Liebe Community,

zurzeit führen wir im neuropsychologischen Therapie Centrum der Ruhr-Universität Bochum eine Vorstudie zum Thema Versorgung und Therapie nach einem Schädel-Hirn-Traumata durch.

Unser Ziel ist es dabei, herauszufinden, welche Alltagsprobleme nach einem Schädel-Hirn-Trauma bestehen, wie die aktuelle neuropsychologische Versorgungslage ist und wie man bestehende Therapien noch verbessern könnte.

Diese Vorstudie dient als Basis, um darauf aufbauend ein internetgestütztes Therapieprogramm zu entwickeln, das sich in erster Linie mit sozialen und emotionalen Problemen von Menschen nach einer Hirnschädigung beschäftigt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele uns bei unserem Projekt unterstützen und sich 20 Minuten Zeit nehmen, um unseren Fragebogen zu beantworten. Dabei ist es egal, ob man selber betroffen ist, oder ein Angehöriger eine Schädel-Hirn-Trauma erlitten hat.
Den Link zu der Umfrage findet ihr hier:
https://bochumpsych.eu.qualtrics.com...NRe9FiAIcJ7K3r

Schon vorab vielen Dank!
Das Team des Neuropsychologischen Therapie Centrums an der Ruhr-Universität Bochum