Anzeige
Seite 1 von 21 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 102

Thema: Warum finden Männer es so schlimm, wenn Frauen ihre Haare abschneiden?

  1. #1
    Registriert Avatar von Mina D.
    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    324
    Danke gesagt
    185
    Dank erhalten:   172
    Blog-Einträge
    1

    Standard Warum finden Männer es so schlimm, wenn Frauen ihre Haare abschneiden?

    Seit meinem 13. Lebensjahr hatte ich lange Haare. Immer so zwischen BH-Verschluss und Taille.
    Jetzt spiele ich seit langen mit dem Gedanken mir einen Bob schneiden zu lassen, habe schon mit Perücken rumprobiert und es gefällt mir sehr gut. Als ich einer Arbeitskollegin davon erzählt habe, hat ein Kollege etwas entsetzt gesagt "Nein, machen Sie das nicht! Die schönen Haare!"
    Das ist jetzt natürlich nichts was mich von meinem Entschluss abbringt, aber es überrascht mich ein wenig. Mein Vater hat früher auch fast geweint, als ich mit 10 meine Haare abgeschnitten habe.
    Männern scheint das sehr nahe zu gehen, ich verstehe nur nicht ganz warum.
    Eine Bekannte schneidet ihre Haare immer sehr kurz, weil sie extrem krauses Haar hat und es so pflegeleichter ist. Ich habe ihren Mann mal gehört wie er ganz weinerlich kommentiert hat, dass das zu kurz sei und er nicht das Gefühl haben will mit einem Mann ins Bett zu gehen.
    Als wäre Haare das einzig weibliche Attribut an einer Frau (?).

    Erleuchtet mich bitte, warum genau finden Männer das soooo schrecklich?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Arktur
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Baviera / 巴伐利亚.
    Beiträge
    6.868
    Danke gesagt
    1.213
    Dank erhalten:   4.939

    Standard AW: Warum finden Männer es so schlimm, wenn Frauen ihre Haare abschneiden?

    Zitat Zitat von Mina D. Beitrag anzeigen
    Erleuchtet mich bitte, warum genau finden Männer das soooo schrecklich?
    Ich bin vielleicht nicht der richtige Ansprechpartner, aber ich wusste gar nicht, dass das Männern im Allgemeinen wichtig ist. Mir persönlich gefallen kürzere Haare gut, weil man sie nicht allzu häufig sieht. Und in meiner Jugend war es meiner Erinnerung nach keineswegs so stark verbreitet, dass Frauen lange Haare hatten. Ich kann mich noch an recht unterschiedliche Frisurformen bei Frauen erinnern (von Dauerwelle über Bubikopf bis Zopf oder Naturlocken/Kraushaarfrisur etc.).
    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

  4. Für den Beitrag dankt: Mina D.

  5. #3
    Registriert
    Registriert seit
    16.10.2018
    Ort
    im Schloss aus Sand
    Beiträge
    724
    Danke gesagt
    434
    Dank erhalten:   422

    Standard AW: Warum finden Männer es so schlimm, wenn Frauen ihre Haare abschneiden?

    Zitat Zitat von Mina D. Beitrag anzeigen
    Seit meinem 13. Lebensjahr hatte ich lange Haare. Immer so zwischen BH-Verschluss und Taille.
    Jetzt spiele ich seit langen mit dem Gedanken mir einen Bob schneiden zu lassen, habe schon mit Perücken rumprobiert und es gefällt mir sehr gut. Als ich einer Arbeitskollegin davon erzählt habe, hat ein Kollege etwas entsetzt gesagt "Nein, machen Sie das nicht! Die schönen Haare!"
    Das ist jetzt natürlich nichts was mich von meinem Entschluss abbringt, aber es überrascht mich ein wenig. Mein Vater hat früher auch fast geweint, als ich mit 10 meine Haare abgeschnitten habe.
    Männern scheint das sehr nahe zu gehen, ich verstehe nur nicht ganz warum.
    Eine Bekannte schneidet ihre Haare immer sehr kurz, weil sie extrem krauses Haar hat und es so pflegeleichter ist. Ich habe ihren Mann mal gehört wie er ganz weinerlich kommentiert hat, dass das zu kurz sei und er nicht das Gefühl haben will mit einem Mann ins Bett zu gehen.
    Als wäre Haare das einzig weibliche Attribut an einer Frau (?).

    Erleuchtet mich bitte, warum genau finden Männer das soooo schrecklich?
    Naja, Haare sind schon wichig, vor allem bei einer Frau. Ich find lange, vor allem schwarze und dunkle Haare auch anziehender.

    Bobs und so Kurzhaarfrisuren bei Frauen finde ich nicht besonders attraktiv, ich finds eher schade, um die langen Haare. Aber das ist jetzt meine persönliche Meinung.

    Ich denke, die meisten Männer finden es halt eher unweiblich, wenn Frauen kürzere Haare haben.

    In meiner Kultur ist es z. B. unschicklich, wenn Frauen kurze Haare tragen. Da wird auch ein Fass aufgemacht, wenn man Haare schneidet.

  6. Für den Beitrag dankt: Mina D.

  7. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Mina D.
    Registriert seit
    14.05.2013
    Beiträge
    324
    Danke gesagt
    185
    Dank erhalten:   172
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Warum finden Männer es so schlimm, wenn Frauen ihre Haare abschneiden?

    Zitat Zitat von Fadi Beitrag anzeigen
    Naja, Haare sind schon wichig, vor allem bei einer Frau. Ich find lange, vor allem schwarze und dunkle Haare auch anziehender.

    Bobs und so Kurzhaarfrisuren bei Frauen finde ich nicht besonders attraktiv, ich finds eher schade, um die langen Haare. Aber das ist jetzt meine persönliche Meinung.

    Ich denke, die meisten Männer finden es halt eher unweiblich, wenn Frauen kürzere Haare haben.

    In meiner Kultur ist es z. B. unschicklich, wenn Frauen kurze Haare tragen. Da wird auch ein Fass aufgemacht, wenn man Haare schneidet.

    Ja, genau diese Meinung höre ich ziemlich oft.
    Jeder hat seine Vorlieben und das ist in Ordnung, aber ich mache die Attraktivität eines Menschen nicht alleine an der Frisur fest.

  8. #5
    marcydarcy
    Gast

    Standard AW: Warum finden Männer es so schlimm, wenn Frauen ihre Haare abschneiden?

    Geht in die gleiche Schiene wie "Lächel doch mal!". Es wird in unserer Kultur als normal angesehen, Frauen zu sagen, was sie zu tun haben, auf eine Art und Weise, die "nett gemeint" ist, in ihrer Natur allerdings vollkommen übergriffig ist.

    Der einzige Mann, dessen Meinung zählen sollte, ist die des eigenen Partners. Und diese Meinung ist auch kein Gesetz, sondern ein Wunsch, den Frau erfüllen kann, wenn sie es denn so will.

    Meine Meinung lautet wie folgt: Mach, was du für richtig hältst.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 16.07.2018, 04:31
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2014, 15:16
  3. Warum hassen Frauen ihre geschiedenen Männer ?
    Von wolken 61 im Forum Familie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 10:13
  4. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 17:09
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 22:56

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige