Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: wieder Vertrauen finden / in einer Therapie mit Menschen etwas unternehmen?

  1. #1
    dirk k
    Gast

    Standard wieder Vertrauen finden / in einer Therapie mit Menschen etwas unternehmen?

    Hallo ihr lieben,

    in den letzten Monaten habe ich viel über mich nachgedacht. Auf den Punkt gebracht: kein Vertrauen mehr in Menschen. Was ich mich frage kann so etwas wieder aufgebaut werden und wenn ja wie? Die Vergangenheit kann keiner rückgängig machen aber ich lebe doch in der Gegenwart. Vorhin habe ich etwas zum Thema Freundschaft gepostet. Die Conny hat mir einmal eine Karte gegeben darauf stand: für den besten Freund auf der Welt. Und jetzt existiert diese Freundschaft nicht mehr. So ist nun mal das Leben?

    Was mich auch beschäftigt ist die Art der Therapie. Was ich mir eigentlich wünschen würde - eine Gruppe die auch privat etwas unternimmt. Wobei ich da auch Bedenken hätte das man die Probleme quasi mit nach hause nimmt.

    Danke / Dirk

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.596
    Danke gesagt
    2.120
    Dank erhalten:   5.322
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: wieder Vertrauen finden / in einer Therapie mit Menschen etwas unternehmen?

    Hallo, Dirk,

    Vertrauen zu anderen Menschen baut sich langsam auf. Vorschnelles Vertrauen führt zu Ent-Täuschungen.
    Wie wird Vertrauen aufgebaut? Wenn "ich" einen Menschen kennenlerne, dann versuche, ich ihn auch kennenzulernen. Daher achte ich darauf, was dem anderen Menschen wichtig ist. Damit meine ich Familie, Freunde, Hobbies und Beruf, damit ich mir ein Bild seines Lebensumfeldes machen kann. Und dann achte ich auf Werte, die mir diese Person vermittelt, wie z.B: Ehrlichkeit, Dankbarkeit, Respekt, Fürsorge.
    Und als letzten aber auch sehr wichtigen Punkt ist für mich die Überprüfung, inwieweit Wort und Tat übereinstimmen.
    Sagt jemand, dass ihm Ehrlichkeit wichtig ist - und lügt hin und wieder, dann ist dieser Mensch nicht vertrauenswürdig, auch wenn dieser Mensch ansonsten sympathisch ist. Das Gleiche mit Dankbarkeit, Respekt, Höflichkeit.
    Auch wenn X erwartet, dass sie, X, immer besucht werden will - aber selbst ohne trifftigen Grund selbst keine Besuche
    macht, würde mich nachdenklich machen. Also: Erwartungshaltung hoch anderen gegenüber - aber niedrig sich selbst gegenüber ist ebenfalls ein Grund, der zur Vorsicht mahnt.

    Merke: Sympathie ist gut und wichtig - aber keine ausreichende Basis für Vertrauen.

    Aber: Sympathie ist schon mal eine gute Basis, um sich langsam kennenzulernen und um dadurch die Möglichkeit zu haben, Vertrauensbeweise zu sammeln.

    LG; Nordrheiner

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Muss Schulleiter etwas unternehmen?
    Von Gast im Forum Schule
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.10.2013, 21:01
  2. Alleine etwas unternehmen..
    Von LaLinea im Forum Ich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 16:21
  3. am wochenende etwas unternehmen
    Von happyhour im Forum Café
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2012, 18:30

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige