Anzeige
Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 20

Thema: Probleme mit dem Informatik Studium

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Probleme mit dem Informatik Studium

    Einen angnehmen Sonntag euch allen. Erst einmal bin ich froh, ein Teil dieses Forums sein zu dürfen und möchte mich bei den Admins und beim Team schonmal für eure Hilfe bedanken.

    Zu meiner Situation:
    Ich bin derzeit 20 Jahre alt und Studiere an der RWTH Aachen Informatik B.sc. Ich befinde mich derzeit im 2. Fachsemester und brauche dringend euren Rat.

    Als ich mit dem Studium angefangen hatte, hatte ich natürlich wie viele andere auch, ganz andere Vorstellungen von diesem Fach und wurde wie jeder andere auch überrumpelt. Ich kann nicht sagen, dass das 1. Semester gut lief. Ich habe von 4 Klausuren alle im 1. Termin verhauen und zwei davon im 2. Termin bestanden. Technische Informatik mit 4.0 (Punktlandung durch Einsicht) und Analysis für Informatiker mit einer 3.7.

    Das blöde an diesem Studiengang ist, dass ich jede Woche Abgaben tätigen muss, um für die Klausur eine Zulassung zu erhalten. Manche Zulassungen sind dermaßen übertrieben, dass ich mir denke, wollen die mich verarschen? Ein Beispiel ist in diesem Semester Lineare Algebra für Informatiker, wo ich 70% in den Online Aufgaben richtig haben muss, 50% in den schriftlichen Beweis Aufgaben und das Bestehen einer Präsenzübung (Probeklausur) mit 50%. Dann darf ich die Klausur schreiben, wo locker mehr als die Hälfte durchfällt.

    So viel zum Studium selbst.

    Ich verzweifle derzeit sehr stark, ob Informatik das Richtige für mich ist. Ich hatte in meinem gesamten Leben nie mit Informatik zu tun, also nicht in der Schule oder sonst. Aber ich hatte schon immer Interesse am Computer zu arbeiten. Sei es Lange Texte tippen auf World, einfache Listen erstellen in Power-Point oder kleine Grafikspielerreien an anderen Tools. Programmieren habe ich wirklich in der Uni „gelernt“, es macht auch Spaß, allerdings nicht unter solchen Voraussetzungen.

    Mein LK Fach in der Schule waren Biologie und Mathe. Ich habe ein großes Interesse für Biologie vor allem im Bereich Genetik und Neurobiologie. Es macht mir Spaß darüber zu sprechen, darüber zu lesen und zu kniffen. Allerdings hat mir mein Bio Lehrer davon abgeraten reine Biologie zu studieren, da a.) die Berufsperspektiven nicht so super sind und b.) mein NC nicht ausgereicht hat.

    Deshalb kam ich auf Informatik, wo ich später als Anwendung Biologie nehmen und mich darin vertiefen kann. Mich machen aber die ganzen Theoretischen Fächer der Informatik psychisch total fertig. ich brauche verdammt lange, um die banalsten Dinge zu verstehen und sitze an den Hausaufgaben stundenlang ohne Ansatz. Und fast täglich kommt der Gedanke, „machst du das richtige, ist es das was du wolltest“. Informatik hat einen sehr guten Ruf und die Berufsaussichten sind auch sehr gut, aber manchmal frage ich mich, soll ich die Zähne zusammenbeißen und durchziehen oder was anderes machen. Ich bin Ratlos.

    Ich bin total Ratlos, ich weiß keiner kann für mich die Entscheidung treffen, aber ich kann es derzeit auch nicht und bin kurz darauf alles hinzuschmeißen, weil mir Niemand wirklich helfen kann bzw. ordentlich beraten kann.

    Soll ich Nachhilfe beziehen oder die Zähne zusammenbeißen? Ich weiß es mittlerweile nicht mehr. Ich hatte auch keine Möglichkeit Ferien zu haben, da das 2. Semester 2 Tage nach dem 1. Semester begonnen hatte, aufgrund der Klausurtermine die so spät liegen.

    Ich bitte euch daher inständig, meine Frage ernst zu nehmen und keine 0815 Antworten zu geben, die habe ich mittlerweile so satt…

    Ich hoffe, dass ich ein bisschen mein Problem schildern konnte. Falls es Leute gibt die ähnliches durchgemacht haben und einen Ausweg gefunden haben oder beruhigende Worte haben, bitte meldet euch, ich würde mich sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dragonflye

  2. Anzeige

  3. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Probleme mit dem Informatik Studium

    Das reine Informatkstudium ist relativ unattraktiv da es zum einen sehr schwer (theoretisch/mathematisch) und zum anderen sehr einseitig ist (ich will hier nicht von "Fachidioten" sprechen).
    Wesentich attraktiver ist ein interdisziplinäres Informatik-Studium wie Wirtschaftsinformatik, da die meisten Informatik-Berufe sich nunmal mit der Verbesserung von betrieblichen Prozessen beschäftigen, so z.B. IT-Berater/-Consutants, Software Entwickler, IT-Manager, IT-Projektmanager, etc.
    Gehört viel Mathematik und Logik rein.
    Dass (zumindest in den ersten Semestern) viel Mathematik vorkommt, ist richtig und auch gut so.
    Denn ein Teil der Informatik ist eben recht theorielastig und ohne mathematisches Verständnis nicht zu bewältigen.
    Wer mit Mathe auf dem Kriegsfuß steht, ist vielleicht mit einem Ausbildungsberuf im IT-Bereich besser bedient.
    Schwierig für Studenten ist, dass der Fachbereich Informatik sehr breit angelegt ist – Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Systemanalyse Kybernetik, Nachrichtentechnik.
    An vielen Hochschulen gibt es keine Regelstudienpläne, und die Studenten verlieren den Überblick darüber, welche Grund- und Aufbauscheine sie zu welchem Zeitpunkt erledigen müssen um einen Abschluss in Regelstudienzeit zu schaffen."
    Dazu muß man sich vieles selber beibringen und ständig Arbeiten abliefern.
    Und selbst auswendig lernen hilft da nicht:
    Wer alles auswendig lernt, scheitert - Studium: Mathe - der Schrecken vieler IT-Studenten - computerwoche.de
    Und wenn mit ach und krach geschafft ist nicht viel mit Kariere, das können auch die Inder....billig!

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Probleme mit dem Informatik Studium

    Vielen Dank für eure so schnellen Antworten.

    Ich hab ehrlich gesagt überhaupt keine Probleme mit den Mathe-Fächern, abgesehen davon ob ich sie verstehe oder nicht. Im Gegenteil, diese Fächer bzw. der mathematische Aspekt macht mir am beisten Spaß, da diese auch irgendwie vertraut sind. Die Informatik Fächer, wie Formale Systeme, Datenstrukturen Algorithmen, Betriebssysteme etc. sind alles Neuland und ich würde liebend gerne das Programmieren lernen aber auf eine ruhige Art.

    Wäre es klug dieses Semester auf Eis zu legen, dann in den vebleibenden Monaten Programmieren zu lernen, sprich Java, Haskell (Grundlagen), Prolog (Grundlagen), C (Einführung), Shell, SQL. Ich überlege mir so ein Konzept, allerdings habe ich Angst, das dies auch eine unkluge Wahl und verschwendete Zeit wäre.

    Regelstudienzeit wird eh nichts, ist viel zu stressig im Info Studium.

  5. #4
    Nanami003
    Gast

    Standard AW: Probleme mit dem Informatik Studium

    Ich habe Informatik erst an einer technischen Uni angefangen und dann an eine FH gewechselt und es ist ein riesen Unterschied. Bin auch ein Anfänger gewesen, was die Informatik Fächer angeht und war an der Uni genauso überfordert, wie du es beschreibst. Der Stoff an der FH wird verständlicher vermittelt, man hat viel Hilfe von den Dozenten und Tutoren. Also wer da die Übungen vor- und nacharbeitet, wie es vorgesehen ist, schafft auch locker die Prüfungen. Leider tun das die Meisten nicht(Faulheit?^^).
    Zulassungsvoraussetzungen zu Klausuren gibt es bei uns nicht.

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    08.05.2016
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Probleme mit dem Informatik Studium

    Das ist echt ein bekacktes Gefühlt nicht zu wissen, was man tun soll. Ich habe täglich diese "Kein Bock Laune" Alleine wenn ich an die Fächer denke, ich weiß nicht mehr was ich tun soll, da ich in einer echten zwickmühle bin. Biologie macht mir spaß, ja aber was setze ich dabei aufs Spiel. Informatik ist ach keine Ahnung, ich weiß nicht ob das Gesund für mich ist.

    @chippie: Ich hab deinen Post ab "Wenn du Biologie jetzt studierst, wirst du nach einem Semester sowas
    ähnliches sagen wie: Fuck, ich mag ja Biologie und interessier mich voll für das Thema,
    aber so? So hab ich es mir nicht vorgestellt. So will ich das nicht." nicht richtig verstanden, war das jetzt gut oder schlecht?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Informatik Studium - Brauche Rat
    Von Mathatas im Forum Studium
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.07.2015, 20:30
  2. Duales Studium Informatik
    Von Michael92 im Forum Studium
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2014, 22:02
  3. Informatik Studium exmatrikulation?
    Von Gast im Forum Studium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 17:26
  4. Informatik im E Technik Studium
    Von Gast im Forum Studium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 14:05
  5. Informatik studium abbrechen
    Von Chicago85 im Forum Studium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 14:55

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige