Anzeige
Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 17

Thema: Langzeitstudent...jetzt abbrechen?

  1. #1
    keber
    Gast

    Standard Langzeitstudent...jetzt abbrechen?

    Hallo,

    ich werde dieses Jahr 30 und gehöre...entgegen meines Willens...zu den Langzeitstudenten.
    Mein Abitur habe ich 1998 mit 2,1 gemacht.
    Schulische Probleme...kannte ich bis dahin nicht.
    Hätte ein besseres Abitur gehabt, aber Physik hatte mir die Rechnung versaut.
    Deutsch: 13 Punkte
    Englisch: 12 Punkte
    Physik: 6 Punkte....


    Meine damaligen Hobbies:
    Kirchenmusik, Orgelbau, Haustechnik

    Daher hing ich auf die FH Bingen, Ziel: Dipl-Ing FH E-Technik
    Abbruch 1999, stand kurz vor der Zwangsexmatrikulation wegen nicht bestandener Prüfung.
    Wechselte nach Kaiserslautern, Uni.
    Erneut E-Technik.
    Lief alles gut bis 2002, Vordiplomsprüfung Theoretische E-Technik.
    Mit gutem Willen der Prüfungskommission konnten ich und andere eine mündliche Nachprüfung ergattern. Bestanden. Vordiplom damit auch.
    Es ging weiter.
    Theoretische E-Technik III stand im Raum. Alles andere lief relativ. Fast alle anderen Klausuren beim ersten Mal bestanden. Außer eben Thet. Auch hier mußte ich ins Mündliche.
    Bestanden.
    Jetzt hänge ich nach 16 Fachsemestern(!) an Regelungstechnik I und II.
    II ist die Hammerklausur. I habe ich schon zweimal geschrieben, jetzt letzter Versuch.
    Habe keine Kraft mehr.
    Soll ich abbrechen und evtl. neu anfangen?
    Diplom muß ich noch schreiben.
    Rete sind die letzten Klausuren.
    Mein Problem ist die Mathematik.
    Handwerkliche Arbeiten sind mein Steckenpferd. Besonders Haustechnik, oder eben Orgelbau, wo ja alles gefragt ist.
    Eine Praktikumsanfrage bei einem Orgelbauer habe ich schon gemacht.
    Mit 30 kommt man sich blöd vor.
    Hatte auch schon mehrfach Selbstmord-Gedanken und tiefe Depressionen.

    Was soll ich tun?

    Gruß
    keber

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Werner
    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    10.595
    Danke gesagt
    1.963
    Dank erhalten:   4.654
    Blog-Einträge
    30

    Standard AW: Langzeitstudent...jetzt abbrechen?

    Hallo Keber,
    ernähr dich so, dass du täglich mindestens 25-50mg Zink zu dir nimmst, Augen zu und durch.
    Das verbessert deine Denkfähigkeit, die Konzentration und die Prüfungsnoten (durch Studien bewiesen). Und es soll öfters auch gegen Depressionen und Suizidgedanken helfen. Ein kostenloser Test zum Thema Zink steht unter www.zinktest.de im Netz - den habe ich mal mit einer Hautärztin entwickelt.
    Alles andere, was dir hilft, an deinem Ziel festzuhalten weißt du vermutlich schon selbst ;-)

    Gruß und viel Erfolg,
    Werner

    P.S. Und schick mir eine Kopie deiner Diplomurkunde bitte ...

  4. #3
    Günter
    Gast

    Standard AW: Langzeitstudent...jetzt abbrechen?

    Hallo keber

    Wenn ich Deinen Beitrag so lese, dann fehlt mir etwas. Ich kann nicht so recht erkennen, was Du Dir für Deine Zukunft vorstellst. Du sprichst von Kirchenmusik, Orgelbau und Haustechnik. Hast aber dann Elektrotechnik studiert. Wäre da nicht zuerst einmal eine entsprechende Ausbildung angebrachter gewesen? Und danach vielleicht noch ein Studium, wenn Du bemerkst, dass Dir das nicht ausreicht? Was hat Dich auf E-Technik gebracht?

    Oder ist es jetzt vielleicht nur Deine Panik, die Dich nach Deinen Vorlieben in der Vergangenheit schauen läßt?

    Dein Alter und Deine Studiendauer sind aus meiner Sicht zweitrangig. Das mag bei der Suche nach dem ersten Arbeitsplatz eine Rolle spielen, aber wenn Du erst einmal drin bist, schaut kaum noch jemand danach. Dann zählt Deine Berufserfahrung.

    Schätze ich das richtig ein, dass Du in etwa 2/3 des Studiums hinter Dir hast? Und Dich jetzt unter dem Streß des letzten Versuches und der danach noch bevorstehenden Prüfung in Regelungstechnik II fragst, ob das alles überhaupt die richtige Entscheidung war?

    Ich finde, Du solltest Dir im Augenblick zuerst einmal den Streß nehmen. Nimm Dir mal etwas Zeit, und lasse das ganze Studium hinter Dir. Vielleicht für 2 Monate, evtl auch länger. Urlaub vom Studium halt. Abschalten und gar nichts damit zu tun haben. Verwende die Zeit so, als ob Du Dein Studium abgebrochen hättest. Komme zuerst einmal wieder etwas zur Ruhe. Und wenn Du wieder etwas ruhiger bist, könntest Du Dich in aller Ruhe nach Alternativen umschauen. Dich vielleicht nicht nur um ein Praktikum bewerben, sondern einfach mal in so einer Werkstätte vorbeifahren. Vielleicht lassen sie Dich ja auch mal hineinschnuppern.

    Mit etwas Abstand von dem Streß und einem Einblick in Alternativen kann ich mir vorstellen, dass Dir die Entscheidung, Dein Studium fortzusetzen, oder abzubrechen, leichter fallen wird.

    Was Deine Depressionen und Selbstmordgedanken angeht, solltest Du Dir therapeutische Hilfe suchen. Bist, oder warst Du in therapeutischer Behandlung? Vielleicht steckt hinter all dem ja nicht nur Dein langes Studium.

    Du weißt, dass es eine psychologische Beratung an der Hochschule gibt? Die kennen sich mit derartigen Problemen bestens aus. Für Kaiserslautern wäre das hier:

    Psychologische Beratung

    Neben Beratungsstunden wird dort teilweise auch die Möglichkeit zu einer längeren Begleitung und zu Kurzzeittherapien angeboten. Ganz unabhängig von irgendwelchen Krankenkassen. Man ruft halt einfach mal an, oder geht vorbei, und macht einen Gesprächstermin ab.

    Günter

  5. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Langzeitstudent...jetzt abbrechen?

    Hi,

    wozu hast Du Dich all die Jahre gequält?
    Soll all die Mühe und Dein Studium umsonst gewesen sein??

    -Schreib' auf jeden Fall diese Klausur!!! Es ist eine Chance und Du kannst nur gewinnen! Wenn Du abbrichst, ohne die Klausur geschrieben zu haben, hast Du die Chance vertan, die Dir die Klausur bietet. Im übrigen wirst Du Dich dann in Deinem ganzen Leben nicht unbedingt besser fühlen, wenn Du die Klausur hast verstreichen lassen und gekniffen hast!

    Studium hat Priorität, finde ich. Immerhin ist es der höchst denkbare Abschluss. Nur wenn das mit E-Technik nicht klappt(in Klausur durchgefallen), kannst Du weiterüberlegen. Ein erneutes Studium (Langzeitstudigebühren, Du bist dann 36 oder 38 wenn Du abschließt, musst Du selbst wissen; ein Bekannter von mir hat jedenfalls vor kurzem mit 35 Geschichte mit 1,0 abgeschlossen und grad' einen Verlagsjob bekommen, geht also auch dann noch!!) würde ich mir jedenfalls genau überlegen. Wenn Du's jedenfalls machst, muss es dann auch klappen!

    Im übrigen ist 30 doch noch garnicht so übel (bis 30 bzw, 33 Jahre) kannst Du immer noch Ausbildungen im öff-Dienst, bei der Polizei, Arebeitsamt usw. anfangen. Allerdings müsstest Du Dich dann auch bald darum bemühen, sollte die Klausur nicht klappen. Bei Kirchenmusik gibt's ja immer Kurse, ist also auch kein Problem, mit dem Job wohl schon eher, es sei denn, Du bist gut. Zu Orgelbauer kann ich Dir nix sagen, frag' doch beim Arbeitsamt! Aber schäm Dich bloß nicht wegen des Alters, Du wärst unter Garantie nicht der einzige, der mit 30 (und eventuell keinem Studium) nach einer beruflichen Perspektive sucht, lies doch die Foren!!!!!!

    Hab' keine Angst und schieb keine Panik! Du hast Abi und bist nicht uralt, mindestens 37 Jahre Arbeit liegen noch vor Dir, also mehr, als Du alt bist. Zu alt&verloren sieht anders aus! Du kriegst das schon hin! Aber man muss immer für sein Glück kämpfen!


    Was die Depressionen angeht, empfehle ich Dir dringenst, einen Neurologen Deines Vertrauens aufzusuchen und Dir Seroxat verschreiben zu lassen, Antidepressivum. Das wird Dir helfen, eine andere Sicht auf die Dinge zu erlangen! Das Leben ist viel zu geil, als dass es sich annährend lohnen würde, freiwillig dahinzuscheiden!

  6. #5
    Gast
    Gast

    Standard AW: Langzeitstudent...jetzt abbrechen?

    Habe ein ähnliches Problem... bin im 20. Hochschulsemester und studiere obendrein auch noch Geisteswissenschaften auf Magister...... Weiß nicht mehr weiter...
    Hatte mein Erst-Studium auf Lehramt nach dem 4. Semester abgebrochen und bin nun in der Abschlussphase meines jetzigen Studiums... habe starke Ängste und Depressionen... Hat jemand Erfahrungen damit gemacht und nach solch einem langen Studium trotzdem noch einen guten Job bekommen. Es fühlt sich gerad alles so ausweglos an

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Studium abbrechen und jetzt?
    Von danbrauchthilfe im Forum Studium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2015, 18:56
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 14:52
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 10:45
  4. schule macht mich krank,aber jetzt noch abbrechen?
    Von Fragezeichen? im Forum Schule
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.09.2008, 02:50
  5. Jetzt abbrechen?
    Von blackrose83 im Forum Beruf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 15:22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige