Anzeige
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 3121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 65 von 79

Thema: Enjoy the Silence!

  1. #61
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.318
    Danke gesagt
    426
    Dank erhalten:   398
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Enjoy the Silence!

    Es ist wie es ist! Warten, warten, warten..
    Ich kann schwer was planen, das andere Behörde verlangt einen Bescheid,ohne komme ich da auch nicht weiter! Alles verzögert sich. Ein Maus hat sich in meinem Kühlschrank aufgehängt! Gott sei dank morgen ist 31- da bekomme ich meine Witwenrente wenigstens, AMS zahlt erst am 6 November! Miete wird am 5ten abgezogen. Hab dort schon angerufen und Bescheid gesagt, muss dann am 6ten manuel überweisen. Dafür steht das Finanzamt bei mir vor der Türe und will für 2018 wieder das Geld sehen. Da arbeiten sie, komischerweise ganz schnell, die Ämter..
    Args. Sorry, Dampfablassen..
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  2. Anzeige

  3. #62
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.318
    Danke gesagt
    426
    Dank erhalten:   398
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Enjoy the Silence!

    Meine Gedanken...

    Was ist daran so schlimm einen Poeten zu lieben?
    Oder einen Maler, Musiker oder denjenigen der uns die Kunst bringen?
    Ich denke, dass die Universum nicht umsonst uns solche Menschen schickt..
    Nicht nur für leere Gespräche und für den Ruhm, der einer echte Künstler nicht braucht..
    Aber Du, verbietest mir die Lieder zu hören..
    Die Lieder, die ich in meinem Herzen aufbewahre..
    Du sagst- es wäre schlecht für Meine Seele..
    Aber warum und wie? Ich kanns mir nicht vorstellen..
    Ich liebe Kunst..was ist so schlimm daran?
    Ich sehe da die Verbindung zu dem Gott..
    Aber gefällt es Dir diese Liebe gar nicht..
    Du vernichtest Dich- das höre ich heraus aus Deinen Worten..
    Was soll ich denken, ich bin so verloren..

    Antwort zu finden -ist unmöglich mir..
    Ich fasse es so an: Du versuchst die Kerze, die für mich brennt auszumachen..
    Du manipulierst mich, und merkst vielleicht es selber nicht..
    Ich werde nie von meinem Gott verzichten, niemals!!
    Deine Schikane machen mich so fertig..
    Du versteckst Dich hinter den schlauen Worten,
    Aber ich fühle dabei nur Kälte, mir ist kalt..
    Gott immer verweilt unter uns,
    Und auch spricht mit uns durch den Kunst, Musik und das Schöne.
    Durch die Poeten, keine falschen Propheten..
    Vielleicht sind sie nicht so begabt, aber ihre Herzen sind volle Klarheit und Wahrheit..
    Bitte zerreiss mein Herz nicht..
    Ich werde immer zu der Muse aufschauen..
    Mach mir keine Angst mit meiner Krankheit..
    Ich werde nicht darauf reinfallen..
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  4. #63
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.318
    Danke gesagt
    426
    Dank erhalten:   398
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Enjoy the Silence!

    Nein, es passte nicht, und der liebe Gott, hat das Problem gelöst.
    Man sieht so viel schlechtes in den anderen, deren "unreife", den falschen Weg den der andere angeblich geht- und selber? Fehlerfrei, selbsternannter Halbgott, der aber ironischerweise tief in dem Brunnen sitzt und mit den Schatten kämpft. Trinkt Wein und predigt das Wasser.
    Wer da die "Prüfung" nicht bestanden hat, ist fraglich. Ich habe an keiner ja teilgenommen.
    Aber Friede sei mit all den Menschen, die in eigenem Auge den ganzen Baum nicht sehen, sich aber das Recht herausnehmen eine Wimpe bei den anderen bis aufs Blut zu kritisieren.

    Ich gehe meine Wege, so, wie mein Herz es mir sagt, nur darauf höre ich. Und wenn ich mich unwohl fühle, und mein Bauchgefühl da zu rebellieren anfängt, weiß ich, ich muss loslassen. Und weiterziehen.
    Ich brauche keine kaputte Züge, die mich mitnehmen und ins nirgendwo bringen wollen. Da warte ich auf eine Kutsche lieber.
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  5. Für den Beitrag dankt: Sumea

  6. #64
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.318
    Danke gesagt
    426
    Dank erhalten:   398
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Enjoy the Silence!

    In Indien sagt man: willst Du einen Menschen näher kennenlernen-hit him! Mensch ist eine gefüllte Schale, was drin ist, beginnt dann auch beim wackeln herauszukommen..
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  7. #65
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von JPreston
    Registriert seit
    11.04.2019
    Ort
    Traumfabrik
    Beiträge
    1.318
    Danke gesagt
    426
    Dank erhalten:   398
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Enjoy the Silence!

    Heute will ich schreiben über die Dankbarkeit...so viele Dinge, die ich selbstverständlich nehme, und das ist falsch! Ich soll öfters schon beim Aufwachen denken: wie schön! Ein neuer Tag fängt an, ich lebe und atme ! Ich kann mir gleich einen leckeren Kaffee kochen und das bewusst geniessen.
    Draussen ist herbstlich, wunderschön, egal ob es windig und regnerisch ist odersonnig und hell-das ist leben, Natur, schöne grün-gelb-rötliche Bäume, die mir zuwinken. Vogelchen, die zwitschern, die Welt ist in Bewegung, alles hängt davon ja ab, wie ich die weltwahrnehme.
    Ob ich die Welt als eine Kluft des bösen betrachte und alles darin anzweifle, kritisiere und nicht an mich lassen möchte. Oder als Schöpfung , brillianten Möglichkeiten entdecke sich selbst und die Welt zu begreifen! Für jede Begegnung bin ich dankbar!
    Es gibt keine schlechten oder ausschliesslich gute Begegnungen .. überall lernt man dazu, nimmt die Erfahrung mit und setzt seinen Weg fort!
    Geh hin, allein, und heile alle Blinden,
    Damit du in der Zweifelsstunde siehst,
    Wie deine Schüler schadenfroh sich winden
    Und in der Menge keiner dich vermisst.

  8. Für den Beitrag danken: Grudge, Maya111

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2015, 14:11

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige