Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: Jetzt gibt es keine Chance mehr und doch werde ich niemals vergessen

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten: 1

    Standard Jetzt gibt es keine Chance mehr und doch werde ich niemals vergessen

    Liebe Mitglieder,

    es ist irgendwie merkwürdig, denn ich hätte nicht gedacht,dass mir die Hilfe fremder Menschen jetzt mehr am Herzen liegen würde, als die meiner Familie oder meiner Freunde. Aber in diesem Fall ist es so, dass ich einfach gerade sehr verzweifelt bin und mit niemandem in meinem unmittelbaren Umfeld reden kann. Vielleicht geht es mir besser, wenn ich meinen Schmerz mitteilen kann- also fange ich einfach mal an.


    Vor ungefähr 11 Jahren verließ ich meine Heimatstadt und zog in den Heimatort meiner Mutter. Ich war 15 und meine Mutter hatte sich neu verliebt. Niemals wollte ich dort hin, denn ich kannte nur das Großstadtleben,hatte einen großen Freundeskreis und wollte diesen für kein Dorf der Welt verlassen. Bevor ich jedoch richtig umzog, besuchten meine Mutter und ich ihren Freund an den Wochenenden. Dort lernte ich dann einen richtig tollen Jungen kennen. Er war 21 und auch wenn ich vorher schon einen Freund hatte, so war ich zum ersten Mal unsterblich verliebt. Es gab also für mich kein Zurück, ich wollte nur noch bei M. sein und ich ließ alles hinter mir. Immer wenn wir uns sahen, vergaß ich den Rest der Welt. Wir lachten und wir liebten uns, er war so lieb zu mir. Nur sein Freundeskreis konnte mich nicht richtig akzeptieren, aber das war uns anfangs egal. Ich hatte sehr große Probleme zu Haus und er versuchte mich immer wieder aufzufangen, aber ich fing an, meine Wut auf die Beziehung zu übertragen und wir stritten uns oft. Dann merkte ich, wie er sich von mir entfernte, bis er mich anrief und sagte: "Es ist vorbei!"- ich höre diesen Satz immer noch im Innern. Ich litt 1 Jahr lang unter dieser Trennung und mit mir war nichts mehr anzufangen. Ständig suchte ich mir danach Partner, die auch nur eine Kleinigkeit mit ihm gemein hatten- auch wenn sie im Ganzen eigentlich gar nicht mein Fall waren, Hauptsache ich konnte eine kleine Verbindung sehen. Dann vergingen die Jahre, ich brachte mein Leben in Ordnung und 6 Jahre später lernte ich wieder jemanden kennen, mit dem ich auch heute noch glücklich zusammen bin. Er ist ganz anders als M. und ich liebe ihn sehr. Doch in all den Jahren habe ich sehr oft daran gedacht, wie schön es wäre M. wiederzusehen, ihm in Erinnerung zu rufen, wer die Kleine an seiner Seite damals war und wie sehr sie ihn liebte. Vor 3 Jahren traf ich ihn dann kurz auf einem Fest in meinem jetzigen Wohnort. Als ich ihn sah, raste mein Herz und ich freute mich so sehr, konnte es aber nicht zeigen, weil mein jetziger Partner auch dabei war. M. kam zu mir und freute sich auch, dass wir uns endlich wiedertrafen, doch zum Nummernaustausch ist es nicht gekommen. Ich fragte dann später noch mal eine Freundin, ob sie mir seine Nummer besorgen könnte, aber sie meldete sich nicht mehr.


    Vorgestern war ich bei Freunden zu Besuch und sie erzählten mir völlig nebenbei, dass M. sich am Freitag den 08.07.2011 das Leben genommen hat. Ich stand da wie angewurzelt, meine Hände fingen an zu zittern, mein ganzer Körper fühlte sich an, als würde er ins Leere fallen. Ich musste nach Hause, konnte kaum noch klar denken. Er hat sich hier ganz in der Nähe an einem kleinen Teich erhängt und ich wollte nur noch dorthin, also fuhr ich gemeinsam mit meinem Freund los. Keine Ahnung, warum ich das getan habe, aber ich musste an dem Ort sein, an dem er als letztes war, aber ich konnte keine genaue Stelle finden, die daran erinnerte. Immer wieder sagte ich, dass das nicht sein kann,er war nicht so, das hätte er niemals getan. Ich weine seit 2 Tagen, er ist in meinem Kopf, wenn ich aufstehe, wenn ich ins Bett gehe und noch nicht mal im Fitnessstudio bekomme ich einen klaren Kopf. Eben bin ich kurz eingeschlafen,wurde wach und wieder schmerzt es so sehr. Ich habe ununterbrochen seine Stimme im Kopf, Dinge über die er früher sprach. Ich denke daran, wie wir miteinander schliefen, weil er der einfühlsamste Freund war, den ich je hatte.Entschuldigt, aber so war es immer für mich. Wenn sich andere darüber unterhielten, welcher der beste Partner war, sprach ich es nie aus, aber er war immer sofort mein erster Gedanke. Mein Herz tut so sehr weh und ich bin so wütend auf ihn, weil er mir die Chance genommen hat, ihm helfen und mit ihm reden zu können. Ich erfuhr gestern, dass er mittlerweile verlobt war und das macht es für mich noch unerklärlicher. Er hatte also wieder jemanden und seine Eltern waren auch immer für ihn da- ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das geändert hat, denn ich konnte sehen, wie sehr sie ihn liebten! Wie soll ich nur herausfinden, was mit ihm los war? Anstatt für meine Prüfungen zu lernen,sitze ich seit Sonntag hier und schwebe durchs Internet, um vielleicht einen Onlineartikel zu finden oder in den verschiedenen Internetportalen etwas von seinen Freunden zu erfahren. Ich komme einfach nicht zur Ruhe und hab noch nicht mal ein Foto, weil ich damals alles zurückließ.


    Es tut mir leid, dass mein Text so lang ist, aber ich kann mit niemandem reden. Für die anderen ist er einfach nur mein"Exfreund", weil sie ihn nicht kannten- ist ja auch ein ganz anderer Freundeskreis. Wie kann dieser Schmerz mich nach so langer Zeit, in der wir uns nicht sahen, so leiden lassen? Es ist, als wären wir gestern noch ein Paar gewesen.


    Niemandem kann ich sagen, dass meine erste große Liebe für immer gegangen ist...

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Kaum zu glauben, immer noch - Erde
    Beiträge
    12
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Jetzt gibt es keine Chance mehr und doch werde ich niemals vergessen

    Es ist schrecklich, wenn ein Mensch aus dem Dasein gerissen wird - für die, die hier bleiben. Es ist schmerzhaft und die Leere tut eine Weile weh. Hier kann man keine Ratschläge geben, ausser zu warten, dass die Zeit diese Wunde für "alt" erklärt. Und noch etwas - fahren Sie weg, lernen neue Leute kennen, die nichts mit Ihrer Vergangenheit zu tun haben; betreiben neue Hobbys... Es wird schon werden - obwohl ein Kratzer bleibt wahrscheinlich für immer da. Und zwar - weil er plötzlich gegangen ist, unerwartet und unverabschiedet.

  3. Für den Beitrag dankt: Page

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Jetzt gibt es keine Chance mehr und doch werde ich niemals vergessen

    Danke, für die herzlichen Worte. Vielleicht werde ich wegfahren, aber jetzt kann ich mich einfach nicht losreißen. Ich habe so viele Fragen und will einfach nicht, dass sie unbeantwortet bleiben. Jetzt und hier kann ich das kaum ertragen. Möglicherweise besteht die Chance zur Beerdigung gehen zu können, aber auch davor habe ich Angst. An erster Stelle stehen seine Eltern und seine Verlobte, ich muss das berücksichtigen, denn meine Zeit mit ihm ist lange vorbei- für die anderen.

    Danke noch mal, für die Antwort, sie gibt mir das Gefühl, dass ich nicht auf der Stelle stehen bleibe.

  5. Für den Beitrag dankt: elka

  6. #4
    Registriert
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Kaum zu glauben, immer noch - Erde
    Beiträge
    12
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Jetzt gibt es keine Chance mehr und doch werde ich niemals vergessen

    Nicht zur Beerdigung gehen (dafür sind Sie jetzt viel zu aufgewühlt) - aber später, danach, wenn Sie wissen, dass Sie damit fertig werden, - zum Grab. Einen richtigen Abschied nehmen. Sagen ihm und sich, dass Sie ihn vermissen werden, aber auch versprechen - weiter zu gehen, viele tolle Sachen zu tun. Ein bisschen für ihn mitzuleben, was er nicht gelebt hat. Mir hat geholfen ;-)

  7. Für den Beitrag dankt: Page

  8. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    27.06.2009
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Jetzt gibt es keine Chance mehr und doch werde ich niemals vergessen

    Ich bin nicht zur Beerdigung gegangen- dieser Satz tut mir weh, aber ich weiß, dass es besser so war. Niemals hätte ich vor seiner Urne stehen und tapfer sein können. In den letzten Tagen habe ich mich abgeschottet, wollte nicht an dem "Warum" zerbrechen. Wenn ich ehrlich bin, machen mich die Menschen, die mich umgeben krank. Warum sich unsere Lieben umbringen? Weil ihnen niemand zuhört! Ich beobachte die Menschen und ich beobachte mich. M's. Tod scheint mir immer plausibler zu sein, auch wenn ich seine Gründe nicht kenne. Was wäre gewesen, wenn ihm jemand zugehört hätte? Warum konnte ich nicht an seiner Seite bleiben? Vielleicht hätte ich die Warnsignale erkannt. In meiner Vergangenheit habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, nicht nur zu reden, um zu kommunizieren, sondern Fragen zu stellen und zuzuhören, um zu wissen, was diese Menschen ausmacht. Aber es scheint nur wenig Menschen zu geben, die gleich denken. Mein Herz fängt jetzt wieder an zu schmerzen und ich hasse all die Dinge und Menschen, die mich umgeben. Ich hasse sie, weil sie so faul sind und weil sie der Grund dafür sind, warum andere Menschen gehen. Es ging doch nur darum zuzuhören, es ging nur darum einem so vertrauten Menschen die Hand zu reichen. Jetzt gibt es nur noch diese oberflächlichen, egoistischen Menschen und M. hat mich mit ihnen allein gelassen. In den letzten Jahren habe ich so viel hingenommen, aber das macht mich jetzt kaputt, er ist einfach weg- nie wieder auch nur ein Wort.

    Du schriebst: "Dir hat es geholfen.". Kannst du mir nicht ein wenig von dir erzählen? Was ist dir passiert, ich konnte es nicht anhand deines Profils entnehmen!?

    Liebe Grüße
    Page

Ähnliche Themen

  1. Verliebt und doch keine Chance
    Von Mrs zealand im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:20
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.07.2007, 12:52
  3. Gibt es doch eine Chance?
    Von little_soul_with_hope im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 12:54
  4. Meint ihr, es gibt doch noch ne Chance?
    Von Dany im Forum Liebe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 19:55

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •