Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10

Thema: Freiwillig in die Klinik

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Freiwillig in die Klinik

    Hallo zusammen!

    Mich beschäftigt etwas sehr und ich brauche mal eure Meinung bzw. auch Erfahrungen!

    Mir gehts wiedermal ziemlich besch... und mein Hausarzt sagt auch, dass es sehr kritisch bei mir ist und ich ganz dringend eine Therapie brauche. Es ist soweit, dass ich nichts essen kann. ich versuche mich in moment mit einmal Mahlzeit pro Tag auszukommen! Und das ist auch net viel...

    Jedenfalls überlege ich selbst, ob ich in eine Klinik (freiwillig) gehen soll, um dort eine Therapie zu machen! Nicht zu vergessen wäre mein Freund und unsere beiden Kinder zu hause! Kann ich sie "einfach" alleine lassen und um mich kümmern???

    Vielleicht sind hier ein paar, die Erfahrungen damit gemacht haben, freiwillig in eine Klinik zu gehen! Ich bin gerad etwas verunsichert... Ich will definitiv eine Therapie und am besten mehr als einmal nur eine Std. die Woche!

    Ich habe mir auch schon im Internet Kliniken rausgesucht!!!

    Lg
    Ich

  2. Anzeige

  3. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Freiwillig in die Klinik

    Hallo,

    es gibt auch Tageskliniken...wo Du nur bis (je nach Therapieplan) bin 16.00 Uhr drinnen bist.
    Zumindest könnte es ein Anfang sein. Die Ärzte vor Ort können ja dann entscheiden ob ein Daueraufenthalt nötig ist. Es ist nur schwer Freiwillig dort reinzugehen. (in Berlin zumindest)
    Versuch Dich von Deinem Hausarzt einweisen zu lassen oder eine "Empfehlung" geben zu lassen.
    Auf jeden Fall solltest Du Dein Handeln nicht auf die lange Bank schieben, einfacher wird es nicht, wenn Du nichts tust. Da Du ja schon so weit bist Hilfe in Anspruch zu nehmen solltest Du das war nehmen. Ein schwerer aber großer Schritt, aber manchmal reichen drei Wochen und Du findest wieder den Weg!!!! zumrichtigen Leben.


    Drück die Daumen..


    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Mich beschäftigt etwas sehr und ich brauche mal eure Meinung bzw. auch Erfahrungen!

    Mir gehts wiedermal ziemlich besch... und mein Hausarzt sagt auch, dass es sehr kritisch bei mir ist und ich ganz dringend eine Therapie brauche. Es ist soweit, dass ich nichts essen kann. ich versuche mich in moment mit einmal Mahlzeit pro Tag auszukommen! Und das ist auch net viel...

    Jedenfalls überlege ich selbst, ob ich in eine Klinik (freiwillig) gehen soll, um dort eine Therapie zu machen! Nicht zu vergessen wäre mein Freund und unsere beiden Kinder zu hause! Kann ich sie "einfach" alleine lassen und um mich kümmern???

    Vielleicht sind hier ein paar, die Erfahrungen damit gemacht haben, freiwillig in eine Klinik zu gehen! Ich bin gerad etwas verunsichert... Ich will definitiv eine Therapie und am besten mehr als einmal nur eine Std. die Woche!

    Ich habe mir auch schon im Internet Kliniken rausgesucht!!!

    Lg
    Ich

  4. #3
    Registriert Avatar von weisse_Feder
    Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    30
    Danke gesagt
    27
    Dank erhalten:   12
    Blog-Einträge
    4

    Standard AW: Freiwillig in die Klinik

    Hallo Gast,

    ich bin derzeit in einer psychosomatischen Klinik (Bad Dürrheim - sehr zu empfehlen übrigens), und ich kann nur sagen, es ist das Beste was ich seit langem für mich getan habe.
    Mein Sohn ist in dieser Zeit ebenfalls in einer Klinik - dies aber nur weil er dort aufgrund seiner Mehrfachbehinderung eine angemessene Betreuung und Pflege erfährt, denn ich habe weder einen brauchbaren Partner noch Familie im Rücken.
    Das Loslassen ist natürlich nicht leicht, aber du kannst ja selbst bis zum Aufnahmetermin dafür Sorge tragen, daß alles Wichtige geregelt ist um dann deinen eigenen Themen nachzugehen.
    Und natürlich kannst du von jeder Klinik aus deine Angehörigen besuchen oder sie zu Besuch einladen, es sei denn die Klinik hat besondere Hausregeln.
    Ich wünsche dir alles Gute, und es ist vollkommen in Ordnung auch mal an sich zu denken - vor allem wenn es darum geht gesund zu werden, denn deine Kinder brauchen dich vor allem gesund und nicht krank und womöglich immer kränker werdend.

    liebe Grüsse, weisse_Feder
    "Man muss das Leben lieben, um es zu leben, und man muss das Leben leben um es zu lieben." (Thornton Wilder)

  5. #4
    Registriert Avatar von Cansu
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    753
    Danke gesagt
    18
    Dank erhalten:   70

    Standard AW: Freiwillig in die Klinik

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Kann ich sie "einfach" alleine lassen und um mich kümmern???
    Ja, das geht. Mit der Familienpflege.

    Lies mal hier:http://www.diakonie-bayreuth.de/werk...lienpflege.php

    oder hier: http://www.familienpflege-es.de/.

    Du findest bestimmt auch einen Verein in deiner Region.

  6. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Freiwillig in die Klinik

    Hallöchen,

    Dankeschön erstmal für eure Antworten!!

    Ich habe in der Klinik angerufen, bekam die Unterlagen, die ich ausfüllen muss und gehe morgen zum Doc. Ich bekomme sofort ein Einweisungsschein! Dann muss ich auf ein "Vorgesprächstermin warten und dann eben bis zu 8 Wochen! Ich habe zwar Angst, aber ich bin davon überzeugt, dass es das beste ist, was ich in moment machen kann! Ich will mein Leben wieder auf die Reihe bekommen und meine Vergangenheit ruhen lassen!

    Die wichtigsten Leute in meinem Kreis wissen bescheid und bisher kam nur positive reaktionen!!! Das gibt mir natürlich noch mehr kraft um das wirklich durch zu ziehen!!!

    Ich halte mir vor Augen, dass es mir danach bestimmt wieder besser geht und ich auch die Kraft wieder habe. Denn das ist für die Kinder und meinem Freund ja auch das wichtigste!

    Alles weitere müssen wir natürlich abwarten!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. freiwillig in die jugendpsychiatrie
    Von 1niemand im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 08:17
  2. Freiwillig obdachlos?
    Von Backpacker im Forum Ich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 09:17
  3. völlig freiwillig
    Von Lena7 im Forum Lichtblicke
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 13:54
  4. freiwillig
    Von annabell im Forum Therapie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 21:01
  5. freiwillig in gesetzl.KV
    Von Susi1980 im Forum Finanzen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 08:22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige