Anzeige
Seite 2 von 8 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 36

Thema: Mit 29 zu studieren beginnen?

  1. #6
    Registriert Avatar von Catley
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    610
    Danke gesagt
    255
    Dank erhalten:   225
    Blog-Einträge
    8

    Standard AW: Mit 29 zu studieren beginnen?

    Überhaupt nicht! Du wirst erstaunt sein, wie viele du an den Unis auch in deinem Alter - du bist doch jung! - und darüber hinaus antreffen wirst!

    Wenn es dir im Herzen ist und du es finanzieren kannst, mach es auf jeden Fall!

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von Catley
    Registriert seit
    08.08.2019
    Beiträge
    610
    Danke gesagt
    255
    Dank erhalten:   225
    Blog-Einträge
    8

    Standard AW: Mit 29 zu studieren beginnen?

    Zitat Zitat von JPreston Beitrag anzeigen
    Ich bin 44 und werde im Dezember 45, und habe vor berufsbegleitend zu studieren, so bald ich wieder auf die Beine komme (andere Geschichte). Eine Bekannte von mir hat ihren Titel in Psychologie mit über 40 gemacht. Wenn man will (und sie wollte es sehr!), ist 29 definitiv in meinen Augen nicht zu spät.



  4. #8
    Registriert Avatar von _cloudy_
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    18.734
    Danke gesagt
    7.532
    Dank erhalten:   10.547
    Blog-Einträge
    16

    Standard AW: Mit 29 zu studieren beginnen?

    Hallo.

    Das ist sowieso ein Phänomen der heutigen Zeit. Studieren studieren studieren.

    Für nichts. Und wenn man keinen tollen Job bekommt, studiert man halt weiter.

    Ich frage mich bei so vielen jungen Leuten wirklich, wie sie je Rente bekommen wollen.

    Wenn man mit fast 40 mal anfängt - vielleicht - zu arbeiten.

    Sorry, aber dass einem ein Studium nicht liegt, merkt man doch nicht erst hinterher. Aber bei den heutigen Studenten ist das echt so anscheinend.

    Ausbildung kommt bei vielen erst garnicht infrage, da muss man ja gleich arbeiten und verdienen kann man auch nicht so viel.

    Als ewiger Student aber auch nicht.

  5. Für den Beitrag danken: -sofia-, Angua, Patti28, Ratte, Schroti

  6. #9
    Registriert
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    148
    Danke gesagt
    103
    Dank erhalten:   113

    Standard AW: Mit 29 zu studieren beginnen?

    Zitat Zitat von _cloudy_ Beitrag anzeigen
    Sorry, aber dass einem ein Studium nicht liegt, merkt man doch nicht erst hinterher. Aber bei den heutigen Studenten ist das echt so anscheinend.

    Ausbildung kommt bei vielen erst garnicht infrage, da muss man ja gleich arbeiten und verdienen kann man auch nicht so viel.

    Als ewiger Student aber auch nicht.
    Also cloudy, da denkst du aber nun wirklich zu kurz. Man weiß schließlich auch nicht vorher, dass einem ein Studium nicht liegt – und ist man erst einmal mitten drin, hat drei Semester verstreichen lassen, dann schmeißt man das auch nicht so einfach hin.

    Jetzt überleg mal: 3 Jahre länger zur Schule gegangen, evtl. ein Gap-Jahr (Freiwilliges Soziales, Reisen, Jobben etc.) gehabt, 1,5 Jahre Studium. Da sind 5,5 Jahre abhanden gekommen, in denen andere Leute eben schon ihre Ausbildung gemacht und angefangen haben zu arbeiten. Und da nochmal von ganz unten anzufangen tut halt echt weh. Das hat nichts mit Faulheit zu tun. Das ist ein riesen Konflikt. Und wenn man dann nicht direkt schaltet, dann verrennt man sich schnell. Ich finde es wirklich schade, dass es hier keinen richtigen Auffangmechanismus gibt bzw. Präventivmaßnahmen. Junge Leute gehen von der Schule, wissen nichts von der Welt und fangen dann an, riesige Fehler zu machen, die ihr ganzes Leben beeinflussen.
    Leave it, love it or change it.

  7. #10
    Registriert Avatar von _cloudy_
    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    18.734
    Danke gesagt
    7.532
    Dank erhalten:   10.547
    Blog-Einträge
    16

    Standard AW: Mit 29 zu studieren beginnen?

    Die TE hat sogar einen Job, wie ich gelesen habe.

    Das ist der pure Luxus, ach der Job ist jetzt nicht soo meins, ich studiere lieber wieder was.

    Bzw. Luxus ist das jetzt, studieren statt arbeiten,

    im Alter ist es Altersarmut mit den paar Jahren Arbeit, die so ein Langzeitstudent zusammen bekommt.

    Seine Hobbies muss man nicht studieren, die kann man auch in der Freizeit ausleben - oder studieren.

    Arbeit gehört leider zum Leben dazu. Fast jeder Arbeitnehmer würde gerne lieber studieren als arbeiten. Klar.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung beginnen
    Von Pinguin24 im Forum Beruf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2019, 16:37
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 15:34
  3. Noch mal neu beginnen?
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2015, 17:59
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 10:06
  5. Wo beginnen bei Ateliereröffnung?
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 20:50

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige