Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15

Thema: Nachtspeicherheizung wie funktioniert das??

  1. #1
    Registriert Avatar von Milky_81
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    119
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   5

    Standard Nachtspeicherheizung wie funktioniert das??

    Hallo!!

    Habe da mal eine ganz dringende Frage. Bin letzter Woche in eine Wohnung gezogen,die über einen Nachtspeicherofen bzw. Nachtspeicherheizung verfügt.
    Jedenfalls verstehe ich dieses Teil einfach nicht.
    Steuern tue ich diesen Ofen über ein Thermostat an der Wand wo man eingeben kann zu welcher Uhrzeit geheizt werden soll und auch mit welcher Tempratur.
    Jedenfalls klappt das mal voll gut und der Raum ist schnell warm,aber manchmal wird nicht warm,es mega kalt!!!
    Woran könnte das liegen??
    Kenne mich auch null mit diesen Nachtspeicheröfen aus!!
    Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen???
    Wäre euch sehr sehr dankbar!!

    Kalte Grüße!

  2. Anzeige

  3. #2
    STAN!*
    Gast

    Standard AW: Nachtspeicherheizung wie funktioniert das??

    Zitat Zitat von Milky_81 Beitrag anzeigen
    Hallo!!

    Habe da mal eine ganz dringende Frage. Bin letzter Woche in eine Wohnung gezogen,die über einen Nachtspeicherofen bzw. Nachtspeicherheizung verfügt.
    Jedenfalls verstehe ich dieses Teil einfach nicht.
    Steuern tue ich diesen Ofen über ein Thermostat an der Wand wo man eingeben kann zu welcher Uhrzeit geheizt werden soll und auch mit welcher Tempratur.
    Jedenfalls klappt das mal voll gut und der Raum ist schnell warm,aber manchmal wird nicht warm,es mega kalt!!!
    Woran könnte das liegen??
    Kenne mich auch null mit diesen Nachtspeicheröfen aus!!
    Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen???
    Wäre euch sehr sehr dankbar!!

    Kalte Grüße!
    Erst mal herzliches Beileid zu diesem Heizungssystem, da es zur Zeit das teuerste ist.

    Die Funktion ist folgende:

    Zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr in der Frühe werden die im Ofen befindlichen Steine mit Elektrizität aufgeheizt und geben die somit gespeicherte Wärme tagsüber ab.

    Mittels eines Thermostates wird ein im Ofen eingebauter Lüfter aktiviert, der dann an der Unterseite des Ofens Warmluft rausbläst. Ist die gespeicherte Wärme verbraucht, bleibt der Ofen kalt.

    Was Du wissen musst, hast Du mit Deinem Energieversorger eine entsprechende Vereinbarung, dass Du auch den Nachtstromtarif bekommst? Ansonsten wird es ein sehr teurer Spaß. Meine jetzige Wohnung hat auch diese Heizung und ich berappe jeden Monat 200 € als Abschlag für den Strom und dies bei dem Nachtstromtarif.

    Ziehe zum Glück in 8 Wochen in ein Niedrigenergiehaus um und habe da nur noch Heizkosten von 40 € pro Monat bei 10 qm weniger Fläche.

    Kann bei den augenblicklichen Energiepreisen von Nachtstrom nur abraten, da im Augenblick mit das Teuerste!

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Milky_81
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    119
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Nachtspeicherheizung wie funktioniert das??

    Ok...ETWAS mehr blicke ich schon mal durch. Ich habe auf jeden Fall in meinem Schreiben vom Stromanbiter stehen,dass ich son Sondertarif habe, da musste ich was für unterschrieben... und das war glaube ich von 23 - 8 Uhr des nächsten Morgens.

    Aber was genau muss ich denn an dem Thermostat einstellen?Ich hab bisher immer dort auf "An" gestellt, also eig den ganzen Tag. Um 22 Uhr geht die nachspeicherheizung dann immer aus, also mein Vormieter hatte von 6 - 22 Uhr eingespeichert und so hab ichs gelassen.

    Aber trotzdem- heute war das Viech total kalt,also schon morgens beim Aufwachen. Hatte das Gefühl es war draussen wärmer als drinnen, das kanns doch nicht sien. Und gestern wars total warm...

    Also den Strom bezahle ich quasi für die Zeit von 22- 6 Uhr oder wie? Bzw 23 - 8 wies in meinem Schrieben steht..?Und tagsüber läuft dann nicht der Strom sondern dieser Kühler?Also müsste doch wnen ich zb jetzt am Tag mal wegf bin und ich das Thermostat dann ausstelle, im Grunde noch mehr Wärme "über" sein wenn ich s dann wieder einstelle?

    Blicke da echt nicht durch,weil wie gesagt heute wurde sie gar nicht warm.. nur so lau und ich frier mir in der Wohnung den A.... ab

  5. #4
    Registriert Avatar von mikenull
    Registriert seit
    15.04.2005
    Beiträge
    35.985
    Danke gesagt
    15.102
    Dank erhalten:   17.776
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Nachtspeicherheizung wie funktioniert das??

    Diese Art der Heizung funktioniert nur mit einem besonderen Tarif.
    Wenn die E-Werke am Abend ( der Zeitpunkt variiert ) Leistung frei haben, senden Sie einen Impuls über Deine Steuerleitung, der richtige Zähler ( Du mußt zwei oder einen Doppelzähler haben ) springt an und Dein Ofen lädt sich über eine gesonderte Leitung auf.
    Tja, oftmals reicht die Leistung dieser Öfen nicht aus - will heißen, das die gespeicherte Leistung ( es sind Steine im Ofen, die aufgeheizt werden ) möglicherweise irgendwann am Nachmittag oder Abend nicht mehr vorhanden ist.
    Die Stromkosten dürften indes immer etwa gleich hoch sein - täglich. Denn das Aufheizen von völlig kalt bis heiß ist immer dasselbe. Wie Du schon ahnst - Du mußt tagsüber einsparen. Das Gebläse tagsüber also abstellen.
    Sage nein
    Konstantin Wecker

    Wenn sie jetzt ganz unverhohlen
    Wieder Nazi-Lieder johlen,
    Über Juden Witze machen,
    Über Menschenrechte lachen,
    Wenn sie dann in lauten Tönen
    Saufend ihrer Dummheit frönen,
    Denn am Deutschen hinterm Tresen
    Muss nun mal die Welt genesen,
    Dann steh auf und misch dich ein:
    Sage nein!

    Songwriter: Konstantin Wecker

  6. #5
    Registriert Avatar von *Bienchen*
    Registriert seit
    25.11.2007
    Beiträge
    172
    Danke gesagt
    25
    Dank erhalten:   17

    Standard AW: Nachtspeicherheizung wie funktioniert das??

    Hallo,
    ich bin eine Freundin von Milky Girl, und da sie selber zur Zeit kein Internet hat und heute auch nicht reinkommt, schreibe ich für sie hier weiter.
    Und zwar ist es halt so, dass den einen Tag das ganze eben nicht funktioniert hat. Also sie war vormittags aus dem Haus gegangen und hatte die Heizung am Thermostat ausgemacht.Als sie selbige nach einigen Stunden dann wieder angemacht hat, kam aber keine Wärme mehr raus... daraus hat sie geschlossen das Ding am besten immer anzulassen auch wnen sie zwischendurch weg ist.
    Ich selber habe bei Besuchen bei ihr auch festgestellt, dass es mal angenhem warm ist und den einen Tag haben wir nur gefroren... ich meine, was macht man denn wenn man eher so eine Nachteule ist wie ich? Muss man dann die halbe Nacht frieren wenn man erst um drei Uhr ins Bett geht zb???Irgendwie ist das doch alles Mist.
    Und Strom wird auch gezahlt für die Zeit wo das Gebläse läuft,oder??

    Fragen über Fragen, aber wir kennen uns echt beide NULL damit aus, wir haben vorher gemeinsam in einer Wohnung gelebt und da hatten wir, bzw habe ich noch immer ne normale Heizung über ne Gastherme... das ist alles anders.

    Und was ist zb im Sommer,dann kann man das Ding aber auch komplett ausschalten,oder?
    Danke für eure Antworten

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wie funktioniert das ?
    Von Lena7 im Forum Sonstiges
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.01.2014, 08:52
  2. Wie funktioniert Psychotherapie?
    Von Peterson im Forum Therapie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 00:10
  3. Wie funktioniert das Internet...
    Von Schneehase im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 22:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige