Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 7 von 7

Thema: Blickkontakt

  1. #6
    Gast
    Gast

    Standard AW: Blickkontakt

    Ich glaube, das größte Problem ist, dass ich mich von ihr in manchen Situationen nicht verstanden fühle und ich das Gefühl habe, dass sie durch das Anstarren mich dazu bringen will, endlich zu reden...

    Am Anfang hat sie mich nie so "angestarrt", sondern einfach mich normal angeschaut, wenn auch die ganze Zeit durchgehend
    Nun bin ich seit einigen Monaten dort und es beginnt nun an meine intimen Probleme zu gehen. Sie weiß alles, nur ich kann es nicht mit der exakten Bezeichnung benennen, sondern kann es nur umschreiben und auch nicht ins Detail gehen... Ich habe es mehrmals versucht, da sie so darauf gepocht hat, dass dies wichtig sei, jedoch habe ich es nie geschafft, sondern konnte die Sache nur umschreiben...
    Seitdem hat diese anstarrende Röntgenblick angefangen....
    Sie spricht auch jedes Mal davon, wenn ich es nicht schaffe, genau die Sachen exakt zu benennen, dass ich ja schon einige Monate (sind circa 4) bei ihr bin und ich überlegen soll, ob ich überhaupt eine Therapie möchte, wenn ich das nicht benennen kann..
    Klar will ich das... Ich habe ihr auch seit der ersten Sitzung gesagt, was mir passiert ist - jedoch nur umschrieben...

    Daher ist mir dieser Blick so unangenehm, da ich weiß, dass sie von mir erwartet, dass ich es endlich sage... Ich versuche auch alles richtig zu machen. Daher weiß ich nie, wie ich mich in so Situationen verhalten soll. Ob es okay ist wegzuschauen usw..

    Daher hatte ich ein paar Bedenken, dass sie mir vielleicht nicht glaubt oder eben was schlechtes über mich denkt...

    Ansprechen? Weiß nicht, ob ich mich das traue... Ich habe schon Angst, dass sie die Therapie dann beenden will. Da ich keine andere Möglichkeit habe, den Therapeuten zu wechseln bzw eine neue Therapie zu starten.. Ist sozusagen bei ihr meine einzige Chance, professionelle Hilfe zu bekommen, die ich wirklich brauche und auch will...

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    41
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Blickkontakt

    Lieber Gast,

    Ich kann verstehen wie es dir gehen muss, mir geht es ganz ähnlich, mit dem Unterschied, dass ich mit meinem T. wirklich zufrieden bin. Und trotzdem gelingt es mir seit Beginn der Sitzungen nicht, ihn anzusehen. Ich merke jedoch immer die Blicke. In Gedanken sage ich ihm oft, dass er endlich mal aufhören soll mich zu analysieren (was ja eigentlich sein Job ist). Zur Begrüßung und zum Abschied kann ich ihm jedoch kurz in die Augen sehen.
    Wenn ich den Mut aufbringen könnte, würde ich wahrscheinlich fragen, warum solche intensiven Blicke fallen. Aber da bin ich ein schlechtes Beispiel und wenn ich mich das trauen würde, würde ich auch gleich fragen, ob es möglich wäre, eine Sitzung quasi Rücken an Rücken abzuhalten... Stelle ich mir spannend vor...

    Liebe Grüße und eine erholsame gute Nacht
    FlotteLotte

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Angst vor Blickkontakt
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2015, 21:49
  2. Blickkontakt tut weh
    Von Wolkenspiel im Forum Ich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 19:06
  3. Blickkontakt
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 05:32
  4. Blickkontakt von Männern?
    Von Dalisaya im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 18:28
  5. Blickkontakt
    Von camping_culture im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 19:20

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige