Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Nach nur 3 Jahren Ehe ist meine Mann plötzlich tot!

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    08.08.2017
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Nach nur 3 Jahren Ehe ist meine Mann plötzlich tot!

    Am 28. Juli diesen Jahres ist nach nur 3 Ehejahren und nur 6 Jahren Beziehung meine Mann nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Ich liebe ihn sehr und stelle mir immer wieder vor, wie es wäre, wenn die Haustür aufginge und er in seiner gewohnt fröhlichen Art rufen würde: "Ich bin wieder da!".
    Es kommt mir vor, als sei mir ein Stück meiner Seele und meines Lebens geraubt worden. Wahrscheinlich ist es auch so.
    Wir hatten es in der kurzen Zeit nicht immer leicht, es uns aber so schön wie möglich gemacht.
    Mein Mann ist 16 Jahre älter als ich und hat aus seiner ersten Ehe 2 erwachsene Söhne, zu denen der Kontakt nicht besonders gut war. Seine Frau hatte ihn damals verlassen, ohne dass er was wusste und der jüngste Sohn ist noch 2 Jahre bei seinem Papa geblieben. Mein Mann hat die erste Zeit noch immer um seine Frau gekämpft und gehofft, dass sie sich wieder zusammenrauft und zu ihm zurück kommt. Er konnte nie gut alleine sein.
    Als wir uns kennen lernten, sind wir sehr schnell zusammen gezogen und seine Ex und der ältere Sohn hatten damit ihre Probleme und auch den Kontakt zu uns gemieden.
    Über die Trennung ist mein Mann hinweg gekommen, aber nie ganz, dass seine Kinder sich nicht wirklich für sein Leben interessierten, obwohl auch schon 2 Enkelkinder da waren.
    Der schlimmste Schlag für ihn war aber, als es mit seiner Firma immer schlechter lief und er von seinem Mitgesellschafter eiskalt abserviert wurde, weil er keine finanziellen Mittel mehr für die Sanierung aufbringen konnte.
    Das hat auch wahrscheinlich dazu geführt, dass sein gesundheitlicher Zustand immer schlechter wurde.
    Er kam genau 5 Wochen vor seinem Tod wegen einer harmlosen Sache ins Krankenhaus und dort hat man nach und nach festgestellt, dass er schon sehr krank war. Nach 2 Wochen Aufenthalt auf Normalstation kam er auf die Intensiv, wurde nach 1 1/2 Wochen künstlich beatmet und ins Koma versetzt.
    Was mich sehr wütend daran macht ist, dass es niemand vom Klinikpersonal für notwendig empfunden hat, mich vor dem Eingriff, der nicht notfallmäßig durchgeführt werden musste, noch anzurufen. Ich hätte noch so gerne mit ihm gesprochen, denn aus dem Koma ist er leider nicht mehr erwacht.
    Diese Wut ist es auch, die mich fast verzweifeln lässt. Die Trauer ist natürlich auch da und Hilflosigkeit. Ich bin zwar einerseits froh, dass er nicht länger leiden musste, denn er wäre wahrscheinlich ein Pflegefall geworden und das wäre für ihn schlimmer als alle Schmerzen gewesen, dennoch frag ich mich ständig: Warum? Warum ist es uns nicht vergönnt gewesen noch viele Jahre gemeinsam zu verbringen und uns unser Leben schön zu gestalten?
    So viel Elend das in den letzten Monaten passiert ist und jetzt noch das. Ich glaube an Gott, aber er scheinbar nicht mehr an mich, sonst hätte er das nicht zugelassen. Ich bin jetzt alleine und habe auch keine richtige Lust mehr ohne meinen Schatz zu leben, weil es für mich keinen Sinn mehr macht in einem großen Haus alleine zu sein. Klar bekomme ich von meiner Familie Unterstützung, aber die können mir nicht meine Traurigkeit nehmen oder mir meine Fragen beantworten und vor allem nicht meine große Liebe wieder bringen.
    Mit Sicherheit geht es vielen hier so und mich würde interessieren, wie ihr damit umgeht.

    Danke!

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    31.05.2017
    Beiträge
    68
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   19

    Standard AW: Nach nur 3 Jahren Ehe ist meine Mann plötzlich tot!

    Es tut mir sehr Leid, was da passiert ist.
    Nun diese Fragen kann dir niemand beantworten, aber ich denke Gott, hat mit der Sache nichts zu tun. Menschen sterben und den Angehörigen tut es immer weh. Jeder, der schonmal jemanden Wichtiges verloren hat, stellt sich diese Fragen und denkt ähnlich. Mir ging's auch so, als mein lieber Vater vor vier Jahren verstarb.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die Zukunft.

  3. Für den Beitrag danken: Ratte, susen12

  4. #3
    Registriert Avatar von Schokoschnute
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Im hohen Norden direkt an der Ostsee
    Beiträge
    2.331
    Danke gesagt
    1.570
    Dank erhalten:   1.137
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Nach nur 3 Jahren Ehe ist meine Mann plötzlich tot!

    Hallo Aennchen 74;

    Mein Herzliches Bei-LEID..Ich wünschte auch man könnte Antworten geben,die deine Seele Ruhen lassen und du Frieden findest mit dem was passiert ist.
    Es gibt so viele Menschen die plötzlich sterben,Unfälle,Krankheiten ect..Ich ,ganz persönlich bin schon oft mit dem Tod tief berührt worden,es gibt den Tod in vielen Varianten und du hast vollkommen RECHT damit,das es GUT war das er so,und in kurzer Zeit verstorben ist.Das ist nicht immer so.
    Ein kleiner Junge,12 Jahre Jung,.. geht zur Schule und hat ein Walkmann Kopfhörer auf,hörte Musik..und hörte den Bus nicht kommen.Er kam unglücklich zwischen die Räder des Busse.ER war sofort Tod..Es hat mich lange beschäftigt und ich weinte um Ihn,obwohl ich Ihn nicht kannte.
    Es gibt viele dieser plötzlichen Todes Fälle und da fragt man WARUM. Ich habe lange Antworten gesucht,,viele Jahre..
    Heute,wenn mich ein Tod berührt,Grüße ich seine Seele.Ich spreche mit Ihm in Gedanken,und sage zu Ihm /SIE:

    Du hattest ein Unfall/oder du warst schwer Krank,..nun aber bist Du gestorben.Gott hat Dich gerufen.Es war ZEIT für DICH..Du hast hier auf Erden nichts mehr zu suchen,finde RUHE.Alles hat seine Richtigkeit.
    Um deine liebsten wird sich gekümmert,Sie haben noch andere Wege hier auf Erden,,,mache Dir keine Sorgen.
    Gott hat die Pforten geöffnet,schau hin und gehe zu IHN,..gehe nun von dieser Erde.

    Ich mache es ,weil ich weiß,wenn man es Ihnen sagt,das es leichter ist für Sie los zu lassen,von dieser Erde und ihren liebsten.
    Ich weiß,manche können damit gar nix anfangen.Ich aber bin überzeugt davon.

    Ich weiß,ich wage mich in ein dünnes Gebiet.Ich habe es schon als kleines Mädchen unbewusst gemacht,und später damit gehadert..Warum passiert es den Menschen ? ..und warum passiert es den hinter bliebenen,..die Trauern?
    Ich glaube wirklich ,das GOTT SIE gerufen hat..Ich bin jetzt in keiner Kirche,oder ähnliches..Es ist einfach ein tiefes Gefühl in mir.
    Auch glaube ich,das die Seele,gerade nach plötzlichen Toden,noch eine kleine Weile hier auf Erden sind,in Unruhe..Ihre Seelen,weil Sie sich meist noch um ihre Liebsten Sorgen,oder etwas unerledigt ist.Nicht Jeder,und nicht immer,..aber viele.
    Deswegen meine Worte.Das kann jeder machen,der an etwas nach dem Tode ,glaubt und ist für die verstorbenen sehr Hilfreich um los zu lassen von HIER.

    Deswegen,würde ich Dir Raten,..und deswegen erzähle ich es DIR..Lass Ihn gehen.
    Es ist eine Bestimmung.Komme auch DU zu RUHE.Es muss akzeptiert werden,und mit etwas mehr Zeit wird es besser werden für Dich.Ganz bestimmt.
    Man kann es auch Schicksal nennen.
    Finde einen neuen Weg für Dich,nach und nach,da soll noch was anderes kommen...,wenn du dafür offen bleibst.Und der verstorbene würde sich nix mehr wünschen,wie dich wieder Glücklich zu sehen.

    Ich persönlich,glaube auch daran,wenn man selber verstorben ist..das man die Menschen wieder sieht,zumindest für einen Moment.
    Ich hoffe das Dich der Gedanke daran etwas trösten kann.
    Ich wünsche Dir alles Gute,und auch eine Zeit der Trauer,die sei erlaubt und ist Wichtig.Doch dann geht es wieder um DEIN Leben.

    Alles Gute dafür.

    Lieben Gruß
    Schokoschnutte*
    Geändert von Schokoschnute (08.08.2017 um 22:59 Uhr)

  5. Für den Beitrag dankt: SaraSarilli

  6. #4
    Registriert Avatar von SaraSarilli
    Registriert seit
    15.12.2017
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    34
    Danke gesagt
    16
    Dank erhalten: 2

    Standard AW: Nach nur 3 Jahren Ehe ist meine Mann plötzlich tot!

    Hört man jemals auf sich das zu fragen, warum? Ich denke auch die Seele ist jetzt frei, aber der Schmerz ist zu gross, die Seele kann einen nicht mehr festhalten und Geborgenheit geben.

Ähnliche Themen

  1. Nach 11 Jahren plötzlich Trennung
    Von XyLiLiana im Forum Finanzen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.07.2015, 17:45
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 18:00
  3. nach 30 jahren ehe ist er plötzlich bi....
    Von karfunkelstein im Forum Liebe
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 22:54
  4. Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 23:57
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 20:07

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •