Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ich kann nicht mehr

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    15.07.2019
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ich kann nicht mehr

    Ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr, ich weiß nicht was ich machen soll.
    Was soll man machen wenn man einfach keine Lösung für das Problem findet?

    Ich bin mittlerweile seit ich 13 Jahre alt bin mehr oder weniger essgestört. Mittlerweile bin ich 23 Jahre alt. Laut meines Therapeuten zu dem ich mich endlich nach langem überlegen bewegt habe, bin ich magersüchtig, aber noch im Normalgewicht/Grenze Untergewicht.
    Warum bin ich im Normalgewicht? Einerseits nicht genügend Disziplin und andererseits musste ich mein Essverhalten die ganzen Jahre vor meiner Familie verheimlichen. Wenn es also mal was zu essen gab außerhalb meines "Diätplans" musste ich mitessen. Sobald meine Mutter misstrauisch wurde, aß ich wieder viel um sie von dem Gedanken wegzubringen, dass da etwas nicht passt.

    Ich stecke in einem Kreislauf aus Abnehmen, was eigentlich ganz gut funktionierte, bis ich eben wieder essen musste und dann artete das in Essattacken aus. Mittlerweile ist der Drang abzunehmen so groß, dass ich Heulkrämpfe bekomme wenn ich mich wiege und nicht weniger auf der Waage steht. Selbst wenn ich 200 kcal über meinem "Ziel" von 800 kcal bin, muss ich das sofort durch Sport ausgleichen, aber ich mache nicht so viel Sport weil ich zu unsportlich bin und der Kreislauf nicht mehr so ganz mitspielt. Ich verspüre immer mehr den Wunsch mich nach dem Essen zu übergeben, da das bei mir aber (bis jetzt/Gott sei dank) nicht funktioniert bleibt mir das erspart.

    Wenn ich nicht abgenommen habe oder zu viel gegessen habe, traue ich mich kaum noch aus dem Haus. Ich habe dadurch mein ersten Jahr im Studium bis auf 2 Prüfungen verhauen und muss das jetzt aufholen.

    Mittlerweile bin ich so weit, meinen Eltern, Freunden etc. einfach zu sagen, dass ich abnehmen möchte (obwohl sie mir das vermutlich ausreden möchten) nur um mich an meine Diät halten zu können und auch Motivation habe nicht sofort aufzugeben (ich weiß, wie krank das ist). Meine Mutter würde vermutlich ausrasten.

    Was soll ich nur tun? Einerseits möchte ich einfach normal essen und nicht 24 Stunden daran denken, aber andererseits kann ich mit meinem Gewicht einfach nicht leben. Ich schaue mich im Spiegel an und könnte kotzen.
    Mein Therapeut meinte ja ich hätte Magersucht, aber ich bin Normalgewichtig, ich schaffe es nicht mal richtig magersüchtig zu sein (was ich auch nicht will) weil ich so faul bin.
    Ich kann einfach nicht mehr. Ich weiß nicht ob ich einfach nur noch 200 kcal am Tag essen soll, bis ich irgendwann umkippe um nicht mehr ans Essen denken zu müssen. Das Schlimme daran ist: Jeder denkt es geht mir gut. Keiner ahnt, wie beschissen mein Verhältnis zum Essen ist.

    Momentan liege ich gerade nach einer Fressattacke im Bett, nachdem ich 2 Stunden Radfahren und 30 Minuten laufen war, bis ich mich fast übergeben musste. Ich habe so Angst vor den nächsten Tagen weil sicher gleich wieder ein Kilo mehr auf der Waage sein wird.

    Tut mir leid für mein Gejammere, aber ich musste das einfach loswerden.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von PierredelaSaare
    Registriert seit
    15.08.2019
    Beiträge
    142
    Danke gesagt
    15
    Dank erhalten:   38

    Standard AW: Ich kann nicht mehr

    Ohje Ich habe einer lieben Freundin, beim Sterben zugesehen, sie wahr wirklich ein guter Mensch.
    In ihrem Wahn ist sie an Entkräftung gestorben.
    Katja so hieß sie war etwa so alt wie du, Sie sagte immer, die einzige Macht die ich habe ist die über meinen Körper.
    Es erschüttert mich immer noch, wie eine so schöne Frau einfach verhungert, die Ärzte in der Klinik konnten ihr nicht mehr helfen, sie hatte sich aufgegeben.

    Denk auch mal an die Menschen die dich lieben, was du ihnen antust, wenn dir was passiert.

    Bulimie ist sehr schlimm.
    Am Schluss durfte ich sie auch nicht mehr besuchen, weil sie gemerkt hat, wie weh es mir tat, so blieb mir nur der weg übers net.

    Ich vermisse sie.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    756
    Danke gesagt
    172
    Dank erhalten:   722

    Standard AW: Ich kann nicht mehr

    Esstörungen sind wirklich schlimm. Gut, dass du in Behandlung bist.

    Was ich nicht verstehe, in deinem ersten Thread im Juli warst du 19, jetzt bist du schon 23?!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.11.2019, 01:23
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.12.2017, 22:36
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 02:01
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2014, 10:17

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige