Anzeige
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 67
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Keine Chance zu studieren.

  1. #31
    Registriert
    Registriert seit
    08.06.2017
    Beiträge
    69
    Danke gesagt
    60
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Keine Chance zu studieren.

    Ach ja: Callcenter und Nachhilfe sind Bereiche, in denen man einfach an Jobs rankommt. Es könnte lediglich dann problematisch werden, wenn man einen verschulten und verbindlichen Studienverlaufsplan hat.

  2. Anzeige

  3. #32
    Registriert
    Registriert seit
    08.06.2017
    Beiträge
    69
    Danke gesagt
    60
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Keine Chance zu studieren.

    Ach, noch was! @TE: Du darfst als an einer staatlichen Hochschule Immatrikulierter idR auch 40h/Woche arbeiten. Du musst dich nur selbst sozialversichern und solltest irgendwie noch deinem Studium nachgehen können. Da du aber so oder so in den Semesterferien 40h und mehr pro Woche arbeiten darfst, lohnt sich das nur bedingt. Die 20h-Grenze für Studenten gilt nicht dahingehend, dass du bei Nichtbeachtung deinen Studienplatz verlierst.

  4. #33
    Registriert
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    122
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   25

    Standard AW: Keine Chance zu studieren.

    .....er muss erst einmal studieren dürfen.

  5. #34
    Registriert
    Registriert seit
    08.06.2017
    Beiträge
    69
    Danke gesagt
    60
    Dank erhalten:   2

    Standard AW: Keine Chance zu studieren.

    Und darüber, wie er das erhalten kann, sprachen wir hier ebenfalls. Es muss nicht unbedingt sein, dass er noch mal drei Jahre opfert, um es zu erhalten.

  6. #35
    Registriert
    Registriert seit
    25.01.2014
    Beiträge
    7.716
    Danke gesagt
    15.164
    Dank erhalten:   12.953

    Standard AW: Keine Chance zu studieren.

    ich befürchte halt, wenn die seelischen Störungen so gravierend sind, dass sie ein Abi verhindert haben, verhindern sie auch ein Studium: Zumindest solange sich nicht grundliegend was daran ändert. Klar, man hat an der Uni weniger Anwesenheitspflicht (ganz ohne geht es auch hier nicht), aber Klausuren, Abgabefristen, Präsentationen, Arbeiten: Das ist alles auch nicht so locker aus dem Ärmel zu schütteln. ein Studium kostet meist mehr Nerven und Kraft, als die Schule.
    In sofern wäre vielleicht eine solide Ausbildung in einem eher entspannten Berufsbereich die besseres Lösung.
    Aber so oder so steht das Herstellen der seelischen Gesundheit ganz oben.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Gleiche Chance für alle - Studieren in Bayern
    Von beihempelsuntermsofa im Forum Studium
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2017, 12:29
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 12:35
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 22:52
  4. keine ahnung was studieren
    Von lütte im Forum Studium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 09:14
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.02.2005, 10:26

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige