Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15

Thema: "Ärger mit Nachbarn", was kann auf mich zukommen?

  1. #1
    Staubkorn
    Gast

    Standard "Ärger mit Nachbarn", was kann auf mich zukommen?

    Ich gebe alles genau so wieder, wie es geschehen ist.
    Meine Frage ist, was auf mich zukommen könnte.
    Und wie meine Chancen stehen.
    Wenns schlecht läuft, stehen 2 (oder vielleicht sogar 3) Aussagen gegen meine.

    Folgendes ist heute geschehen:

    Heute im Hausflur kam mir ein älterer Herr entgegen.
    Ich kannte ihn nicht. Aber bei einem Haus mit ca. 50 oder mehr Wohnungen, kennt man auch nicht jeden.
    Er erzählte mir irgendwas. Anfangs habe ich kein Wort verstanden, da er der deutschen Sprache nicht allzu mächtig war und auch sehr undeutlich sprach.

    Nach längerem Zuhören und Nachfragen habe ich dann verstanden, was sein Problem ist:
    Er wollte nach Post schauen.
    Hat aber seinen Wohnungsschlüssel in der Wohnung vergessen und war nun ausgesperrt.
    Seine Frau käme erst in 6 Stunden wieder nach Hause.

    Habe ihn dann gefragt, ob jemand einen Ersatzschlüssel hat.
    Er sagte, nur seine Frau habe noch einen.
    Daraufhin fragte ich ihn, ob diese telefonisch zu erreichen ist.
    Er sagte nein, gab mir aber eine Nummer. Habe nicht verstanden von wem die Nummer ist, bin dann aber in meine Wohnung und habe da angerufen. 3 mal versucht, keiner ging ran.

    Dann bin ich wieder zu ihm und habe ihm die schlechte Nachricht überbracht.
    Wollte den alten Herren jetzt aber nicht 6 Stunden lang im Hausflur rumstehen lassen - erst Recht nicht bei den Temperaturen.
    Also habe ich ihm den Schlüsseldienst vorgeschlagen. Er hat es nicht verstanden, also habe ich erklärt, was die machen können und dass das wohl Geld kosten wird.
    Das wollte er nicht.

    Also haben wir überlegt, was wir da machen können.
    Er hat mir dann irgendeine Geschichte erzählt, die mit der Sache gar nichts zu tun hat und ich habe auch kaum was verstanden.
    Dann habe ich ihn gefragt, ob ich versuchen soll seine Tür zu öffnen - ohne sie kaputt zu machen.
    Nach langem hin und her, hat er ja gesagt. Ich solle es versuchen, aber "der Tür nichts antun".
    Er hat mich zu seiner Wohnungstür gebracht und mit einer Plastikkarte, etwas drücken, zerren usw, habe ich die Tür dann aufbekommen.
    Ich habe seine Wohnung nicht betreten!
    Wir haben uns einen angenehmen Tag gewünscht und die Sache war eigentlich erledigt.
    (Im Nachhinein dachte ich mir, wie dumm ich eigentlich war.
    Was, wenn der alte Herr mir die falsche Wohnungstür gezeigt hätte? So war es aber zum Glück nicht)

    Eben passierte aber noch Folgendes:
    Bei mir klingelte es und vor mir stand eine ältere Frau und ein junger Mann.
    Bei der Frau stellte sich heraus, dass das die Ehefrau von dem alten Mann ist, dem ich die Tür geöffnet habe. Wer der Typ war weiß ich nicht - vielleicht der Sohn.
    Jedenfalls waren die beiden ziemlich aufgebracht und die Frau fragte mich, was mir einfallen würde, ihre Wohnungstür "aufzubrechen" (die Tür hat keinen Kratzer!).
    Ich versuchte das Ganze zu erklären, aber die beiden fielen mir als ins Wort und brüllten rum.

    Nach ner Zeit meinte der Typ zu mir:
    "Wie würde es dir gefallen, wenn ich einfach mal in deine Wohnung einbreche?" Er kam auf mich zu und wollte sich an mir vorbeidrängeln.
    Nun wurde es mir zu bunt und ich verlor etwas die Beherrschung.
    Ich packte ihn an der Kehle, stieß in zurück und sagte leider:
    "Ihr verpisst euch jetzt sofort, sonst klatsche ich euch um!"
    Die Frau hat weiter gebrüllt und gesagt, das ich noch was von der Polizei oder sowas hören würde.
    Dann sind sie gegangen.



    Ich habe keine Ahnung, was die sich jetzt zusammendichten werden.
    Aber wenn die Frau ihren Mann "unter Kontrolle" hat, würden 3 Aussagen gegen meine stehen. Wenn nicht 2.
    Würde schlecht für mich aussehen, oder?
    Aber ich habe ja nichts aus der Wohnung entwendet. Habe die Wohnung noch nicht einmal betreten.
    Eigentlich würde ich über die ganze Situation ja lachen.
    Aber ich bin "vorbelastet" und möchte deshalb eigentlich jeden Ärger aus dem Weg gehen.

  2. Anzeige

  3. #2
    Moderator Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    14.903
    Danke gesagt
    4.762
    Dank erhalten:   8.280
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: "Ärger mit Nachbarn", was kann auf mich zukommen?

    Hmmm, schwer zu sagen, aber ich denke, dass da nicht viel bei rauskommen wird. Dem alten Mann wurde geholfen, die Tür ist nicht beschädigt.

    Die Bemerkung mit dem Klatschen hätte dir nicht rausrutschen sollen.

    Ich denke, dass die so aufgebracht waren, hatte vielleicht einen ganz anderen Hintergrund. Weißt du, ob der Mann in dieser Wohnung überhaupt (noch) erwünscht ist? Am Ende gehört der zu der Sorte Mann, die ihre Frau verhauen und sie hat es endlich geschafft, ihn vor die Tür zu setzen und du hast ihn wieder reingelassen.

    Der Mann hätte ja genau so gut ein Gauner sein können und die Wohnung mit deiner Hilfe in aller Gemütsruhe ausräumen können.

    Ich denke, du warst da arg blauäugig.

    Gruß
    Sisandra

  4. Für den Beitrag danken: Ratte, weidebirke

  5. #3
    Staubkorn
    Gast

    Standard AW: "Ärger mit Nachbarn", was kann auf mich zukommen?

    Ja, ich war wirklich dämlich.

    Was nun hinter der ganzen Sache steckt, weiß ich nicht.
    Da kann ich nur raten, so wie du gerade:
    Ich denke, dass die so aufgebracht waren, hatte vielleicht einen ganz anderen Hintergrund. Weißt du, ob der Mann in dieser Wohnung überhaupt (noch) erwünscht ist? Am Ende gehört der zu der Sorte Mann, die ihre Frau verhauen und sie hat es endlich geschafft, ihn vor die Tür zu setzen und du hast ihn wieder reingelassen.

    Der Mann hätte ja genau so gut ein Gauner sein können und die Wohnung mit deiner Hilfe in aller Gemütsruhe ausräumen können.
    Das könnte alles möglich sein.
    Aber der Mann hat so zerbrechlich, verwirrt usw. auf mich gewirkt, dass ich an sowas gar nicht gedacht habe.
    Zudem trug er eine Art Pantoffeln und war ja im Hausflur.
    Die Bemerkung mit dem Klatschen hätte dir nicht rausrutschen sollen.
    Ja schon.
    Aber dafür, dass er versucht hat in meine Wohnung zu kommen, habe ich noch ziemlich gelassen reagiert. Finde ich.

  6. #4
    Registriert Avatar von weidebirke
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    13.377
    Danke gesagt
    4.163
    Dank erhalten:   8.653

    Standard AW: "Ärger mit Nachbarn", was kann auf mich zukommen?

    Du wolltest helfen, weiter nichts. Du hast nichts kaputt gemacht und die Wohnung nicht betreten.

    Möglich wäre allerdings (ohne Dir jetzt Angst machen zu wollen), dass sie behaupten, es würde etwas fehlen. Dann hast Du allerdings schlechte Karten.

    Insgesamt finde ich gut, dass Du versucht hast zu helfen und den Mann nicht einfach hast stehen lassen. Trotzdem schließe ich mich da Sisandra an und selber hast Du ja schon gesagt, dass es auch gut die falsche Tür hätte sein können. Oder der Mann gar nicht in Eurem Haus wohnt.

    Versuch Dich zu entspannen und warte ab, wahrscheinlich passiert gar nichts.

    Vorsichtshalber mach Dir ein gedankenprotokoll, in dem Du detailliert und wahrheitsgetreu aufschreibst, was wann genau passiert ist. das hilft ungemein, wenn es (meist sehr viel) später doch noch zu irgnedwas kommt.

  7. #5
    Staubkorn
    Gast

    Standard AW: "Ärger mit Nachbarn", was kann auf mich zukommen?

    Gegen die Gauner-Theorie spricht ja, dass der alte Mann den beiden ja irgendwas erzählt haben muss.
    Sonst würden die von der Sache ja nichts wissen.
    Und wenn die Wohnung leer geräumt gewesen wäre, wäre doch schon lange die Polizei im Haus gewesen.
    Vorsichtshalber mach Dir ein gedankenprotokoll, in dem Du detailliert und wahrheitsgetreu aufschreibst, was wann genau passiert ist.
    Habe ich ja eigentlich schon gemacht, mit diesem Thread.
    Hab mir jetzt den Teil meines Beitrags ausgedruckt, wo ich die Situation beschrieben habe.

    Ich bin halt auch schon etwas vorbelastet - allerdings in anderer Sache (kein Einbruch oder dergleichen).
    Was mich, wenn irgendwas kommen sollte, natürlich noch weniger glaubwürdig macht.


    Zum Glück ist Wochenende.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 27.07.2014, 19:36
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 18:55
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 17:23
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2005, 17:46

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige