Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kann ich das meinem Therapeuten erzählen?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    17.11.2019
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard Kann ich das meinem Therapeuten erzählen?

    Hallo,

    ich fange gerade mit meiner Therapie an. Es gibt noch einige wenige Dinge, die mein Therapeut noch nicht weiß und ich weiß auch nicht ob das komisch wird, wenn ich es ihm erzähle.
    In diesem Fall geht es darum, dass ich - vermutlich wegen einer Art "fehlender" Vaterrolle - stets eine große Bewunderung, teilweise schon sehr extrem, gegenüber Autoritätspersonen/Ärzten/etc. habe.
    Das geht entweder in Richtung Schwärmerei oder generell genaues Beobachten, bzw. auch Vorstellungen, wie ich z.B. "gerettet" werde oder wie ich von ihnen bewundert werde. Das kostete mir auch während der Schulzeit sehr viel Kraft, da dies bei so vielen Lehrern der Fall war. Ich würde es gerne erzählen. Es ist denke ich nicht mein Hauptproblem, doch dennoch wahrscheinlich nicht ganz unwichtig für die Therapie.

    Das Problem ist nun, dass genau das selbe nun auch mit meinem Therapeuten geschieht. So wie es bei eigentlich allen Autoritätspersonen geschieht. Und ich habe Angst, dass er sich irgendwie unwohl fühlt, bzw. nicht damit umgehen kann und ständig denkt, dass ich für ihn schwärme etc. Ich für meinen Teil tue das in gewisser Weise, kann es aber wenn ich mich anstrenge auch sehr gut voneinander trennen und weiß, dass das nur ein "Hirngespinst" ist.

    Ich habe Angst, dass er die Therapie abbrechen will, aus Angst, ich könne mich in ihn verlieben- das hat man ja schon öfter gehört... Was soll ich also tun? Es ihm trotzdem erzählen? Ich bin mir so unsicher...

  2. Anzeige

  3. #2
    SFX
    SFX ist offline
    Registriert Avatar von SFX
    Registriert seit
    25.12.2017
    Beiträge
    773
    Danke gesagt
    165
    Dank erhalten:   490

    Standard AW: Kann ich das meinem Therapeuten erzählen?

    Hallo,

    das kannst du ihm ruhig erzählen, wenn es dir hilfft, darüber zu sprechen. Er ist professionell ausgebildet und weiß, wie er damit umgeht. Außerdem glaube ich nicht, dass er jetzt direkt darauf schließt, dass du auch ihn attraktiv finden könntest. Obwohl, er wird ja auch nicht ganz dumm sein. Aber es wird ihm herzlich egal sein.

    Liebe Grüße,
    SFX
    "All is well, as long as we keep spinning"

  4. #3
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    4.556
    Danke gesagt
    3.762
    Dank erhalten:   4.014

    Standard AW: Kann ich das meinem Therapeuten erzählen?

    Was du erlebst, nennt sich "Übertragung" und passiert in (fast) jeder Therapie. Sie gehört dazu und zeigt, dass die Therapie anschlägt.
    Selbstverständlich kannst du das ansprechen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.09.2018, 13:32
  2. Meinem Freund fällt es schwer was zu erzählen
    Von Gaststernchen im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2016, 01:19
  3. Ich möchte Euch von meinem Tag erzählen
    Von Christinchen1978 im Forum Café
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 21:21
  4. Wie sag ichs meinem Therapeuten?
    Von Gast im Forum Therapie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 22:36
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 14:28

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige