gegangen ist. Aber auch weil es manchmal, wie bei euch, ein plötzliches Geschehen ist und man sich von dem geliebten Menschen nicht richtig verabschieden konnte. Das Bild von deiner Mutter im Sarg wird für dich vermutlich eine einprägsame Erfahrung werden. Wird dir dadurch vor Augen geführt das es endgültig ist und deine Mutter nicht mehr wiederkommen wird.

    Am besten sprich mit deinem Vater oder jemanden dem du vertraust wie sie darüber denken. Eine weiter Möglichkeit wäre das ein Erwachsener ein Foto deiner Mutter im Sarg macht und es dein Vater für dich aufbewahrt bis du bereit bist es dir anzusehen. Das kann irgendwann, oder auch niemals sein. Aber es wird deine Entscheidung sein!

    Es ist nicht nötig das du an den offenen Sarg gehst, das Bild deiner Mutter wirst du ein Leben lang in deinem Herzen mit dir tragen, auch dein Vater.

    Liebe Grüße
    Leben in der Liebe zum Handeln und Leben lassen im Verständnis des fremden Wollens ist die Grundmaxime des freien Menschen.

  4. Für den Beitrag dankt: Gerechtigkeitssuchender

  5. #4
    Registriert Avatar von B.Bee
    Registriert seit
    22.02.2012
    Beiträge
    1.416
    Danke gesagt
    150
    Dank erhalten:   223

    Standard AW: Mama plötzlich verstorben

    Mein Beileid Dir!!!
    Es ist so traurig, wenn unerwartet die Mama geht.
    Aber: wenn Du die noch einmal sehen möchtest, wirst Du erstaunt sein, wie friedlich und ruhig sie daliegt. Dann hast Du auch die Möglichkeit, Dich von ihr zu verabschieden.
    Ich habe es erlebt und danach rate ich Jedem dazu.... Für mich war es ein besonderes Erlebnis, mich verabschieden zu können....
    Viel Kraft Dir!!!!
    "Wenn ein Mann zurück weicht, weicht er zurück. Eine Frau weicht nur zurück, um besser Anlauf nehmen zu können...."

    "Sei freundlich zu Deinem Körper, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen"

    "Das Herz ist der Ort, wo Kriege gewonnen werden!"

Ähnliche Themen

  1. Mama plötzlich tot
    Von Minhb im Forum Trauer
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.07.2017, 21:45
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2017, 14:55
  3. Vater plötzlich verstorben
    Von Rascas im Forum Trauer
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.11.2015, 17:44
  4. Mutter plötzlich verstorben, hilfe?!
    Von Gast im Forum Trauer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.10.2015, 14:39
  5. ein langjähriger freund plötzlich verstorben
    Von frauschwarz im Forum Trauer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 20:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •