Anzeige
Seite 147 von 147 ErsteErste ... 137146147
Ergebnis 731 bis 735 von 735

Thema: Was passiert beim Neurologen/Psychiater?

  1. #731
    Registriert
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    366
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   4

    Standard AW: Was passiert beim Neurologen/Psychiater?

    hallo ihr 2 lieben

    ja, das Aufwachen war nicht so ideal. Das blöde dabei ist, dass die Schlafspritze (Propofol) so n bissl euphorisch macht. Deswegen hab ich ja eine weitere Sedierung abgelehnt. Als normal denkendes Brummbärchi hätte ich das doch nie gemacht. - naja, jetzt ists zu spät, habs ja auch überlebt.

    nein, der Pulsmesser war nicht kaputt, hihi. Die Arzthelferin dachte das, aber irgendwann kam dann eine andere und hat dieses Pulsding an nen anderen Finger getan, was aber auch nichts geändert hat. - war einfach saunervös, da kann das wohl mal passieren.

    ja, wies jetzt mit den Medikamenten weitergeht, weiß ich auch nicht wirklich. Ist alles nicht so einfach. Die Ärztin geht davon aus, dass es am Medikament gegen meine Restless Legs liegt. Das "Syndrom" hab ich aber erst, seit ich das Abiliy erhöht habe. Tjo, mit dem Abilify kann ich aber gerade nicht runtergehen... ich weiß also nicht so wirklich, was wir jetzt machen werden... ich bin mal so egoistisch und lege das in die Hände meines Psychiaters, weil ich komplett überfragt bin.

    Ich weiß grad aber leider einfach überhaupt nicht, was ich noch machen soll. Als Sofortmaßnahme hab ich das o.g. Medikament erstmal abgesetzt. Bringt nur (noch?) nichts. Mir gehts körperlich so richtig beschissen. Ich erbreche einfach alles. Nahrung, Getränke, meine Tabletten..... wenn nix im Magen ist, dann eben Magensäure. Hab jetzt aus der Apotheke so n Antikotzmittel (Vomex), das leider überhaupt gar nicht wirkt.

    Seit ich nun zusätzlich mit diesem Erbrechen zu tun habe, geht das Gewicht immer schneller runter. Gut, dass ich ausreichend Reserven hab - aber sind halt jetzt doch schon 12 kg. Ganz schön krass.

    Ich weiß nicht, ob Nahrungsmittelunverträglichkeiten noch getestet werden sollen. Meine Arztpraxis hat glücklicherweise auch samstags Sprechstunde. Werd heute mal hin. Die letzten Tage ging einfach gar nichts. Ich habe nur geschlafen und gekotzt. Heute kann mich mein Freund fahren. Vielleicht können sie mir wenigstens als Soforthilfe was gegens Erbrechen verschreiben.

    najo, wird schon wieder aufwärts gehen. In ein paar Wochen lach ich hoffentlich drüber und freu mich über die verloren gegangenen Kilos

    Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende. Bleibt gesund.

  2. Anzeige

  3. #732
    Registriert Avatar von Dr. Rock
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Valhalla
    Beiträge
    18.241
    Danke gesagt
    3.749
    Dank erhalten:   7.937

    Standard AW: Was passiert beim Neurologen/Psychiater?

    Hallo Brummi!

    So sehr Du Dich über die verlorengegangenen Kilos freust, hoffe ich doch sehr dass Du inzwischen wieder fit bist und nicht…aehm, alles verlierst, also wie geht es Dir?

    Da hast geschrieben dass Du ein Medikament eigenhändig abgesetzt hast, also ohne mit Deinem Arzt vorher drüber gesprochen zu haben. Ist das nicht riskant? Soweit ich weiß soll man Medikamente nur in Absprache mit Ärzten absetzen, weil die Absetzung manchmal schrittweise erfolgen soll, also dass die Dosis vielleicht zunächst erst halbiert wird für eine Weile und dann erst ganz abgesetzt werden darf? Hast Du das mit Deinem Arzt später noch besprochen?

    Mhmmm, ich hab immerhin was positives zu berichten, meine Frau und ich fliegen nächsten Monat nach Spanien und machen dort die Strände unsicher. Das haben wir uns wirklich verdient, dieses Jahr bisher war für uns voller Arbeit, Stress und Entbehrungen, da wollten wir dieses Zeitfenster nutzen und haben uns gedacht, wir düsen mal wieder durch die Gegend, hehe.

    Freue mich, bald wieder von Dir zu lesen…und dann hoffentlich viele gute Dinge…viele liebe Grüße für Dich!
    Keep your blood clean, your body lean and your mind sharp.

    - Henry Rollins

  4. #733
    Registriert
    Registriert seit
    30.03.2011
    Beiträge
    366
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   4

    Standard AW: Was passiert beim Neurologen/Psychiater?

    hallöchen Doktorchen,

    Keine Sorge. Das Medikament, das ich abgesetzt habe, hab ich in der kleinstmöglichen Dosierung genommen und muss deswegen nicht ausgeschlichen werden. Es war auch "nur" gegen Restless Legs, also medizinisch nicht unbedingt notwendig. War halt schön, weil ich so endlich wieder durchschlafen konnte, aber man kann eben nicht alles haben.

    Ich war dann ja noch bei meinem Hausarzt und der hat mir MCP verschrieben. Sind Tabletten gegen Übelkeit und Erbrechen, die sofort geholfen haben. Konnte sie leider nur ein paar Tage nehmen, weil ich dann willkürliche Zuckungen bekommen habe. Laut Beipackzettel soll man dann zum Arzt und sich was dagegen geben lassen. Na klar, bin ich blöd oder was. NOCH ein Medikament, um die Nebenwirkungen eines anderen Medikamentes abzuwehren. Nene.

    Momentan gehts auf und ab. Die guten Tage nutze ich und esse, die schlechten krieg ich so irgendwie rum.

    Eigentlich sollte am Dienstag schon das Ergebnis der Gewebeproben da sein, aber bis jetzt hab ich nichts gehört. Werd also heute mal anrufen und fragen.

    yay, cool, URLAUB. Nehmt mich miiiiiiiiiiiiiiit. Ich bin auch ganz pflegeleicht, versprochen! Setzt mich am Strand aus und holt mich dann einfach ab, wenn der Flieger wieder zurück geht

    Hoffentlich erholt ihr euch da gut! Schöne Grüße an dein Frauchen!

  5. #734
    Registriert Avatar von Dr. Rock
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Valhalla
    Beiträge
    18.241
    Danke gesagt
    3.749
    Dank erhalten:   7.937

    Standard AW: Was passiert beim Neurologen/Psychiater?

    Hey Brummi, ☺

    Lass dich bloß nicht zum Versuchskaninchen missbrauchen, zwar bin ich natürlich nur Laie, aber ein Medikament um ein anderes abzuschwächen? Liest sich für mich etwas beängstigend...

    Aber ich denke du lässt dich von den Ärzten bestmöglich beraten und holst dir nach Möglichkeiten mehrere Meinungen ein, ja?

    Ich muss mich nun für eine Weile verabschieden, hab jetzt Urlaub und in ein paar Tagen gehts auch ab in den Süden. Das mit dem mitnehmen geht leider nicht, aber tu du bitte alles damit du irgendwann auch wieder reisen kannst, ja? ☺

    Viele liebe Grüße von...mir.
    Keep your blood clean, your body lean and your mind sharp.

    - Henry Rollins

  6. #735
    Registriert Avatar von Dr. Rock
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    Valhalla
    Beiträge
    18.241
    Danke gesagt
    3.749
    Dank erhalten:   7.937

    Standard AW: Was passiert beim Neurologen/Psychiater?

    Hola Senora Brummi !!

    Como esta? Esta bien?

    Melde mich zurück aus dem Süden und kämpfe noch mit dem Kulturschock...wie schön und sonnig war es da unten, wie trist, kühl, regnerisch und voller Betonklötze ist es hier...

    Na wurscht...wie geht es Dir und wie waren Deine letzten Tage? Was machst Du Gutes? Was macht Dein Bauchi, gehorcht er Dir wieder oder stellt er noch immer Dummheiten an? Hattest Du bereits weitere Termine, wie Du mir zuvor geschrieben hattest?

    Lass mal was von Dir hören, äh, lesen, dann schreib ich auch was Schönes aus dem Urlaub.

    Reichlichst liebe Grüße for you!
    Keep your blood clean, your body lean and your mind sharp.

    - Henry Rollins

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 20:33
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 08:16
  3. 1. Sitzung beim Psychiater - Vorbereitung?
    Von jaune im Forum Therapie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 10:06
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 14:53
  5. Was passiert beim OLG?
    Von Vermisst im Forum Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 22:39

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige