Anzeige
Seite 13 von 14 ErsteErste ... 3121314 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 65 von 68

Thema: Zwischen Messietum, Millionären, Modedesignern und Kartoffelsuppe

  1. #61
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    16.458
    Danke gesagt
    1.202
    Dank erhalten:   3.534
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Zwischen Messietum, Millionären, Modedesignern und Kartoffelsuppe

    Wie schafft man es bloß, einen Hühnerschenkel so zuzubereiten, dass er vollkommen geschmacklos wird. Ist mir ein Rätsel. Obwohl, doch, er schmeckte so, als wäre er zwei Tage alt. Okay, weiter möchte ich darüber nicht nachdenken. Das Krasse ist natürlich, dass so manches Volk in dieser lukullischen Wüste hier das Gericht wahrscheinlich noch als schmackhaft empfinden würde. Ja, ich weiß, Geschmäcker sind halt verschieden. Gibt ja auch Leute, die finden Sachen von Burger King, McDonald's und Pizza Hut lecker. Obwohl, doch, so eine Texas Supreme, Italian Style, würde ich gerade nehmen - ohne Käse halt. Früher, als ich sehr viel kleiner war, bin ich gerne mit meiner Mutter zu Pizza Hut gegangen, oder Currywurst mit Pommes kaufen.

    Im Grunde hatte ich keinen Grund, mich über meine Kindheit zu beschweren. Nicht, dass ich mich überhaupt beschweren würde, aber es gibt Menschen, die das mit Fug und Recht tun dürften. Auch heute. Ich habe keinen Grund, mich zu beschweren, nicht wirklich. Ich durfte eine gute Ausbildung genießen. Mir werden konstitutionelle Freiheiten garantiert. Ich lebe in einem der reichsten Länder der Welt, mit hohem Hygienestandard und guter Gesundheitsversorgung. Ich habe Möglichkeiten und Freiheiten, in meinem Leben Dinge zu tun, die andere ihr ganzes Leben lang nicht haben werden, zumal sie teilweise mein Alter gar nicht erreichen. Und das alles nur, weil manche/viele Menschen auf dem falschen Flecken dieser Erde geboren wurden. Ja, ich bin privilegiert, mit vielen Dingen. Sonst wäre ich mit dem ganzen Scheiß, den ich so fabriziere, schon längst untergegangen.

    Ich glaube, ich weiß, was meine Berufung ist. Im weitesten Sinne, ein Zocker zu sein. Nintendo, Blackjack, Daytrading.

    Verschiedene Hunde laufen ganz unterschiedlich, lustig.

    Schlechtes Essen schlägt mir auf die Laune.

    Gutes Essen hebt meine Laune.

    Ja, ein Tag, ein Leben, ein Sommer.

    Noch nicht vorbei.
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  2. Anzeige

  3. #62
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    16.458
    Danke gesagt
    1.202
    Dank erhalten:   3.534
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Zwischen Messietum, Millionären, Modedesignern und Kartoffelsuppe

    Okay, diese Seh-Odyssee ist fast vorbei. Sollte man zumindest meinen.

    Wenn ich damit durch bin, dann lasse ich mir noch eine Ersatzbrille machen. Das ist einfach und sollte dann erst mal reichen.

    Was das alles an Geld, Zeit und Kraft gekostet hat. Unglaublich.

    ~~~

    Manchmal darf ich gar nicht erzählen, was in meinem Leben so alles passiert.

    Habe in etwa 2 Jahren zweimal meinen Reisepass verloren. Jetzt steht demnächst eine wichtige Reise an. Und das sollte ich wirklich nicht versauen. Ich denke, ich brauche einen Reisepass und sogar so eine Art Visum. Flug muss auch noch gebucht werden. Die Zeit wird knapp, ist schon sehr knapp. Wenn es gut läuft, wovon ich nicht ausgehe, dann melde ich morgen den Verlust bei der Polizei und beantrage einen neuen Reisepass. Ohne Reisepass bzw. die Passnr. kann ich wahrscheinlich auch keinen Flug buchen. Das wird knapp.

    ~~~

    Je mehr ich darüber nachdenke, desto wichtiger scheint mir Geld zu sein. Mit viel Geld kann man so ziemlich alles machen. Der Vorteil ist offensichtlich. Ohne Geld wiederum können kleinste Probleme zu einer mittleren Katastrophe werden. Ich denke, ich schulde es mindestens mir selbst, eine vernünftige Menge an Geld zu generieren.

    ~~~

    Das sind die Prioritäten, die ich aktuell für mich formen bzw. formulieren kann:

    Die Sache mit dem Sehen zum Abschluss bringen. Dürfte nunmehr nicht mehr all zu viel Kraft erfordern. Daytrading ist angestrebt, kommt in aller Realität aber erst später dran. Die Sache mit der Reise, Pass, Flug, usw., ist wichtig. Und ansonsten steht der große Block "Bude in Ordnung bringen" an. Das ist aktuell die höchste und langfristige Priorität, der ich mich anzunehmen habe.

    Wenn ich mich weiterer Dinge gedanklich annehme, gehe ich gnadenlos unter. Erstmal das Wichtigste erledigen.

    ~~~

    Finde es auch wichtig und gut, dass ich regelmäßig etwas Gutes esse - also lecker und/oder gesund. Das macht mir Freude und hält den Körper fit.

    ~~~

    Manchmal weiß ich gar nicht, wie egal mir das Leben sein kann. Andererseits gibt es so viel Genuss, Spaß und Freude, sodass das Leben fast zwingend lebenswert ist. Natürlich kommt nicht zuletzt auch die Lehre des Leids. Schon klar.

    ~~~

    Alle diese Jahre war ich am Zusammenbrechen. Oder war ich beim Ausbrechen? Beides ist wahr.

    Und ich habe gewartet...

    Das Warten hat ein Ende.

    ~~~

    Generalist, Spezialist, Vollhonk?

    Ich habe keine Ahnung, und keinen Nerv dafür, mich näher damit zu befassen. Habe irgendwie das Gefühl, dass ich nicht mehr viel Zeit auf dieser Welt habe. Midlife Crisis?

    Während dieser Jahre in Gefangenschaft, gefangen in einem Nebelschleier aus Macht- und Kraftlosigkeit, sagte ich mir, wenn ich jemals wieder auf das Niveau eines Normalfähigen komme, dann würde ich diese Chance nutzen, um mich herauszufordern und zu machen, dass mein Leben zählt.

    Versprochen ist versprochen.
    Geändert von _Tsunami_ (30.07.2015 um 13:15 Uhr)
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  4. #63
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    16.458
    Danke gesagt
    1.202
    Dank erhalten:   3.534
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Zwischen Messietum, Millionären, Modedesignern und Kartoffelsuppe

    Dieser Tag meines Lebens war vielleicht nicht der beste, aber auch nicht der schlechteste.
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  5. #64
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    16.458
    Danke gesagt
    1.202
    Dank erhalten:   3.534
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Zwischen Messietum, Millionären, Modedesignern und Kartoffelsuppe

    Mal wieder einen Tag nichts getan und nichts gelernt. Aber wirklich nichts getan und nichts gelernt?

    Tatsächlich habe ich auch heute wieder ein bisschen was gelernt. Ich werde zusehends schwächer und stärker.

    Meine Ziele und Träume sind schon lange nicht mehr wichtig. Ich stelle mir das wie eine große Schatztruhe vor, die zwar alles sicher aufbewahrt, aber niemals geöffnet wird.

    Ein Schlüssel wäre nicht schlecht.
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

  6. #65
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von _Tsunami_
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    16.458
    Danke gesagt
    1.202
    Dank erhalten:   3.534
    Blog-Einträge
    10

    Standard AW: Zwischen Messietum, Millionären, Modedesignern und Kartoffelsuppe

    --- ZITAT ANFANG ---

    Mal wieder einen Tag nichts getan und nichts gelernt. Aber wirklich nichts getan und nichts gelernt?

    Tatsächlich habe ich auch heute wieder ein bisschen was gelernt. Ich werde zusehends schwächer und stärker.

    Meine Ziele und Träume sind schon lange nicht mehr wichtig. Ich stelle mir das wie eine große Schatztruhe vor, die zwar alles sicher aufbewahrt, aber niemals geöffnet wird.

    Ein Schlüssel wäre nicht schlecht.

    --- ZITAT ENDE ---

    Gilt damals wie heute.

    ~~~

    Ein Wahrsager sagte mir mal, dass ich zwar sehr lange leben werde, aber niemals reich sein werde. Ja, mein Gott, es gibt Schlimmeres auf dieser Welt.
    Die Menschen, die es in dieser Welt zu etwas bringen, sind die Menschen, die nach den Umständen suchen, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden, sie erschaffen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Zwischen den Stühlen...
    Von Schluckspecht im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 20:08
  2. Die Fernbeziehung zwischen uns
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 13:30
  3. was ist das zwischen uns?
    Von piccola im Forum Liebe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 05:06
  4. Streit zwischen uns
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 21:16
  5. Zwischen 2 Fronten
    Von dsfjhrewfdsgf im Forum Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 02:48

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige