Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: Und schon wieder gibt es einen Schlag auf die Fre**e

  1. #1
    Registriert Avatar von Robyn-Lee
    Registriert seit
    20.12.2015
    Ort
    Essen
    Beiträge
    68
    Danke gesagt
    19
    Dank erhalten:   15

    Standard Und schon wieder gibt es einen Schlag auf die Fre**e

    In der letzten Woche leichte Juckbeschwerden im Intimbereich, letztes Wochenende extremes Brennen und Schmerzen mit verbundenen Juckreiz. Montag zum Gyn. der sagte, es ist'n Pilz. Okay. Diagnose akzeptiert. Salbe gekauft, Zäpfchen eingeführt. Gedanke: Jetzt ist es vorbei. Die Nacht, ein Albtraum, ständig juckt und brennt es. Den Dienstag einfach ausgehalten, am Abend wieder schlimm. "Was mach ich nur", mein Gedanke. Heute wieder zum Gyn. Der sagte, Krebszellen. Muss chirurgisch entfernt werden, aber in P.... und das am besten morgen. Ich denke, scheiße Oma hat Krebs, ich hab Krebszellen, die entfernt werden müssen. Der Arzt setzt hinterher, du wirst ausgeschabt und die Geschwülste werden entfernt, danach regelmäßige Nachsorgekontrolle. Er beim Onko. gyn. Chirurgen angerufen, wollte Termin ausmachen. Geht aber nicht morgen, da kein Platz frei. Also nächsten Di zum Vorgespräch und dann Do wahrscheinlich OP. Ich fühle mich unwohl, meine Grenzen werden wieder überschritten. Der Gyn. ist 'n Kerl, eigentlich wollt ich 'ne Frau. Allerdings hatte keiner Zeit für mich, also bin ich zu ihm. Der erste Eindruck? Positiv überrascht, er ist nett und echt super. Ich mag ihn, also lass ich es zu, dass er mich untersucht. Er war vorsichtig, nahm mir also die Angst. Heute dann dieses komische Ding, glaube Spekulum, eingeführt, sofort waren Bilder von meiner Vergangenheit da... Jetzt quälen mich mehrere Themen und Fragen. Habe ihn an Ende der Untersuchung angesprochen, dass ich mit ihm über andere Sachen sprechen will, aber dafür etwas Zeit in Anspruch nehmen würde. Er sofort, dann machen wir doch einen Termin und nicht so einen Notfalltermin. Ich fand es gut, willigte ein. Bin zufrieden mit ihm. Jetzt geistern mir diese Fragen bzw. Themen durch den Kopf. Der Krebs muss aber erst erledigt werden. Kann ich schon Krebs sagen? Ich meine es sind böse Zellen da unten zwischen den Beinen. Ach egal. Ich nenne es Krebs. Der Krebs muss weg, dann kann ich die anderen Themen angehen. Vereiterte Haarwurzeln gibt es da unten auch. Da denke ich, es wird kein Problem das anzusprechen, aber die zweite Sache... die schaut anders aus. Seit langem hab ich diese Unterleibsschmerzen aufgrund meiner Vergangenheit. Wie erzählt man ihm sowas? Sagt man, Hey Sie, mir waren vor einiger Zeit zwei Männer sehr böse zu mir und haben mir die Jungfräulichkeit genommen. Jetzt habe ich immer wieder Schmerzen da unten. Was kann man dagegen tun? Das klingt doof. Eigentlich weiß ich wie ich es sagen könnte, aber mein Mund spielt da nicht mit. Ich könnte ja einfach sagen, dass ich v... wurde und mir deswegen es immer wieder mal da unten weh tut. Vielleicht schaffe ich es ihm zu sagen, wenn diese Krebssache da weg ist. Hätte bis Montag nie gedacht, dass ich einem Mann mein Hinterteil je entgegen recken werde, egal ob auf medizinischer oder sexueller Ebene. Und jetzt muss ich es doch sooft machen. Allein diese Woche schon 2x und wahrscheinlich Freitag nochmal. Die Tabletten, die er mir heute aufgeschrieben hat, helfen nicht so richtig. Er meinte, ich solle mich doch morgen melden, wenn es immer noch so schlimm ist. Hmm. Das würde bedeuten, dass ich ihm ein drittes Mal mein Ar*** entgegen recke. Was ist das? Und nächste Woche präsentiere ich es in der OP. Die könnten mich also v... und ich würde es nicht merken. Sicherlich Hirngespinste. Sehen sie jeden Tag, aber dennoch ist ein Misstrauen da. Werde ich in Vollnarkose gesetzt? Das erfahre ich auch erst Dienstag. *Seufz* Nach der OP muss ich dann wieder regelmäßig zu ihm, mein Hinterteil präsentieren um zu gucken, ob die Krebszellen sich vermehren oder nicht und wie die Wunden heilen usw. Wieso passiert mir sowas? Ich hab den Gyn. gefragt woher das kommt. Ich hab ein geschwächtes Immunsystem, Bakterien sammeln sich bei mir also mehr und dadurch kann es zu diesem Geschwulst kommen. Entweder ist es gutartig oder bösartig - erfahre ich bei der OP. Wenn bösartig, dann sieht die Erklärung anders aus, aber das erklärt er mir, wenn es soweit ist. Tja... Tolle Sache. Am liebsten würde ich alleine hingehen wollen, aber meine Mutti will unbedingt mit. Also kommt sie mit. Von wegen man ist Volljährig und ist nicht mehr auf die Eltern angewiesen. Sieht bei mir wirklich anders aus. Also kommt Mutti mit zum Gespräch und dann... Ja was passiert dann? Ich bin durcheinander. Meine Thera war heute geschockt. So überraschend. Erst die Todesdiagnose meiner Omi und jetzt ich. Sie sagt, ich schaffe das. Hmmm, ja. Klar... muss ja. Kann ja Mama jetzt schlecht alleine lassen. Wie sieht das aus? Erst ihre Mutter tot und dann ihre Tochter? Ach quatsch! Das alles ist gutartig und es bleibt bei dieser einen OP! Das mit der V..., da muss ich mir noch was vernünftiges einfallen lassen. Hab ja noch ein bisschen Zeit.
    So... und nu? Ich hoffe ich schlafe diese Nacht mal etwas mehr als nur 2-3h. So viel hab ich nämlich seit Montag jede Nacht geschlafen, weil das da unten mir Schmerzen bereitet... Es ist verhext.

    Lee

  2. Anzeige

  3. #2
    GrayBear
    Gast

    Standard AW: Und schon wieder gibt es einen Schlag auf die Fre**e

    Hallo Robyn-Lee,

    hab eine gute Nacht und finde etwas Ruhe. Viel Kraft für Morgen.

    LG
    GrayBear

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Robyn-Lee
    Registriert seit
    20.12.2015
    Ort
    Essen
    Beiträge
    68
    Danke gesagt
    19
    Dank erhalten:   15

    Standard AW: Und schon wieder gibt es einen Schlag auf die Fre**e

    Zitat Zitat von GrayBear Beitrag anzeigen
    Hallo Robyn-Lee,

    hab eine gute Nacht und finde etwas Ruhe. Viel Kraft für Morgen.

    LG
    GrayBear
    Danke

    Eben hat mein Gyn. mich angerufen, gefragt, wie es mir geht. Eigentlich ist es ok. Heute nicht ganz so starke Beschwerden. Die Nacht gut geschlafen. Ich solle mich morgen melden, wenn es schlimmer wird. Also gut. Werde ich machen. Bleibt ja nichts anderes übrig.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Robyn-Lee
    Registriert seit
    20.12.2015
    Ort
    Essen
    Beiträge
    68
    Danke gesagt
    19
    Dank erhalten:   15

    Standard AW: Und schon wieder gibt es einen Schlag auf die Fre**e

    Gestern morgen hat der liebe Doktor mich wieder angerufen und gesagt, dass ich doch zu ihm in die Praxis kommen soll. Er hat mir die Diagnose schriftlich mitgegeben:

    Condyclamata acuminata introuitus und intravaginal mit obligate Präkanzerosen durch HPV verursacht. Erste maligne Zellen am Hymus und am Damm. Vulvakarzinom Stadium 1. Leukoplakien intravaginal. HPV-Anfälligkeit ausgelöst durch Antibiotika. Verdacht auf obligate Präkanzerosen intravaginal --> Verdacht auf Stadium 2. Kontrolle: Gewebeprobe während der OP.

    Soviel dazu. Es ist definitiv Krebs. Man weiß nur nicht ob es Stadium 1 oder 2 ist... Schrecklich
    Geändert von Robyn-Lee (16.07.2016 um 14:57 Uhr)

  6. #5
    GrayBear
    Gast

    Standard AW: Und schon wieder gibt es einen Schlag auf die Fre**e

    Hallo liebe Robyn-Lee,

    wie geht es Dir mit alle dem schrecklichen Nachrichten? Hast Du jemanden, der Dich unterstützt? Lass mal wieder was von Dir lesen.

    Liebe Grüße
    GrayBear

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 23:41
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 21:54
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 22:43
  4. Auf einen Schlag 500.-- CHF weniger
    Von SAMUZ im Forum Ich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 15:06
  5. Zwei probleme auf einen Schlag
    Von stream im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.05.2006, 12:57

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige