Anzeige
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 78
Ergebnis 36 bis 38 von 38

Thema: Als junge Frau allein in den Wald gehen

  1. #36
    Registriert
    Registriert seit
    28.06.2018
    Beiträge
    37
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   27

    Standard AW: Als junge Frau allein in den Wald gehen

    Ich fühle mich fast schon als Exot hier, da ich wenig (tagsüber) bis gar keine Angst (nachts) allein in Wald und Natur habe. So oft bin ich zum Beispiel mitten in der Nacht joggen oder spazieren gegangen. Natur entspannt mich und ich krieg den Kopf frei. Am schönsten ist es wenn noch der Mond richtig strahlt und alles in diesem seichten Silbergrau gehaucht ist .

    Meine einzigen Sicherheitsvorkehrungen sind, wenn ich so drüber nachdenke, dass ich generell keine Musik dabei höre, damit ich meine Umgebung auch wahrnehmen kann, mich tagsüber in der Nähe von gut besuchten Wegen aufhalte und aber wenn ich nachts unterwegs bin kein Licht benutze, weil ich gar nicht erst möchte, dass mich irgendjemand wahrnimmt, egal wer da vielleicht rumläuft. Ich möchte dann einfach nur allein sein mit mir und der Welt.

    Im Gegensatz dazu, hab ich wesentlich mehr Schiss z.B Abends oder nachts durch die Stadt zu gehen und bin da viel achtsamer. Ich schätze die Wahrscheinlichkeit viel höher ein, auf Menschen zu treffen, die vielleicht nicht so nette Absichten haben, plus noch die üblichen Penner und Betrunkene, auf die man oft trifft. Und ich denke, wäre ich ein Krimineller oder Triebtäter würde ich nicht tage- oder nächtelang irgendwo im Wald verharren und auf einen Sechser im Lotto hoffen, wenn sich in der Stadt oder Randbezirken doch ständig potenzielle Opfer tummeln. Und die meisten Straftaten sind ja auch nicht im Vorfeld geplant. Wenn es jemand auf mich abgesehen hätte, ist es auch egal wo ich bin und wenn es zufällig passiert, weil ich am falschen Tag am falschen Ort bin, ist das leider dann extremes Pech aber auch wenn man viel hört aus Nachrichten und Co. eher unwahrscheinlich und ich möchte mich davon nicht einschränken lassen oder in Angst leben.

  2. Für den Beitrag danken: tulpe, ~scum~

  3. Anzeige

  4. #37
    Registriert
    Registriert seit
    19.09.2017
    Beiträge
    782
    Danke gesagt
    508
    Dank erhalten:   496

    Standard AW: Als junge Frau allein in den Wald gehen

    Zitat Zitat von Stone Beitrag anzeigen
    Ich sehe es trotzdem nicht ein, sowas in Zukunft nicht mehr zu tun. Ich gehe weiterhin nachts vor die Tür, auch allein, auch durch Seitenstraßen. Meine Armbanduhr lasse ich inzwischen im Hotelsafe und ich achte darauf, dass ich keine zu Hohen Summen an Bargeld mit mir herumtrage, und ansonsten ändert sich für mich gar nichts.
    das kann ich gut verstehen und sehe ich ähnlich. allerdings gibts eben unterschiede zwischen sich nicht alles vermiesen lassen/sich zu extrem einschränken aus angstgründen (oder wegen negativen erfahrungen) und eine gewisse grundvernunft an den tag legen.

    für mich ist nachts durch einen menschenleeren wald zu latschen oder joggen, egal ob als mann oder frau, völlig unvernünftig. das ist auch nicht erst heute so, sondern war vor hunderten vor jahren oder tausenden ähnlich unvernünftig. klar kann man das machen, aber man fordert letztendlich sein schicksal heraus (und darf sich nicht wundern, wenn was passiert).

    für mich ist es eigentlich selbstverständlich, dass ich abwäge. meine freundin und ich hatten hier direkt bei mir um die ecke (unsere straße + um zwei ecken) auch eine sehr unschöne erfahrung mit einem komischen typen mit messer, dem wir so gerade entgehen konnten, aber ich sehe es nicht ein, jetzt nie mehr spazieren zu gehen, denn eigentlich ist das hier ne gute gegend, ruhig und ohne probleme.

    es gibt in meiner stadt aber auch gegenden, da sage ich jedem, der da nachts alleine rumrennt (oder in einer sehr kleinen gruppe) und dem dann was passiert : selbst schuld (wobei schuld natürlich das falsche wort ist) - weil diese bekannt dafür sind, dass es dort nachts brennt, leute abgezogen, abgestochen oder vergewaltigt werden (übertrieben ausgedrückt, es kommt natürlich nicht jeden tag vor).

    für mich ist das gesunde mittelmass und auch der menschenverstand entscheidend. wenn ich ne grosse gruppe komischer leute sehe, gehe ich da nicht lang. so einfach ist das.

  5. #38
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    24.08.2018
    Beiträge
    169
    Danke gesagt
    21
    Dank erhalten:   22

    Standard AW: Als junge Frau allein in den Wald gehen

    es gibt in meiner stadt aber auch gegenden, da sage ich jedem, der da nachts alleine rumrennt (oder in einer sehr kleinen gruppe) und dem dann was passiert : selbst schuld (wobei schuld natürlich das falsche wort ist) - weil diese bekannt dafür sind, dass es dort nachts brennt, leute abgezogen, abgestochen oder vergewaltigt werden (übertrieben ausgedrückt, es kommt natürlich nicht jeden tag vor).
    Oh Gott, wo wohnst du denn? Berlin?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Junge Frau nächtigt auf Parkbank...
    Von annakarina im Forum Gesellschaft
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 24.03.2016, 08:41
  2. Junge Frau aus Berlin gesucht 20+
    Von artemio im Forum Er sucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2015, 00:42
  3. Als Frau allein im Wald
    Von Acromantula74 im Forum Sonstiges
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 12:52
  4. "Frauen allein im Wald"
    Von Acromantula74 im Forum Sonstiges
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 04:09
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 23:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige