Anzeige
Seite 3 von 7 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 35

Thema: sehe im Studium keinen Sinn - Wohnungs- und Geldprobleme kommen dazu

  1. #11
    Registrierter Nutzer, anonym
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.495
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   535

    Standard AW: sehe im Studium keinen Sinn - Wohnungs- und Geldprobleme kommen dazu

    Ich bin 26, wenn ich mit dem Studium fertig bin.
    Ich bin fast 29 und fange nach dem Bachelor noch ein Zweitstudium an. Geht alles.
    Schon mal an ein Fernstudium gedacht?

    Auch in eine andere Stadt ziehen wegen des Jobs fällt später auch weg, da mein Freund, mit dem ich jetzt schon über 5 Jahre zusammen bin, seinen Traumjob gefunden hat und den niemals aufgeben würde.
    Tipp von mir: Schon mal an Kinder gedacht? Ist mein voller Ernst. Wenns mit dem Job nicht klappt, konzentrierst du dich eben erst mal auf die Familienplanung. Wenn ich liiert wäre würde ich das auch so machen. Die Jüngste bist du ja wie du sagst eh nicht mehr.

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Silvestergirly
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    da wo niemand wohnt!
    Beiträge
    597
    Danke gesagt
    169
    Dank erhalten:   73
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: sehe im Studium keinen Sinn - Wohnungs- und Geldprobleme kommen dazu

    Hallo, vielen Dank für die vielen Antworten!

    @Deso Ich will eigentlich nie wieder studieren. Wirklich nicht, absolut nicht meins. Ich möchte nur, dass etwas aus mir wird und ich habe halt wirklich das Gefühl und die Angst, dass ich mein Leben schon komplett an die Wand gefahren habe. Ich war erst mit fast 23 mit dem Abi fertig, weil ich eben erst Hauptschule, dann Real (2 Jahre über 2. Bildungsweg) und dann Abitur gemacht habe (3 Jahre über 3. Bildungsweg) und zwischen zeitlich einen Fehler mit einer Ausbildung gemacht habe, was mich dann auch nochmal ein Jahr gekostet hat und zudem auch erst später mit 7 eingeschult und die 3 Klasse wiederholt habe.
    Ich hoffe, du hast recht. Ich habe da wirklich Angst vor, mich rechtfertigen zu müssen...


    @maska
    Hiwi ist mir momentan zu stressig. Ich habe so schon kaum Zeit und den Job, den ich an der Hochschule mache, ist ideal, um nebenbei meinen FH Krams zu machen. Ich hoffe, das geht nachher noch mit 26 oder 27, also die Umschulung. Je nachdem wie lange ich vergeblich einen Job suche.

    @Jusehr Ich habe schon zu Sachen Lust, aber ich kann eben kaum irgendetwas gut. Ja, ich habe auch allgemein Angst vor dem Berufsleben, aber eben auch keinen Job zu finden. Ich habe eben auch nicht die allerbesten Noten, strenge mich aber so gut ich kann an. Das Studium liegt mir eben nicht, oder das Studentenleben an sich. Ich bemühe mich so gut es geht. An wen kann ich mich denn da wenden? Ans Arbeitsamt wende ich mich nie wieder bei der Berufsberatung. Man hat mir damals gesagt, dass ich niemals (damals nach der Hauptschule) mein Abitur schaffen würde.


    @Lalelu123
    Ja, das größte Problem ist eben, dass ich nach dem Studium keinen Job finde, vor allem in der Nähe. Ich bin nicht wirklich örtlich flexibel, weil mein Partner, mit dem ich mein Leben verbringen will, einen sehr guten Job gefunden hat, der sein Traumjob ist. (mit besten Kollegen etc.) und da will ich ihn niemals raus reißen.

    Ich habe sowohl in einer öffentlichen als auch einer wissenschaftlichen Bibliothek ein Praktikum gemacht, Ich finde beides gut, mir sagt aber mehr eine öffentliche zu.
    In der wissenschaftlichen hatte ich auch mit viel altem Bestand zu tun (Landesgeschichtliches). Das war sehr interessant. Aber auch die öffentliche geföällt mir aufgrund der Veranstaltungsarbeit sehr. Ja der Job macht schon Spaß, aber er ist eben nicht so zukunftssicher und ich will doch auch mit meinem Freund glücklich werden, den ich bald heiraten möchte.

    @Anonym1
    eben. Und mein Freund ist nunmal jetzt super sicher in seinem Job: unbefristet, sein Traumjob und zudem auch mit Chance auf Verbeamtung, die bald abgewickelt wird. Da will ich ihn nicht losreißen.

    @Anonym2 (seid ihr ein und dieselbe Person?

    Ja habe ich, aber ich wüsste eben auch nicht welches Studium ich da machen soll. Kinder möchte ich auf alle Fälle, aber erst, wenn ich mich selbst auch finanzieren kann und einen Job habe. Sonst komme ich danach ja nie rein.

  4. #13
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Silvestergirly
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    da wo niemand wohnt!
    Beiträge
    597
    Danke gesagt
    169
    Dank erhalten:   73
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: sehe im Studium keinen Sinn - Wohnungs- und Geldprobleme kommen dazu

    zumal werde ich im Vergleich zu Abgänger dieses Studienganges wirklich sehr schlecht abschneiden.

    Alle, i.d.R., schneiden die meisten besser als 1.6 ab. Darunter gilt schon als nicht so gut. Und ich liege bei 2,2 und das wird auch noch schlechter, weil noch eine wichtige Note ausliegt.

    Ich weiß ehrlich nicht, wofür ich das alles hier mache, wenn ich danach eh schlecht abschneide.
    Geändert von Silvestergirly (11.12.2017 um 18:39 Uhr)

  5. #14
    Registrierter Nutzer, anonym
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.495
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   535

    Standard AW: sehe im Studium keinen Sinn - Wohnungs- und Geldprobleme kommen dazu

    Ja habe ich, aber ich wüsste eben auch nicht welches Studium ich da machen soll. Kinder möchte ich auf alle Fälle, aber erst, wenn ich mich selbst auch finanzieren kann und einen Job habe. Sonst komme ich danach ja nie rein.
    Du wirst in dem Bereich keine unbefristeten Stellen kriegen. Schon gar nicht unbefristet. Ich würde das Kinderthema nicht so lange hinter schieben. Haben viele gemacht und schwupp sind sie 40 und es klappt nicht.

    Du bist 28. Noch ist Zeit, aber wenn du 2 Jahre arbeitest, hast du dann vielleicht plötzlich wieder keinen Job, suchst wieder einen neuen und deine biologische Uhr tickt weiter.

    Ich würde das Studium beenden und dann schauen was in Sachen Familienplanung geht.

  6. #15
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Silvestergirly
    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    da wo niemand wohnt!
    Beiträge
    597
    Danke gesagt
    169
    Dank erhalten:   73
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: sehe im Studium keinen Sinn - Wohnungs- und Geldprobleme kommen dazu

    Zitat Zitat von Anonym Beitrag anzeigen
    Du wirst in dem Bereich keine unbefristeten Stellen kriegen. Schon gar nicht unbefristet. Ich würde das Kinderthema nicht so lange hinter schieben. Haben viele gemacht und schwupp sind sie 40 und es klappt nicht.

    Du bist 28. Noch ist Zeit, aber wenn du 2 Jahre arbeitest, hast du dann vielleicht plötzlich wieder keinen Job, suchst wieder einen neuen und deine biologische Uhr tickt weiter.

    Ich würde das Studium beenden und dann schauen was in Sachen Familienplanung geht.
    wie gesagt, Kinder erst, wenn ich auf eigenen Beinen stehen kann, vorher nicht. Weil, wenn ich vorher, ohne je gearbeitet zu haben, Kinder bekomme, bekomme ich danach erst recht ncihts,

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ich sehe keinen Sinn mehr.
    Von Anonym1618 im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2016, 19:16
  2. Ich sehe keinen Sinn mehr...
    Von Evanna im Forum Ich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2012, 20:01
  3. Ich sehe keinen Sinn mehr
    Von nothingiseasy im Forum Ich
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 18:15
  4. Sehe keinen Sinn mehr
    Von Kirschblüte_69 im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 17:03

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige