Anzeige
Seite 2 von 146 ErsteErste 12312 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 728

Thema: Tragik (m)eines Doppellebens II

  1. #6
    Registriert Avatar von Amory
    Registriert seit
    15.04.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    994
    Danke gesagt
    1.904
    Dank erhalten:   600

    Standard AW: Tragik (m)eines Doppellebens II

    Wie geht es denn Deiner eigenen Gesundheit, Servile ?

    Hattest Du Deine Termine schon wegen Knie, oder was war es alles ?

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    31.10.2016
    Beiträge
    735
    Danke gesagt
    48
    Dank erhalten:   90

    Standard AW: Tragik (m)eines Doppellebens II

    Zitat Zitat von Amory Beitrag anzeigen
    Wie geht es denn Deiner eigenen Gesundheit, Servile ?

    Hattest Du Deine Termine schon wegen Knie, oder was war es alles ?
    So wie es ausschaut, habe ich nun 3 Kilo in nicht mal 2 Wochen verloren. Mein Appetit ist so gut wie weg. Ab und an esse ich mal eine Kleinigkeit, damit ich mal einen anderen Geschmack als dieses „Nichts“ im Mund habe und weil man ja essen sollte, aber derzeit brauche ich es nicht wirklich. Morgens eben mit den Kids 1 oder 2 Toasts und über den Tag nochmal irgendwas trockenes Kleines.
    Die Kids bekommen aber ihr warmes Mittagessen.
    Ansonsten wenig Schlaf (weil ich immer noch schlecht träume) und durch meine Joggingabstinenz fehlt mir ein gewisses „Ventil“ für alles.
    Den Termin im Gelenkzentrum der Klinik habe ich am 26.01.. Hätte ich auch früher haben können, aber die nächste Woche ist voll mit Terminen seitens meines Mannes. Und es geht generell wohl auch nur so schnell wegen der „Einweisung“. Obgleich ich das immer verstanden habe als Aufenthalt in der Klinik bei OP oder mit Übernachtung. Egal – so ist auf jeden Fall alles vor Ort und die Klinik hat einen sehr guten Ruf.

    Mein Mann ist grad zu einem Essen von seinem Nebenjob eingeladen. Sven würde gerne mit mir telefonieren – wäre jetzt die Gelegenheit… aber ich habe keine Lust dazu.
    Bin froh, wenn ich heute nicht mehr viel reden muss, weil ich den Tag über sehr viel mit den Kids am Gange war. Hier ist auch immer gut Lautstärke. Oft Streit unter den Geschwistern, Zeitdruck wegen Sporttermin und immer wieder zwischendrin das berühmte Kindermantra „Ich habe Hunger!“
    Mittendrin im Chaos taper ich dann und wann zum Briefkasten, um mir eventuelle Botschaften wieder abzuholen und sie in einen kleinen Karton zu verstecken.
    Ich fühle, dass ich mit jedem Tag ein Stückchen mutiger werde und mir denke, wenn ich das nä. Mal jemanden an dem Kasten sehen sollte, gehe ich hin und mach dem mal nen Punkt! Es ist lächerlich und nervig. Andererseits nehmen die mich eh nicht für voll. Drücken mich schlimmstenfalls an die Hauswand und geben mir nen Spruch mit oder langen mich an.
    Andererseits habe ICH nun diesmal die Macht. ICH entscheide. Ob dagegen, wann oder wie oft in Zukunft (unerheblich, dass ich es in Zukunft nicht mehr machen werde!). Aber ich entscheide. Die sind nur Bittsteller (oder nennt sich das nicht so? *überfragt bin*). Es ist eine gewisse Genugtuung. Eine Strafe für den letzten Abend mit denen. Der Herr ist nicht mehr der Herr. Er bereut den Fehler sicher auch. Soll er büßen, bis zur Aufgabe seiner Spielchen oder bis eine neue die Mitte füllt. Penetranz hält keine „Ewigkeit“ aus.
    Um wieder etwas Normalität zu zeigen, werde ich morgen Abend bei meiner Freundin sein und wir werden ganz bestimmte Brownies machen. Das wird sehr lustig werden und ich kann mich mal so komplett ausschalten.

  4. #8
    bornmari
    Gast

    Standard AW: Tragik (m)eines Doppellebens II

    ich hoffe du bist vorsichtig.

    ganz bestimmte brownies können in deiner aktuellen seelischen verfassung (gepaart mit deinem aktuellen essverhalten) ziemlich krasse nebenwirkungen haben.

  5. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    31.10.2016
    Beiträge
    735
    Danke gesagt
    48
    Dank erhalten:   90

    Standard AW: Tragik (m)eines Doppellebens II

    Welche Nebenwirkungen außer Lachflashs, Redefluss und später(e) Müdigkeit meinst du (noch)?

  6. #10
    Registriert Avatar von Disasterpiece
    Registriert seit
    24.01.2016
    Beiträge
    50
    Danke gesagt
    23
    Dank erhalten:   71

    Standard AW: Tragik (m)eines Doppellebens II

    Hat man allgemein schon gute Laune, dann bekommt man wohl die Reaktion.
    Ist man gestresst/psychisch labil/down bekommt man all das noch mal verstärkt.
    Das sollte aber jeder wissen, der sowas macht *augen roll*

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Tragik eines Doppellebens +pv
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 1738
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 16:52
  2. Umschüler eines BFW
    Von Gast im Forum Schule
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 22:21
  3. Tod eines Freundes
    Von Gast im Forum Trauer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 17:29
  4. Tod eines Haustieres
    Von einfach-ich im Forum Trauer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 09:48
  5. Wunsch eines ....
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 12:37

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige