Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12

Thema: Langzeitstudent.Weiß nicht mehr weiter

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Langzeitstudent.Weiß nicht mehr weiter

    Hallo.
    Zunächst einmal freut es mich, dass es diese Möglichkeit gibt seine Situation zu erzählen.
    Nun zu meiner Situation: Ich bin 29 Jahre alt und bin im 14 Hochschulsemester.
    Nach dem Zivildienst wußte ich nicht so genau was ich machen sollte. Nur durchschnittliches Abitur, bin auch Sitzengeblieben in der Oberstufe. Habe mich deswegen auch für keine Ausbildungsstelle beworben, weil ich dachte, dass mich sowieso keine Firma einsellt. Habe dann angefangen BWL zu studieren. Habe mich dann vier Jahre lang damit rumgequält ohne nenneswerte Erfolge. (Ich hätte sicher direkt nach einem Jahr sagen müssen, dass das nichts für mich ist. Aber ich dachte, dass ich das jetzt zu ende bringen muss, sonst hätte ich ja ein Jahr verloren (aus heutiger Sicht wäre das eine Jahr lächerlich).). Zudem kommt noch, dass mich das Fach überhaupt nicht interessiert hat. Viele mögen denken warum ich mich dann für diesen Studiengang entschieden habe. Nun wie gesagt, während und nach meinem Zivi wußte ich nicht was ich machen soll. Da Freunde, die keinen Zivi machen musten und auch nicht sitzengeblieben sind, hatten nun 2 Jahre Vorsprung, holt ich mir Rat von denen was man machen kann. Ich wollte immer E-Technik studieren. Aber alle haben mir davon abgeraten, weil es zu schwer ist. So bin ich bei BWL gelandet. Nach 4 Jahren (Noch im Grundstudium) haben ich dann meinen Mut zusammen genommen und habe zu den Wirtschaftsingenieuren gewechselt. Da hätte ich dann auch ein wenig Technik drin. Wollte Wirtschaftsingeneurwesen machen, weil ich mir da einige klausuren anerkennen lassen konnte. So wären die 4 Jahre nicht völlig umsonst gewesen. Jetzt nach 2,5 Jahren (immernoch im Grundstudim) ist der absolute Super-Gau passiert. Habe ein BWL-Fach zum dritten mal nicht bestanden. Darf kein W.I. mehr studieren. Hatte wirklich gelernt und konnte alles, aber die Nerven haben völlig versagt. Zum Wintersemester, hatte ich mich aber nocnh für E-Technik (Bachelor) eingeschrieben an der selben Uni, als Absicherung, falls das mit dem 3.Versuch nichts wird. Nun steh ich praktisch am Anfang mit 29. Kann nicht SCHLAFEN, weiß nicht was ich machen soll. Ausbildung krieg ich niemals. Ich würde auch gerne jetzt bei E-Technik, das was ich eigenntlich immer wollte, bleiben und den Bachelor machen und ich könnte es auch schaffen, aber mein Kopf ist nicht frei. Habe große Zukunftsangst, dass ich keinen Job kriege. Die meisten sind in meinem alter schon fertig mit DIPLOM. Das belastet mich sehr. Ein Prof. meinte zu mir, selbst wenn ich das jetzt alles schaffe, dann bin ich über 30, ohne Berufserfahrung oder Ausbildung, 2xStudiengang gewechselt, da nimmt mich keine Firma an. Das einzige was ich machen könnte ist Taxi fahren. Solche Worte tun richtig weh, aber er hat wohl recht.Zudem sei ein Bachlelor an der Uni nichts wert, wenn dann Fh.
    Das war so ungefähr meine Geschichte bis jetzt. Weiß absolut nicht weiter. Soll ich kompett abbrechen? Aber was dann? Soll ich zu FH? Soll ich E-Technik durchziehen? Soll ich einfach irgendwo arbeiten gehen? Oder schon mal den Taxischein machen?Weiß einfach nicht weiter.
    Vielleicht kann mir jemand aufmunternde Worte schreiben oder mir einen Rat geben.
    Übriges während meines Studiums habe ich duchgehend fast täglich (außer Sonntags) mehrere Stunden arbeiten müssen um mich über Wasser halten zu können. Teilweise hatte ich 2 Jobs. Gab leider kein Bafög für mich. Leider alles so Nebenjob mäßig ohne Bezug zum Studium.

  2. Anzeige

  3. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Langzeitstudent.Weiß nicht mehr weiter

    Bleib bei E-Technik! Wenn du das schon immer machen wolltest, dann zieh das durch. Denk positiv, bei dem Fach sind die Berufsaussichten auch mit deinem Lebenslauf gar nicht soo schlecht wie dein Prof sagt. Und du bist nicht alleine. Mein Mann ist 30 und im 19. semester. So what. Du schaffst das!!!

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Langzeitstudent.Weiß nicht mehr weiter

    Noch ein Nachtrag.
    Wollte es erst nicht schreiben, da Personen die mich kennen, mich daran identifizieren könnten. Dann wäre ich hier nicht mehr anaoym. Ab das ist jetzt eigentlich egal.
    Hatte 5 Jahre eine Freundin. Hat auch studiert (etwas völlig anderes als ich) und ist jetzt fertig. Hat sich auch schon um einen Job beworben und wurde angenommen und fängt demnächst an. Mehr als 3 Jahre haben wir zusammen gewohnt. Knapp einen Monat nach der Prüfung mit dem letzten Versuch, wo sich mein Versagen abgezeichnet hat, hat sie Schluss gemacht mit der Begründung sie sehe keine Zukunft für die Beziehung. Das nach 5 Jahren. Sie hat es nicht zugegeben, daß es daran lag, daß ich wieder fast bei null bin in Bezug aus Studium auch nachdem ich sie daraufhin gefragt habe. Aber ich weiß das das deshalb ist. Nun muss ich mir auch noch eine kleinere Wohnung suchen, da ich die jetzige nur sehr schwer bezahlen kann.
    Also wie ihr seht hab ich nur Probleme, kein Selbstvertrauen, kein Selbstwertgefühl und weiß nicht mehr weiter.
    Aber ich habe es geschaft letzte Nacht fast 5 Stunden zu schlafen. Seit langem mal wieder.

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Langzeitstudent.Weiß nicht mehr weiter

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Bleib bei E-Technik! Wenn du das schon immer machen wolltest, dann zieh das durch. Denk positiv, bei dem Fach sind die Berufsaussichten auch mit deinem Lebenslauf gar nicht soo schlecht wie dein Prof sagt. Und du bist nicht alleine. Mein Mann ist 30 und im 19. semester. So what. Du schaffst das!!!
    Danke dir.

  6. #5
    Registriert Avatar von Micky
    Registriert seit
    26.01.2005
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    7.139
    Danke gesagt
    12.100
    Dank erhalten:   8.852

    Standard AW: Langzeitstudent.Weiß nicht mehr weiter

    Mach E-Technik fertig!
    Das Alter ist ziemlich schnurz...ich hatte mit 37 noch ein zweites Diplomstudium angefangen...und fiel nicht mal auf zwischen den "Jungen" ohne Familie.
    Denk mal anders: es ist ein VORTEIL,wenn man vielfältige Erfahrungen machte! Die Vorlesungen sind NIE für umsonst...oft merkt man es erst später.

    Alle Jahre kommen Dir im überraschendsten Moment zugute,Du wirst es sehen!

    Die Grundlagen (wirtschaftliches Denken) sind gelegt.

    Schließ die Jahre ab mit einer Übersicht (welche Fächer hattest Du überhaupt!), vergiß den Stoff nicht komplett...und zieh E-Technik durch!

    Ich könnte Dir MINDESTENS fünf Gründe nennen,warum Du in einer beneidenswerteren Lage als ich bist --Du hieltest es für Sarkasmus.

    Glaub mir...Du hast Chancen ohne Ende.
    OHNE Anhang eine neue Bude zu suchen,ist da ein Klacks.

    Viel Glück!

    Micky
    Geändert von Micky (24.04.2008 um 12:12 Uhr)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.2018, 22:50
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 02:20
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 15:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige