Liebe Frauen,

im Rahmen eines Behandlungsangebots für traumatisierte Frauen mit Suchtproblemen sind wir auf der Suche nach Probandinnen.

Das Therapieangebot richtet sich an:
- Frauen mit Suchtproblemen (Alkohol- oder Drogenmissbrauch oder -abhängigkeit),
- die an den Folgen von Traumatisierungen in ihrer Vorgeschichte leiden,
- im Alter von 18 bis 65 Jahren.

Die Durchführungsorte sind Hamburg, Bielefeld, Köln sowie Essen.

Sie kommen einmal in der Woche für anderthalb Stunden in einer Gruppe mit anderen betroffenen Frauen zusammen (ca. 6 Teilnehmerinnen). Dort beschäftigen Sie sich unter der Anleitung von zwei Therapeutinnen mit einem für Sie relevanten Thema, das Ihrer Stabilisierung dient.

In diesem durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt werden zwei Gruppentherapien, die sich für traumatisierte, suchtkrankte Frauen als wirksam erwiesen haben, miteinander und mit einer Wartekontrollgruppe verglichen.

Die Teilnahme beinhaltet 4 Befragungen im Studienverlauf (Fragebögen und Interviews). Für ihren Aufwand dabei werden die Teilnehmerinnen mit insgesamt 100 entschädigt.

Bei Rückfragen und für die Vereinbarung eines unverbindlichen Vorgesprächs stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Für weitere Informationen besuchen sie unsere Homepage:
»



Dipl.-Psych. J. Grundmann (j.grundmann@uke.de)
R. Hiersemann, Psychologin, M.Sc. (r.hiersemann@uke.de)

Tel. 040 / 7410-24084

Zentrum für interdisziplinäre Suchtforschung
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Gebäude W37.
Martinistraße 52
20246 Hamburg