Anzeige
Seite 4 von 16 ErsteErste ... 34514 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 76

Thema: Fast alle Leute sind indirekt zu mir und ich finde sowas irgendwie kaputt

  1. #16
    Registriert Avatar von weidebirke
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    12.889
    Danke gesagt
    4.093
    Dank erhalten:   8.248

    Standard AW: Fast alle Leute sind indirekt zu mir und ich finde sowas irgendwie kaputt

    Meine Strategie ist, so lange nachzufragen, bis ich verstanden habe. Und anzusagen, dass ich “indirekte” Mitteilungen nicht gut verstehe. Im Zweifel formuliere ich, was ich verstanden habe. Dann können wir abgleichen, ob es das ist, was der andere mir sagen wollte.
    Wer die Welt verändern will, gehe zuerst durchs eigene Haus.

  2. Für den Beitrag dankt: Schokoschnute

  3. Anzeige

  4. #17
    kasiopaja
    Gast

    Standard AW: Fast alle Leute sind indirekt zu mir und ich finde sowas irgendwie kaputt

    Es ist ja auch so :

    Wenn ich jemanden nicht gut kenne oder auch gar nicht, dann weiß ich nicht warum ich diesen direkt ansprechen soll und womöglich einen Streit vom Zaun brechen.

    Dazu ist mir meine Zeit zu schade. Zumal ich ja diese Menschen nie wieder oder nicht oft sehe.

    Also ist es sinnlos. Man denkt sich seinen Teil und geht weiter.

  5. #18
    Registriert
    Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    4.718
    Danke gesagt
    1.944
    Dank erhalten:   1.257

    Standard AW: Fast alle Leute sind indirekt zu mir und ich finde sowas irgendwie kaputt

    Zitat Zitat von MrStone Beitrag anzeigen
    Nicht jeder Handlung liegt ein einziges klares Motiv zu Grunde.
    Es war auch nicht meine Absicht, jedes einzelne Individuum und sein jeweiliges Motiv mit nur einem einzigen Satz zu beschreiben.

    Zitat Zitat von MrStone Beitrag anzeigen
    Selbstschutz und der Wille, einen anderen Menschen nicht zu verletzen, schließen einander nicht aus.
    Nein, sie gehen meist Hand in Hand.

    Zitat Zitat von MrStone Beitrag anzeigen
    Hinzu kommt der Effekt, dass die Schmerzgrenzen bei jedem woanders liegen. Was für den einen einfach nur Klartext ist, ist für den anderen schon ein persönlicher Angriff. Wenn man will, dass eine Kritik auf der Sachebene verstanden wird, darf man diese Grenze nicht überschreiten, ansonsten macht der andere dicht. Daher nähert man sich von der sanften Seite und schaut sich an, wie das Gegenüber auf das Thema reagiert. Das hat nichts mit Angst oder Feigheit zu tun (und auch nicht mit Mitgefühl), sondern einfach nur damit, dass man gehört werden will.
    Gerade im Beruf musste ich diese Taktik erst mühsam erlernen. Zu einem dienstalten Kollegen, den ich bereits kenne, kann ich ohne weiteres sagen: "Hey, du hast gerade richtig Scheiße gebaut." Aber zu einem neunzehnjährigen Mädel? Die fängt an zu heulen, wenn ich so rede. Und wer heult, versteht nun mal nicht, was ich sage. Ist doch ein ganz simples Prinzip.
    Das halte ich aber für etwas ganz anderes. "Entschuldige, aber du hast da gerade einen Fehler gemacht" ist ebenso direkt, bezogen auf die Klarheit der Nachricht, wie "Du hast richtig Scheiße gebaut". Indirekte Kommunikation sieht anders aus.

  6. #19
    Registriert Avatar von Schokoschnute
    Registriert seit
    16.06.2017
    Ort
    Im hohen Norden direkt an der Ostsee
    Beiträge
    2.319
    Danke gesagt
    1.557
    Dank erhalten:   1.135
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Fast alle Leute sind indirekt zu mir und ich finde sowas irgendwie kaputt

    Indirekte Kommunikation sieht anders aus.
    Indirekte Kommunikation,hat man in der Regel doch ,um entweder sich selber oder den Gegenüber zu schützen.

    Oder Konflikte und Verletzungen aus dem Weg zu gehen.Kann Rücksicht sein oder Egoismus.Je nach dem wie der Mensch eingeschätzt wird.Je nach dem wie viel einem an den Menschen liegt.
    Was daran "Kaputt" ist erschließt sich mir allerdings nicht.
    Wenn aber fast alle Leute indirekt sind,würde ich über mich und meine Verhalten mal genauer nach Denken.
    Ist jetzt an alle denen etwas kaputt ?..oder doch an mir ?
    Eine Wahrnehmung die doch zu Überprüfen lohnt.
    *** "Die Welt ist keine Welt des Seins,sondern des ständigen Werdens " ***

  7. #20
    MrStone
    Gast

    Standard AW: Fast alle Leute sind indirekt zu mir und ich finde sowas irgendwie kaputt

    Zitat Zitat von Johnny_B Beitrag anzeigen
    Es war auch nicht meine Absicht, jedes einzelne Individuum und sein jeweiliges Motiv mit nur einem einzigen Satz zu beschreiben.
    Ich habe nirgenwo geschrieben, dass jedes Individuum und jedes Motiv erwähnt werden muss. Aber eine etwas differenziertere Betrachtung des Themas sollte meiner Meinung nach schon drin sein. Vorausgesetzt natürlich, es ist nicht dein Ziel, einfach nur ein paar pauschalisierende, übersimplifizierte Stammtischparolen über die 'feigen, egoistischen Menschen da draußen' in den Raum zu werfen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 22:53
  2. Warum sind fast alle sexistisch?!
    Von INeedABreak im Forum Beruf
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.09.2014, 12:43
  3. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 19:15
  4. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 18:08

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige