Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 13

Thema: Beobachtet und verfolgt?

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    08.11.2019
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Beobachtet und verfolgt?

    Zitat Zitat von ~Kimi~ Beitrag anzeigen
    Hallo, rollo - ich habe mal ein paar Absätze eingefügt. Inhaltlich kann ich da gerade nichts zu schreiben. Ich lese mir Dein Anliegen morgen aufmerksam durch.
    Dankeschön, ich hatte am Handy geschrieben und das sah in meiner Vorschau noch in Ordnung aus. Nochmal vielen Dank.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    08.11.2019
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Beobachtet und verfolgt?

    Zitat Zitat von pippilotta17555 Beitrag anzeigen
    Ich würde offensiv auf ihn zugehen wenn ihr zu Zweit seid und ihn freundlich aber bestimmt ansprechen.

    Wenn möglich tut dies, wenn ihr in einer Gegend seid wo noch andere Leute drum herum sind - nicht gerade im tiefen Wald

    Ich würde ihm sagen dasss euch aufgefallen ist, dass er häufig hinterherläuft und beobachtet und dass dies nun schon so oft war, dass es kein Zufall mehr sein kann und dass euch diese Tatsache erheblich stört und ihr euch "bedroht" (gestört, verunsichert, genervt usw.) fühlt.

    Je nach dem wie er reagiert könnte man dann noch eben anbringen, dass man zur Polizei geht wegen Stalking.

    Es gibt im Übrigen außer eine Anzeige noch die Möglichkeit einer sogenannten Gefährderansprache die man durch die Polizeit veranlassen kann. Wirkt sich meistens gut aus, da die Personen wissen, dass sie gemeldet sind und ihr Tun bekannt.

    Auszug:
    Die individuelle Ansprache soll dem potenziellen Täter vor Augen führen,dass die Gefährdungslage bei der Polizei bekannt ist, ernst genommenwird und dass alle notwendigen Maßnahmen zur Verhinderung einergegebenenfalls angedrohten Tatausführung durchgeführt werden.“

    http://jugendstrafvollzug.net/sites/...en/mueller.pdf

    Auszug:Die Polizei kann bei bekannten Gefährdern eine informelle Gefährderansprache durchführen, um deren weiteres Verhalten zu beeinflussen. Die individuelle Ansprache soll signalisieren, dass „polizeiliches Interesse an seiner Person besteht, die Gefährdungslage bei der Polizei registriert wird und die Lage ernst genommen wird“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3...hrderansprache

    Das mit der Gefährderansprache wusste ich noch gar nicht. Ich werde auf jeden Fall mal gucken, wie sich das noch entwickelt und dies dann als eine Möglichkeit heranziehen.
    Morgens an der Bushaltestelle, wo meist noch andere Menschen warten bin ich alleine unterwegs. Vielleicht muss ich mich doch einfach mal trauen...
    Danke für deinen Tipp!

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    08.11.2019
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Beobachtet und verfolgt?

    Zitat Zitat von Galaus Beitrag anzeigen
    Hier wird einfach überreagiert. Der Mann tut nichts außer gucken. Und gucken steht nicht unter Strafe. Das ist halt auf dem Dorf so.

    Viele sagen man sei paranoid. Manche fragen sich, sind wir paranoid genug?
    Danke für deinen Beitrag.
    In unserem Ort (ca 1000 Einwohner) gibt es keine andere mir bekannte Person, die eine andere so unentwegt anstarrt. Er starrt übrigens auch nur mich so an.

    Dass man natürlich mal eine Person anguckt, vielleicht auch länger als eine Sekunde, ist natürlich auch normal, aber auf einer fast einstündigen Busfahrt jemanden durchgehend anzugucken ist dann doch ein bisschen viel oder nicht?

    Ich meine das nicht angreifend, falls es so klingt...

  5. #9
    Registriert Avatar von Schokoschnute
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Im hohen Norden direkt an der Ostsee
    Beiträge
    2.630
    Danke gesagt
    1.756
    Dank erhalten:   1.291
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Beobachtet und verfolgt?

    Hallo rollo123;

    Du hast dazu schon mal ein Beitrag geschrieben.Ich erinnere mich ganz Gut daran.

    Auch auf die Gefahr hin das man mich hier wieder köpft:

    Ich bin immer noch der Meinung,das du eine psychotische Störung hast.

    Ich sage es extra so KLAR und DEUTLICH damit du es nicht wieder uberliest.

    Deine Wahrnehmung ist nicht Richtig.
    Du bist Krank ..und man konnte dir Helfen.

    Wenn du wirklich etwas ändern willst an deinem schon so langen Leiden/Problem, wende Dich an eine
    Beratungsstelle für Psychosen, in deiner Region.(googel)
    Dort wird man Test machen und schauen was dahinter steckt.

    Ich wünsche dir sehr das Du einen Weg und den Mut findest und vor allem die Einsicht das es ohne ärztliche Hilfe nicht geht.
    Rede wenigstens mit deinem Hausarzt über dein hier geschilderten Problem mit dem Vertrauen das er Dir weiter hilft.

    Lieben Gruß
    *** "Die Welt ist keine Welt des Seins,sondern des ständigen Werdens " ***

    ***Hoffnung ist ein Feuer um das man sich kümmern muss***

  6. Für den Beitrag dankt: Galaus

  7. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    08.11.2019
    Beiträge
    6
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Beobachtet und verfolgt?

    Zitat Zitat von Schokoschnute Beitrag anzeigen
    Hallo rollo123;

    Du hast dazu schon mal ein Beitrag geschrieben.Ich erinnere mich ganz Gut daran.

    Auch auf die Gefahr hin das man mich hier wieder köpft:

    Ich bin immer noch der Meinung,das du eine psychotische Störung hast.

    Ich sage es extra so KLAR und DEUTLICH damit du es nicht wieder uberliest.

    Deine Wahrnehmung ist nicht Richtig.
    Du bist Krank ..und man konnte dir Helfen.

    Wenn du wirklich etwas ändern willst an deinem schon so langen Leiden/Problem, wende Dich an eine
    Beratungsstelle für Psychosen, in deiner Region.(googel)
    Dort wird man Test machen und schauen was dahinter steckt.

    Ich wünsche dir sehr das Du einen Weg und den Mut findest und vor allem die Einsicht das es ohne ärztliche Hilfe nicht geht.
    Rede wenigstens mit deinem Hausarzt über dein hier geschilderten Problem mit dem Vertrauen das er Dir weiter hilft.

    Lieben Gruß

    Hallo! Ich denke, da liegt ein Missverständnis vor. Ich mir gestern Abend erst meinen Account erstellt und war vorher noch gar nicht hier auf der Seite und habe ich auch sonst noch nirgendwo dazu oder über ähnliche Situationen geäußert...

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wir werden beobachtet
    Von heute im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 06.01.2019, 13:31
  2. Ich werde beobachtet!
    Von flower_of_eternity2281 im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2018, 18:06
  3. Hilfe ich werde Verfolgt/Beobachtet/Bespitzelt
    Von Übermensch1 im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2013, 22:20
  4. heimlich beobachtet
    Von Gast im Forum Gewalt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 01:46
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 14:59

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige