Anzeige
Seite 3 von 10 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 47

Thema: Freundin wollte ihr Leben beenden - Was nun?

  1. #11
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    3.625
    Danke gesagt
    3.127
    Dank erhalten:   3.148

    Standard AW: Freundin wollte ihr Leben beenden - Was nun?

    Es ist kein Verrat. Es ist wichtig.
    Wahrscheinlich erzählt dir die Freundin, dass deiner Partnerin Gewalt widerfahren ist, über die sie nicht mit dir reden kann.
    Du solltest es wissen.

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    19.08.2019
    Beiträge
    26
    Danke gesagt
    10
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Freundin wollte ihr Leben beenden - Was nun?

    Die beste Freundin meiner Freundin war nun gestern Abend bei mir gewesen. Es war ein sehr unangenehmer Besuch gewesen, da wir schon immer eine leichte Abneigung gegeneinander haben.

    Zitat Zitat von Schroti Beitrag anzeigen
    Es ist kein Verrat. Es ist wichtig.
    Wahrscheinlich erzählt dir die Freundin, dass deiner Partnerin Gewalt widerfahren ist, über die sie nicht mit dir reden kann.
    Du solltest es wissen.
    Der Tenor des Gesprächs war, dass tatsächlich etwas passiert ist. Doch sie wollte mir nicht mehr erzählen, sie habe meiner Freundin versprochen, dass sie es für sich behalten würde.
    Sie hat mit Vorwürfe gemacht, dass ich zu sehr in meiner eigenen Welt leben würde und ich nicht mitbekommen würde, was direkt vor meiner Nase passiert.
    Am Ende haben wir uns angeschrien, da ich extrem wütend darüber war, dass eine wichtige Information vor mir verbarg. Ich wollte von ihr einen Namen wissen, ich wollte wissen ihr etwas angetan hat und auch wo und wann und warum sie dann überhaupt das Gespräch mit mir wollte, wenn sie doch gar nicht sagte.
    Sie ist dann einfach aufgestanden und gegangen und hat mich mit der grauenvollen Gedanken zurückgelassen, dass jemand meiner lebenslustigen Freundin etwas angetan.
    Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Ich habe ihr dann gestern noch sehr spät geschrieben, dass sie für meine Freundin keine Hilfe sei, wenn sie alles verschweigt.
    Ich habe dann stundenlang mein Handy angestarrt, bis dann in den Morgenstunden eine Antwort kam. Frag deinen Bruder.
    Ich werde ihn nachher besuchen gehen, wenn er von der Arbeit zuhause ist.
    Mir bricht der Boden unter den Füßen weg, ich habe furchtbare Kopfschmerzen und mein Herz rast. Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich, was ich geschrieben habe.

    Kann man jemanden in der geschlossenen Abteilung besuchen gehen? Muss man sich vorher anmelden oder wie läuft das?

  4. #13
    Registriert Avatar von darkside_now
    Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    18.137
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   5.520

    Standard AW: Freundin wollte ihr Leben beenden - Was nun?

    Es gibt auch Grenzen in den Verantwortlichkeiten. Wenn jemandem "etwas passiert", man sich aber dahingehend zum Schweigen selbstverpflichtet und auch Freunden untersagt zu helfen, dann ist das eine legitime Entscheidung.

    Aber es bedeutet auch, dass du eben "nicht schuldig" bist.

    Deine Freundin hat dich belogen und dir etwas vorgemacht, was okay ist - aber dich von jeglicher Schuld entlastet.

    Die Bekannte deiner Freundin täte gut daran, sich in Zurückhaltung zu üben. SIE war ja anscheinend in keinster Weise auch nur annähernd eine Hilfe.

    "Frag deinen Bruder" ... gab es Kontakt zwischen den beiden?


    Darkside
    Du weinst. Ich lächle.
    Wir tanzen.

  5. Für den Beitrag danken: ABerger, Schroti

  6. #14
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    19.08.2019
    Beiträge
    26
    Danke gesagt
    10
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Freundin wollte ihr Leben beenden - Was nun?

    Zitat Zitat von darkside_now Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Grenzen in den Verantwortlichkeiten. Wenn jemandem "etwas passiert", man sich aber dahingehend zum Schweigen selbstverpflichtet und auch Freunden untersagt zu helfen, dann ist das eine legitime Entscheidung.
    Zitat Zitat von darkside_now Beitrag anzeigen
    Aber es bedeutet auch, dass du eben "nicht schuldig" bist.

    Deine Freundin hat dich belogen und dir etwas vorgemacht, was okay ist - aber dich von jeglicher Schuld entlastet.

    Die Bekannte deiner Freundin täte gut daran, sich in Zurückhaltung zu üben. SIE war ja anscheinend in keinster Weise auch nur annähernd eine Hilfe.

    "Frag deinen Bruder" ... gab es Kontakt zwischen den beiden?


    Darkside
    Danke für deine Worte. Egal mit wem ich momentan spreche, immer schwebt der Vorwurf mir gegenüber in der Luft. Auf der anderen Seite gibt es auch die Leute, die mir zwischen den Zeilen zu verstehen geben, dass es nur ein Schrei nach Aufmerksamkeit wäre und alles mit ein paar Pillen wieder zu richten sei.

    Ich muss ständig an Donnerstagabend denken, den Abend den wir zuletzt zusammen verbracht haben. Anders als übliche wollte sie nicht bei mir schlafen, an der Haustür hat sich mich länger als sonst geküsst. Zumindest kommt es mir in meiner Erinnerung so vor. Ich sagte ihr, dass ich am Abend zu ihr kommen und sie schaute mich einen Moment zu lange an bevor sie nickte. Ich wünschte mir, dass ich darauf bestanden hätte, dass sie bei mir bleibt oder ich mit zu ihr komme.

    Ich weiß nicht wie viel Kontakt meine Freundin in der Zeit vorher mit ihrer Freundin gehabt hat. Ich möchte ihr keine Vorwürfe machen, dass sie etwas hätte verhindern können. Nur sollte sie meiner Meinung nach jetzt mit dem Schweigen brechen, auch wenn sie ihr das versprochen hat. Wenn jemand etwas getan hat, muss er dafür bestraft werden.

    Mein Zwillingsbruder und ich haben den gleichen Freundeskreis, daher machen wir ziemlich viel zusammen. Daher hat meine Freundin auch viel Kontakt mit ihm, zumindest wenn ich dabei bin. Ob die beiden hinter meinem Rücken alleine Kontakt haben, kann ich nicht sagen. Seit sich meine Freundin vor einem halben Jahr so verändert hat, wollte sie kaum noch aus dem Haus gehen. Seitdem hatte sie mit meinem Bruder fast keinen Kontakt mehr.
    Ich war vorhin bei ihm gewesen, ihr Versuch macht ihm auch sehr zu schaffen, er hatte nicht geahnt, dass es ihr so schlecht ginge. Ich habe ihn auf den Hinweis angesprochen, dass er etwas wüsste. Er hat es abgestritten, doch mein Gefühl sagte mir, dass er nicht die Wahrheit sagte. Er war auf einmal nervös und konnte mich nicht mehr anschauen. Er hat mich ziemlich schnell herauskomplimentiert, weil er noch einen Termin hatte.

    Ich frage mich was zur Hölle hier gerade vor sich geht. Ich fühle mich wie in einem Alptraum gefangen, bei dem jeder weiß was vor sich geht, nur ich werde absichtlich im Dunklen stehen gelassen.

    Ich habe ihm geschrieben, dass ich weiß, dass er mich angelogen hat und ich gefälligst die Wahrheit wissen möchte. Er hat die Nachricht gelesen, doch bisher kam noch keine Antwort von ihm.

    Ich habe vorhin noch mit dem Vater meiner Freundin telefoniert, er hält es für keine gute Idee, dass ich sie besuche.

  7. #15
    Registriert Avatar von Schroti
    Registriert seit
    26.08.2018
    Beiträge
    3.625
    Danke gesagt
    3.127
    Dank erhalten:   3.148

    Standard AW: Freundin wollte ihr Leben beenden - Was nun?

    Dann besuche sie nicht. Respektiere ihren Wunsch nach Abstand.
    Was deinen Bruder betrifft: Wenn er etwas weiß und sich weigert, mit dir zu reden, solltest du deine Strategie ändern.
    Geh in ein paar Tagen erneut zu ihm, sag ihm, dass du nun alles weißt und er ein (hier beliebiges Schimpfwort einsetzen) sei.
    Er wird hektisch versuchen, sich zu verteidigen.
    Kann es sein, dass dein Bruder deine Freundin angepackt hat? Würdest du ihm das zutrauen? Das ganze stinkt gewaltig.

    Der Freundin, die dir alles sagen wollte und dann auch wieder nicht, würde ich klar sagen, dass du ihr die Mitschuld an künftigen Tötungsversuchen gibst, da sie sich wichtig machen will durch Andeutungen, jedoch nicht sagt, was sie weiß.

    Es gibt meiner Ansicht nach zwei Möglichkeiten: deine Freundin ist aus freien Stücken fremdgegangen. Oder sie wurde Opfer eines Übergriffs. (Auch möglich, aber weniger wahrscheinlich: sie hat die Diagnose einer schlimmen Krankheit bekommen. Was auch immer es ist - es ist übel, dich so im Ungewissen zu lassen.)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Beziehung beenden - labile Freundin
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.07.2014, 02:13
  2. Freundin wollte sich umbringen.
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 23:47
  3. Recht, Leben zu beenden
    Von Gast im Forum Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 18:36
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 18:28

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige