Anzeige
Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 25

Thema: Katzenjammer

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    26
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Katzenjammer

    Wieder mal zur Persona non grata geworden, wieder mal eine Quelle für Aufmerksamkeit verloren, wieder mal.
    Was ist schlimm daran ein Egoist zu sein, andere zu benutzen,auszunutzen,auszusaugen ?
    Ich stehe dazu was ich bin, wie ich ticke und ich habe nicht das geringste schlechte Gewissen deswegen.
    Warum auch ? Aufmerksamkeit, die brauche ich so dringend wie die Luft zum Atmen.
    Nur die Aufmerksamkeit aus dem Außen gibt mir meinen Wert. Ich brauche immer mehr davon, mehr,mehr,mehr.
    Sobald der Nachschub stockt, ich nicht beachtet werde stürzt meine Welt ein, das ist der Super-GAU.
    Ich suche in den Foren nicht nach Rat und Hilfe, ich will nicht an mir arbeiten, nichts verändern.
    Für mich sind die Foren die Bühne für meine Selbstdarstellung, die einzige Möglichkeit an mein Suchtmittel
    Aufmerksamkeit zu kommen, mich mitzuteilen, nach Herzenslust zu jammern und mich in Selbstmitleid zu suhlen.
    Mir ist vorgeworfen worden menschenverachtend zu sein. Ja, wahrscheinlich stimmt das.
    Für mich sind Menschen nur Objekte,austauschbar,einzig zu dem Zweck da mir zuzuhören, meine Bedürfnisse
    zu befriedigen, meine Wünsche zu erfüllen, mich zu bemuttern, zu trösten, zu hätscheln,dafür zu sorgen das
    ich mich wohl fühle, mich glücklich zu machen. Ich bin ein Energievampir. Ja und ?
    Um Aufmerksamkeit muss man sehr hart kämpfen. Davon gibt es nicht genug. Der Kuchen reicht nie für alle.
    Die Konkurrenz die genauso ausgehungert ist nach geliebt werden, Lob/Anerkennung,Annahme,Wichtigkeit wie ich ist
    riesig. Freiwillig wird mir nichts gegeben. Ich muss es mir schon nehmen.
    Wenn ich nicht mit möglichst lautem Jammern und Klagen auf mich aufmerksam mache, die Befriedigung meiner
    Bedürfnisse offensiv einfordere gehe ich leer aus,komme ich zu kurz.
    Satt werden,genug bekommen. Ich will keinen Krümel sondern den ganzen Kuchen nur für mich.
    Zuwendung teilen,zurück stecken,zweite Geige spielen müssen, nicht selbst im Mittelpunkt stehen, das es sich mal
    nicht um mich dreht geht gar nicht. Zuhören müssen langweilt mich zu Tode. Ich will viel lieber selbst reden.
    In Endlosschleife immer wieder und wieder ausgiebigst über mich und meine Probleme reden, wieder und wieder
    dasselbe sagen, dafür Aufmerksamkeit bekommen,bedauert werden,den Trost,die Bemutterung bekommen die
    geliebt werden bedeutet dann geht es mir gut, das ist wie ein Glücksrausch.
    Würde ich meine Priobleme lösen,gesund werden entziehe ich mir die Lebensgrundlage.
    Wer sollte sich dann noch um mich kümmern ? Dann würde ich sofort und für immer unwichtig und unsichtbar.

  2. Anzeige

  3. #2
    Catley
    Gast

    Standard AW: Katzenjammer

    Eins muss man dir lassen: Du bist schonungslos ehrlich und nimmst kein Blatt vor den Mund. Den Mut haben bei den von dir benannten Ansichten echt wohl nicht viele....
    Aber eine Frage kommt mir beim Lesen deiner Zeilen: Bist du glücklich?

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    26
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Katzenjammer

    Nein, ich bin nicht glücklich. Vor 12 Jahren ist meine Mutter gestorben,vor 5 Jahren ist meine Schwester krank geworden.
    Die Menschen die dafür zuständig waren mich zu versorgen, zu beschützen,zu verwöhnen, dafür zu sorgen das es mir gut
    geht, das ich mich wohl fühle sind damit aus meinem Leben verschwunden.
    Ich habe geglaubt der Status der verwöhnten,kleinen Prinzessin cats ist auf Lebenszeit, das ich für immer abhängiges
    Kind sein darf, das immer jemand für mich da sein wird. Das war ein Irrtum.
    Allein gelassen, verlassen. Ich bin so unglaublich wütend, so empört,so verbittert darüber.
    Freunde habe ich nicht nur eine wesentlich ältere Bekannte.
    Ich sollte die Wichtigste sein, der Nabel der Welt,die um die sich 24/7 alles dreht, die immer im Mittelpunkt steht,
    der jederzeit alle Aufmerksamkeit zufließt. Statt dessen bin ich unwichtig und unsichtbar,kümmert sich heute keiner
    mehr um mich. Alles in mir schreit ständig nach neuer,frischer Aufmerksamkeit, nach Wichtigkeit und ich bekomme nichts.
    Glücklich bin ich definitiv nicht.

  5. #4
    Catley
    Gast

    Standard AW: Katzenjammer

    Und was könntest du ändern - auch in deiner Haltung -, um das zu ändern?

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.02.2018
    Beiträge
    26
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Katzenjammer

    Etwas ändern geht gar nicht, never. Veränderung ist für mich die größte vorstellbare Bedrohung.
    Ich würde alles dafür geben wenn ich die Zeit zurückdrehen mein altes,bequemes, rundumversorgtes
    Dauer-Kinderleben wieder haben könnte, meine Mutter und meine Familie wieder da wären.
    Ich würe alles dafür geben meinen Traum von der Symbiose mit der idealen,warmherzigen,liebevollen
    Mama meiner Träume leben zu können. Endlich satt zu werden an geliebt werden und Geborgenheit,
    Aufmerksamkeit und Zuwendung,Nähe,Wärme.Umarmungen,gehalten,gestrei chelt werden,
    Bemutterung und Trost. Das meine frustrierten kindlichen Bedürfnisse endlich befriedigt werden.
    Nur die Mama und ich. In unserem eigenen kleinen Mikrokosmos ausschließlich umeinander kreisen.
    Ich habe sie ganz für mich allein, niemand sonst hat Zutritt, niemand kann mir ihre Zuwendung
    weg nehmen.
    Natürlich ist das nicht umsetzbar, wird sich mein Traum nie erfüllen. Alle Versuche eine neue
    Symbiosepartnerin die den Platz meiner Mutter einnimmt zu finden sind gescheitert.
    Mein Leben wird nie wieder gut damit muß ich mich abfinden ob es mir passt oder nicht.
    Andere Menschen halten mich wegen meinem sturen festhalten an meinen Kleinkindbedürfnissen
    für irre,nennen mich nervend,triggernd, lästig,finden es widerlich wie ich mich im Selbstmitleid suhle.
    Deren Meinung, ich sehe das naturgemäß nicht so.
    Was suche ich in einem Selbsthilfeforum wenn ich nur in meinem Tagebuch schreibe,weder Rat noch Hilfe
    will ? Aufmerksamkeit, eine Möglichkeit zu jammern und zu klagen.
    Im RL, in meinem Alltag kann ich das nicht zumindestens längst nicht so ausgiebig wie ich das möchte.
    Ich wiederhole mich,sage immer und immer wieder wie eine hängende Schallplatte dasselbe.
    Ja,weil es das ist was mich bewegt. Das ich mich seit Jahren im Kreis drehe weiß ich.
    Eine Lösung ohne das ich mich verändern, ohne das ich an mir arbeiten muß gibt es leider nicht.
    Therapie ist in meinem Fall komplett sinnlos, war bloß eine Zeit- und Geldverschwendung.
    Wenn ich neu in einem Forum bin lässt der Vorwurf ich wäre ein Troll meistens nicht lange auf sich
    warten. Nein, bin ich nicht. Ich bin ein krasser Egoist. Dazu stehe ich.
    Eine Diagnose habe ich nie bekommen. Viele sehen in mir eine Narzisstin oder einen Soziopathen.
    Ich vermute das ich Histrionikerin bin. Aber nichts genaues weiß man.
    Wie soll ich Empathie,Interesse an anderen Menschen ein Sozialverhalten vortäuschen ?
    Die Rolle des selbstlosen Gutmenschen liegt mir nicht. Das bin ich nicht.
    Ohne dauerhaft eine Maske zu tragen,eine Rolle spielen zu müssen die meinem Ich völlig zuwider läuft
    kann ich nicht gemocht werden,werde ich nie dazu gehören.
    So wie ich bin bin ich nicht ok, kann man mich nicht gern und schon gar nicht lieb haben.
    Ich habe viele Jahre versucht richtig zu werden,mir Liebe zu verdienen.
    Klappt nicht. Inzwischen hab' ich's aufgegeben.
    Geändert von cats52 (09.02.2019 um 15:01 Uhr)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Katzenjammer <---> Miet(z)wohnung! =^.^=
    Von Gast Yvi_BW im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 22:02
  2. Katzenjammer
    Von sick_freak im Forum Ich
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 15:17

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige