Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7

Thema: Bachelorarbeit

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    11.10.2018
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Bachelorarbeit

    Hallo, folgendes:

    Zur Zeit schreibe ich meine Bachelorarbeit. Das heißt, ich komme schlecht voran. Ich habe ein sehr interessantes, komplexes Thema gewählt und habe Probleme, mich zu beschränken. Ich neige dazu, sehr viel reinzunehmen und die Latte zu hoch zu hängen. Zusätzlich komme ich kaum zur Ruhe. Zur Zeit geht es, während der Herbstferien, mein Schulkind ist im Haus betreut, aber ich bin trotzdem leicht abgelenkt. Zuhause, während der Schulzeit, habe ich weniger Zeit und muss ständig an alles denken, was ich noch zu erledigen habe. Dort nerven auch noch die Nachbarn, eine habe ich gerade angezeigt. Ich bin teilweise blockiert, ich weiß, wenn ich mich komplett einlasse und mir nicht zu viel vornehme, geht's in einem Rutsch. Vielleicht ist vor allem das Eingrenzen das Problem. Fachbereich ist Soziale Arbeit, ich bin eine späte Studentin, kaum an der Fachhochschule, da nicht vor Ort, kaum Kontakte dort..

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    753
    Danke gesagt
    48
    Dank erhalten:   259

    Standard AW: Bachelorarbeit

    Das ist nur eine BA, du musst da nichts großartiges machen. Schreibe die 40 bis 80 Seiten, mache es so dass du bei der Verteidigung alle gemeinen Fragen beantworten kannst und grenze dein Problem ordentlich ein.
    Du kannst gar nicht alles machen was man vielleicht rein bringen könnte und das sollst du auch nicht.

    Deine Fähigkeit liegt ja auch darin das wesentliche zu erkennen.
    Niemand will alles erzählt bekommen. Wenn du später in der Firma etwas machst, dann will man von dir dass du das wesentliche ausarbeitest.
    Es muss natürlich genügend weit gefasst sein damit die interessanten Punkte, auf welche du eingehen möchtest, auch enthalten sind.

    Der Vortrag muss interessant sein.
    Es gibt Leute die haben irgend etwas kleines und unwichtiges bearbeitet, es war auch eigentlich schon an anderer Stelle bearbeitet worden, aber die BA war inhaltlich gut und der Vortrag hat es Spaß gemacht zuzuhören.

    Andere haben ganz viel Arbeit in ihre BA gesteckt, es war etwas ganz tolles, neues und sie haben wirklich Tonnenweise Wissen dort rein gesteckt ... ganz komplizierte Dinge, könnte schon fast eine Doktorarbeit sein. Sie sind dann trotzdem damit auf die Fresse geflogen.

    Die Arbeit im Hintergrund, Messwerte sammeln, Quellcode schreiben und all die Dinge welche man nicht so gut sieht sind oft eben nicht so viel wert. Also am besten Text, Text, Text ... gute Bilder und durch die ganze Arbeit muss sich ein roter Faden ziehen damit die Leute dem Inhalt gut beim lesen oder hören folgen können.

    Wichtig ist auch sich da vorn bei der Verteidigung gut darzustellen.Die Leute wollen eine gute, fließende Show erleben.


    Falls du dort Probleme hast, dann gehe doch zu der Unibibliothek oder vielleicht kannst du ja den Schlüssel eines Raumes bekommen in dem du deiner Arbeit nachgehen kannst. Bei uns konnten wir uns teilweise einen Rechnerpool freischalten lassen, so dass wir mit der Schlüsselkarte dort rein gekommen sind. Manch einer hatte Beziehungen zu einem Professor und konnte in seinen Räumen arbeiten.

  4. Für den Beitrag dankt: silent_warior

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    11.10.2018
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Bachelorarbeit

    Danke für Deine Antwort. Ich erarbeite mir noch das wissenschaftliche Arbeiten , schule ist lang her, damals habe ich das und auch sonst nicht viel gelernt. Mittlerweile habe ich meinen roten Faden gefunden, es ist ein komplexes Thema, aber ich versuche mich auf Wesentliches zu beschränken. Es ist sehr viel Literatur, und ich schreibe mir Exzerpte, was ungemein hilft, da ich sonst nichts in der hand zum Schreiben habe. Das kann ich aber nicht mit allen Quellen machen, weil es sehr lange dauert, bei mir, zu lange. Ich habe nur noch bis Ende November Zeit und habe noch nicht angefangen, zu schreiben. Noch schreibe ich Exzerpte.

    Eingrenzen ist nicht einfach, weil ich Nicht-Greifbares, was mit Tabus belegt ist, sichtbar machen möchte. Das ist meine "Aufgabe".

    Am Sonntag fahren wir wieder in unsere Wohnung, wo es sehr hellhörig ist und die Nachbarn mobben, die vom Vermieter aufgehetzt werden. Ich habe jetzt Strafanzeige gestellt und muss mich eigentlich um zivilrechtliche Möglichkeiten kümmern, falls das nichts hilft (Unterlassungsklage, Mietminderung). Ich kann ja nicht jedes Mal, wenn ich ins Treppenhaus gehe (Kind abholen zb) oder in den Garten, Angst haben, dass ich angeschrien werde oder mein Kind bedroht oder von Nachbarskindern geärgert, die vom Vermieter aufgehetzt werden. Und im Haus springt die Tochter von oben herum, als sei es ein Trampolin, von der Mutter aufgehetzt, um uns zu ärgern. Stundenlang. Es ist ein Lehmhaus, sehr hellhörig. Das ist sehr belastend, weil die Dame meine Grenzen als Nachbarin überhaupt nicht respektiert. Nachmittags bzw abends muss ich mich mit dem Kind entspannen können. Das hatte schon Albträume durch die Nachbarin.

    Dieses Vortragen ist erst etwas später. Davor steht dann noch eine Prüfung an und ich hätte mich eigentlich schon im Februar bewerben müssen.

    Zum Glück kann ich hierher fahren, am Wochenende.

    Tatjana
    Geändert von Tatjana77 (11.10.2018 um 18:00 Uhr)

  6. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    11.10.2018
    Beiträge
    16
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Bachelorarbeit

    Mein Problem ist ein Frauenproblem, ich habe das Gefühl, mich um "alles" kümmern zu müssen: ein Megathema, Harmonie in allen Beziehungen und auch sonst alles. Es lässt sich alles noch erweitern..

  7. #5
    Registriert Avatar von silent_warior
    Registriert seit
    17.08.2005
    Beiträge
    262
    Danke gesagt
    7
    Dank erhalten:   37

    Standard AW: Bachelorarbeit

    Kannst du nicht während der Zeit mal deine Aufgaben reduzieren? Meinetwegen dem Mann mal die Aufgaben übertragen und dann noch Ohrstöpsel verwenden um den Mist nicht immer ausgeliefert zu sein?

    Du solltest gar nicht mit den Leuten reden, lass deinen Mann das machen, dann verkneifen die Nachbarn sich schon so einiges.

    Es ist aber auch möglich dass du dich ein wenig selbst mit diesen Problemen von deiner Arbeit ablenkst.
    So etwas passiert häufig wenn es da einen Berg von Aufgaben gibt den man dann irgend wie vor sich her schiebt.

    Mein Rat: Einfach an das Zeug setzen und machen.

    Dein Kind ist bestimmt im Kindergarten unter der Woche. Gehe dann einfach in die Uni und setze dich da irgend wo hin, meinetwegen in die Bibliothek.

    Wenn du es vielleicht nicht rechtzeitig schaffen solltest, dann musst du einen Grund liefern der nichts mit dir zu tun hat. Also externe Dinge für die du nichts kannst, so etwas wird akzeptiert. Da musst du aber auch rechtzeitig mit deine Betreuer/Professor darüber sprechen und einen Antrag einreichen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Bachelorarbeit
    Von Gast im Forum Studium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2016, 20:44
  2. Bachelorarbeit
    Von Fühle mich so am Ende im Forum Studium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.04.2014, 00:51

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige