Anzeige
Seite 2 von 5 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 23

Thema: Therapie verlängern... oder nicht? Unsicherheit.

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von KaffeeKatze
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    50
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Therapie verlängern... oder nicht? Unsicherheit.

    Danke auch für deinen Beitrag. Hatte vorhin schon einen Beitrag zu den anderen Antworten geschrieben, aber der wurde offenbar noch nicht freigeschaltet. Nur das keiner denkt, ich würde hier Jemanden ignorieren, weil ich nur auf den letzten Beitrag eingehe.

    Ob sie ein Problem mit mir hat oder überfordert ist... hmm... kann ich nicht wirklich sagen. Ich glaube nur, dass sie denkt, dass diese Art von Therapie vielleicht nicht das richtige für mich wäre. Sie hat aber ja auch gesagt, dass wir gerne auch weitermachen können und die Therapie noch verlängern. Sie meint damit hätte sie auch kein Problem und wir können das gerne machen. Aber zugleich äußerte sie auch mehrmals Bedenken, ob die Therapie mir auf lange Sicht wirklich was bringt und ich nicht lieber zu einem Therapeuten sollte, der speziell auf Zwänge spezialisiert ist... allerdings sind die Zwänge ja nicht meine einzigen Baustellen. Ich fände es auch nicht gut zu einem zu gehen, wo der Fokus dann allein nur auf den Zwängen liegt und alles andere auf der Strecke bleibt. Aber einen für alles gibt es wohl nicht.

    Vielleicht willst du ja auch Noch nicht weg, aus der Therapie raus weil du Sie als feste Freundin ansiehst und da du eh keine Freunde hast ist das hier dein eigener Strohhalm an dem du dich festhalten möchtest. Sie aber nicht an dich!

    Was wäre wenn du die Therapie allgemein beendest. Was wäre anders außer das du alleine wieder sein würdest.
    Also so ist es definitiv nicht. Ich sehe sie nicht als Freundin und ich habe auch außerhalb der Therapie genug Freunde und soziale Kontakte, einen Partner mit den ich seit 8 Jahren zusammenbin und seit 5 Jahren auch zusammenwohne. Also damit hätte ich absolut keine Probleme, wenn mir dieser eine Kontakt verloren gehen würde, es ist wirklich nicht so, dass ich dann hinterher alleine wäre und mich deshalb verzweifelt an dieser Therapie und dem Kontakt klammern würde. Ich hab nur einfach das Gefühl, dass es mir gut tut. Ob es aber wirklich 100%ig die richtige Therapie für mich ist, kann ich nach 6 Monaten einfach noch nicht genau einschätzen... dafür hatte ich einfach noch nicht genug Therapiestunden hinter mir.

    Hättest du wissen können das du in einigen Tagen IM Vorraus Krank sein würdest hättest du Sie kontaktieren können und Sie hätte da jemanden anders in deinen Termin rein schieben können aber das weiß man ja nicht
    Stimmt, das weiß man leider nie... man kann ja auch mal ganz akut krank werden. Allerdings habe ich 48h vorher abgesagt, nachdem ich gemerkt habe, dass ich übermorgen gewiss noch nicht wieder fit sein werde... laut meiner Thera würde es auch reichen 24h vorher abzusagen, also ich lag noch locker im Rahmen, sodass sie den Termin hätte anderweitig vergeben können. Sehe als nicht, warum sie deswegen verärgert sein sollte... aber habe eben das Gefühl, dass es so wäre.

    ----------------------

    Hmm alles in allem bin ich jetzt doch wieder etwas unsicher, was genau ich machen soll... in meinem letzten (noch nicht freigeschaltetem) Beitrag hatte ich mich ja quasi schon festgelegt nochmal zu verlängern und einfach unverbindlich mich mal anderweitig schlau zu machen, was für Möglichkeiten es noch so gibt.

    In meiner unmittelbaren Nähe gibt es schon noch 2-3 weitere Psychologen... die sind aber alle schon voll besetzt, da müsste ich mich erstmal auf die Warteliste setzen lassen. 2 davon arbeiten aber auch mit meiner jetzigen Thera in einer Gemeinschaftspraxis... und irgendwie finde ich den Gedanken dann auch etwas blöd... quasi weiterhin Tür an Tür mit meiner jetzigen Thera zu sitzen. Alle anderen sind leider weiter weg und dementsprechend mit Fahrtkosten verbunden.
    Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von grisou
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    3.666
    Danke gesagt
    5.685
    Dank erhalten:   6.166

    Standard AW: Therapie verlängern... oder nicht? Unsicherheit.

    Zitat Zitat von KaffeeKatze Beitrag anzeigen
    Hmm alles in allem bin ich jetzt doch wieder etwas unsicher, was genau ich machen soll... in meinem letzten (noch nicht freigeschaltetem) Beitrag hatte ich mich ja quasi schon festgelegt nochmal zu verlängern und einfach unverbindlich mich mal anderweitig schlau zu machen, was für Möglichkeiten es noch so gibt.

    ich finde das eine gute idee. das gibt dir etwas mehr zeit und wenn es dann doch nicht klappt, findet sich immer noch ein weg zum wechseln.

    natürlich sind zwänge ein thema für sich. nur hat das nicht auch etwas mit unsicherheit zu tun? und es wäre erst mal wichtig, überhaupt eine grundlage zu schaffen für eine solche arbeit?

    klar muss sie dir aufzeigen, wo ihre grenzen liegen und sie hat dir jemand als alternative genannt. nur das heißt ja nicht, sie will und kann nicht mit dir arbeiten. ich denke, das hätte sie sehr deutlich gesagt. vertrau deinem bauchgefühl.
    Menschenrechte statt rechte Menschen
    _____________________________________

    Was die Raupe „Ende der Welt“ nennt, nennt der Rest der Welt „Schmetterling“. Laotse

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von KaffeeKatze
    Registriert seit
    19.01.2019
    Beiträge
    50
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Therapie verlängern... oder nicht? Unsicherheit.

    Danke! Ja, ich werde einfach meinem Bauchgefühl vertrauen... und das sagt mir, dass ich zumindest einmal noch verlängern sollte und schauen, wie es sich weiterentwickelt. Ich habe wie gesagt auch nicht das Gefühl, dass sie mit mir nicht klarkommen würde oder absolut nicht mehr will... nur, dass sie eben Bedenken hat, was für mich das richtige und beste wäre.

    Werde mir ihren Kollegen jedenfalls mal unschauen... einfach mal einen Termin machen und schauen, wer mir dann gegenübersitzt und was so seine Pläne sind für eine mögliche Therapie. Dann seh ich weiter. Allerdings wäre die Fahrerei dann weiterhin ein Problem. Darüber mache ich mir aber dann Gedanken, wenn ich weiß, ob der überhaupt für mich in Frage käme. Vorher macht es ja wenig sich sich jetzt schon jedes Wenn und Aber auszumalen.

    Wenn ich ihr dann die Woche beim nächsten Termin mitteile, wie ich mich entschieden habe, werde ich aber auch nochmal nachfragen, ob sie damit auch einverstanden ist und das ich Bedenken habe mich aufzudrängen, auch wenn sie mich vielleicht lieber bei ihrem Kollegen sehen würde... falls ich mich das traue.
    Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt.

  5. Für den Beitrag dankt: Nutbush City Limits

  6. #9
    Registriert
    Registriert seit
    26.01.2019
    Beiträge
    45
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Therapie verlängern... oder nicht? Unsicherheit.

    KaffeeKatze;



    Danke auch für deinen Beitrag. Hatte vorhin schon einen Beitrag zu den anderen Antworten geschrieben, aber der wurde offenbar noch nicht freigeschaltet.
    Ja kann sein, dauert eben 24 Stunden lang auch für mich damals "eine Ewigkeit"! Deswegen verließ ich damals dieses Forum hier weil ich das "ganz und gar Nicht" Fair fand, ich fühlte mich so allein und dann schreibt man was und der war dann auch weg und der nächste und der nächste,.... und mein langer und tiefer Absturz in die Dunkelheit begann wieder,... Aber heute kam ich wieder zurück, und hatte tatsächlich Mich, meinen Usernamen vergessen gehabt aber ich fand mich doch wieder irgend wo Hahahaa!

    Nur das keiner denkt, ich würde hier Jemanden ignorieren, weil ich nur auf den letzten Beitrag eingehe.
    So dachte ich früher aber da ich so beschäftigt mit dem schreiben bin, fällt mir das schon gar nicht mehr auf, wer Mich ignoriert, ich grase mich einfach weiter vor und durch das Forum empor, sehe mir andere Themen an so dass ich eine Beschäftigung hab und "Es IST immer SO schön", wenn man dann seine Emails sieht, wie viele Antworten da stehn!! Man fühlt sich nicht mehr so allein, man fühlt sich als "werde man gebraucht"!! Das ist schön,... Ich bin so dankbar dafür das es dieses Forum gibt denn als ich in einem anderen Forum wiedermal angegriffen wurde und dann hier her kam,... war das hier wieder mein Zu Hause. Es ist so schön ein Zu hause Wo zu haben, wo man akzeptiert wird. Sicherlich, bin auch ich nicht Perfekt, habe auch schon meinen kleinen Fehler hinter Mir, aber nur schön das diese Liebe Mod mich nicht aus hier heraus aussperrte, man weiß dann nicht mehr wo man hin soll.



    Ob sie ein Problem mit mir hat oder überfordert ist... hmm... kann ich nicht wirklich sagen. Ich glaube nur, dass sie denkt, dass diese Art von Therapie vielleicht nicht das richtige für mich wäre. Sie hat aber ja auch gesagt, dass wir gerne auch weitermachen können
    glaube ich eher nicht. Ist nur daher geredet, sone Psychologie Sache. Umgedrehte Psychologie nennt man doch so was oder nicht?? [...]
    und die Therapie noch verlängern. Sie meint damit hätte sie auch kein Problem und wir können das gerne machen. Aber zugleich äußerte sie auch mehrmals Bedenken, ob die Therapie mir auf lange Sicht wirklich was bringt und ich nicht lieber zu einem Therapeuten sollte, der speziell auf Zwänge spezialisiert ist... [/QUOTE]
    Sie schenkte dir somit Ungewissheit!! Sie verwirrt dich Bewusst!!

    allerdings sind die Zwänge ja nicht meine einzigen Baustellen. Ich fände es auch nicht gut zu einem zu gehen, wo der Fokus dann allein nur auf den Zwängen liegt und alles andere auf der Strecke bleibt. Aber einen für alles gibt es wohl nicht.
    Ist schwierig alles mit einen zu finden. Höchstens fragst du Sie mal, wie er heißt, hast du schon seine Adresse? Dann müsste der doch eine HP Besitzen oder Online über ihm mal Recherchieren, dann weist du mehr, vielleicht sogar hat er ein Bild von sich in der Praxis??


    Stimmt, das weiß man leider nie... man kann ja auch mal ganz akut krank werden. Allerdings habe ich 48h vorher abgesagt, nachdem ich gemerkt habe, dass ich übermorgen gewiss noch nicht wieder fit sein werde...
    Dann ist ja Gut.

    laut meiner Thera würde es auch reichen 24h vorher abzusagen, also ich lag noch locker im Rahmen, sodass sie den Termin hätte anderweitig vergeben können. Sehe als nicht, warum sie deswegen verärgert sein sollte... aber habe eben das Gefühl, dass es so wäre.
    Das sehe ich auch so.

    ----------------------

    Hmm alles in allem bin ich jetzt doch wieder etwas unsicher, was genau ich machen soll... in meinem letzten (noch nicht freigeschaltetem) Beitrag hatte ich mich ja quasi schon festgelegt nochmal zu verlängern und einfach unverbindlich mich mal anderweitig schlau zu machen, was für Möglichkeiten es noch so gibt.
    Genau das ist es was die da mit dir tut! Sie weiß was Sie da tut, sie ist darinnen Trainiert. UND schau dich um, sehe ein die Vor und Nachteile dieser Fern Therapie, sie kostet Geld und die Züge sollen ja auch teurer werden und und und... Es müsste doch was in deiner gegend geben, sollte jedenfalls. Ggf., wenn du mal zu einem Psychiater gehen solltest, erzähl im dein Problem, mit all diesen Problemen die du in dir trägst, das ggf., man mehrere Therapieansätze starten sollte oder ob er weis wer all das abdeckt, dann wäre es ja umso besser NUR eine dazu zu haben.

    Versuch doch mal danach zu suchen, schreib dir auf im Sucher, gebe ein, "Freie Therapieplätze für Zwangsstörung, Diesess, Und jenes, Und das noch, und das da in (Name deiner Stadt"! Und klicke an! Mal sehen was dabei raus kommt! Vielleicht etwas vielleicht nur Teile davon???

    In meiner unmittelbaren Nähe gibt es schon noch 2-3 weitere Psychologen... die sind aber alle schon voll besetzt,
    Ggf., die mal anschreiben und fragen ob die nicht Noch einige kennen in deiner Umgebung? Oder die KvB, denn vielleicht können die dir mehr helfen als diese hier?

    da müsste ich mich erstmal auf die Warteliste setzen lassen. 2 davon arbeiten aber auch mit meiner jetzigen Thera in einer Gemeinschaftspraxis... und irgendwie finde ich den Gedanken dann auch etwas blöd... quasi weiterhin Tür an Tür mit meiner jetzigen Thera zu sitzen.
    Ja das ist eine Giftige Situation!! Böse Blicke usw. Auch die könnte denen sonst was auch noch einreden und dann würden die damit beginnen dich genauso zu traktieren bis du dann sie auch fallen gelassen hast. Die sind alle Gleich vor allem in Gemeinschaftspraxen.

    Alle anderen sind leider weiter weg und dementsprechend mit Fahrtkosten verbunden.
    Ja verstehe. Ist fast so, wie mit dem die Sie dir auf die Nase binden wollte. Und, wie wäre es denn damit, ist etwas anders aber vielleicht gibt es welche die sonst wo in Deutschland sind, aber deren Therapien über skype tun tun?? Ist zwar nicht das wie es sein sollte, aber eine kleine Alternative, wenn man sie so annehmen würde?

    [...]

    Es ist ein Neuer Trend und sehr praktisch für viele!!
    Geändert von Yannick (08.02.2019 um 23:19 Uhr) Grund: Werbelinks entfernt

  7. Für den Beitrag dankt: KaffeeKatze

  8. #10
    Registriert Avatar von darkside_now
    Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    18.137
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   5.521

    Standard AW: Therapie verlängern... oder nicht? Unsicherheit.

    Ganz unabhängig von sonstigen Gründen halte ich eine Fahrzeit von insgesamt 5-6 Stunden pro Sitzung für nicht zumutbar.


    Darkside
    Du weinst. Ich lächle.
    Wir tanzen.

  9. Für den Beitrag danken: JustSmoothie, KaffeeKatze, Nutbush City Limits, Rose

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Therapie oder nicht?
    Von Elene im Forum Therapie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 01:04
  2. Therapie oder nicht?
    Von Gast im Forum Therapie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 12:06
  3. Therapie oder nicht?
    Von Canya im Forum Therapie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 22:27
  4. Therapie oder nicht?
    Von -censored- im Forum Ich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 12:19
  5. Therapie oder nicht?
    Von Johannah im Forum Therapie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 21:07

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige